Share

News

Roboter haben keine Gefühle

Das hoffen wir zumindest. Denn sollte dem nicht so sein, wird es um das Seelenheil des Woozy-Maskottchens Emiglio dieser Tage wohl nicht so gut bestellt sein. Erst wird er auf brutale Art und mit leeren Händen in eine finstere Kiste gesperrt und in ein übles Loch an der US-Amerikanischen Ostküste verschickt um sich dort von übelriechenden Langhaarigen (die sich selber für Geschäftsmänner halten) begaffen zu lassen, und dann verpasst er durch diesen unfreiwilligen Auftrag auch noch eben die Veranstaltung, für die er mit seinem Luxuskörper zum wiederholten Male als Aushängeschild herhalten muss. Die Redaktion der Fachzeitung Freedombmx findet dieses Verhalten der Woozy-Geschäftsleitung unerhört und bittet auf diesem Wege alle, die mit einem Herz für Plastikroboter gesegnet sind, zum Protestmarsch für die Freiheit Emiglios nach Heinsberg zu kommen. Informationen zum Austragungsort der Veranstaltung finden sie auf der Website des Konzerns, www.woozybmx.com. Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit.

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production