Share

Top Stories

People’s Store Summer Games 2017 – Gallery

Nach extrem sonnigen und heißen People’s Store Summer Games in den vergangenen zwei Jahren, verhieß die Wettervorhersage für die fünfte Auflage des Kölner Streetjams nichts Gutes. Leider sollten sich die schlimmsten Befürchtungen bewahrheiten und so hatte es bereits vor Beginn des Spektakels ordentlich geregnet. Was ziemlich schade war, denn trotz der angekündigten Regenwahrscheinlichkeit von 80 % waren erstaunlich viele Fahrer am Start, um in der Domstadt dem Grindsport zu frönen.

Zum Glück gibt es unter der Kölner Zoobrücke einen kleinen, aber feinen Betonpark, der bereits 2014 als Ausweichspot für die People’s Store Summer Games gedient hatte (siehe HIER). Und so machte sich die Meute gegen 13:30 Uhr vom Belgischen Viertel aus auf den Weg zu diesem überdachten Spot am Rheinufer, wo sie von weiteren Fahrern und den shopeigenen Curbs sowie einem Subrosa Street Rail erwartet wurden. Kurz noch die letzten Pfützen beseitigt und schon stand einer Session nichts mehr im Wege.

Die entwickelte sich dank einiger Spiele wie dem Hochsprungcontest und Cash 4 Tricks prächtig. Der Park wurde auf alle erdenklichen Arten und Weisen auseinandergenommen, so dass es die Judges wahrlich nicht einfach hatten, die Gewinner zu bestimmen. Am Ende strich Sebastian Anton aus Frankfurt den Großteil der insgesamt 750 Preisgeld ein. Moritz Nußbaumer kam auf Platz 2, Leon Hoppe wurde 3.

Später wurde dann noch am People’s Store gegrillt, bevor die offizielle Aftershowparty im Bumann und Sohn anstand, für die SIBMX Freibier im Wert von insgesamt 500 Euro springen ließ. Kurz: Trotz Regen waren die People’s Store Summer Games auch 2017 wieder eine runde Angelegenheit. Unser Video vom Jam ist in Arbeit und wird in den kommenden Tagen online gehen. Hier sind schon mal ein paar Fotos, die Merlin Czarnulla unter der Zoobrücke geschossen hat:

Eine gute Gallery fängt immer mit einem Tabletop-Foto an. Zum Glück war Simon Minor aus Darmstadt da, um sich mit diesem Bilderbuchexemplar über den Wobbel ablichten zu lassen
WMT-Kommissär Martin Kiesewetter legte selbst mit Hand an, um die Wettkampfstrecke in einen ordnungsgemäßen Zustand zu versetzen
Der Auslauf war noch nicht trocken, da packte Tom Schorb-Mergenthaler bereits einen One Footed X-Up über den Wobbel-to-Wobbel-Transfer aus
Max Gaertig
Lukas Häusler
Taylor Cadel (links) und Wanja Vogt
Bis zu den People's Store Summer Games waren noch nicht besonders gute Tricks über den Vulkan unter der Zoobrücke gefallen. Das änderte sich im Verlauf des Jams. Hier macht sich Felix Prangenberg mit einem Nohander warm, während Leon Hoppe im Hintergrund schon mal die Hochsprunganlage antestet (#Tokio2020)
Sebastian Anton gibt alles für "dem angles"
Leon Hoppe
Janheinen!
Gerrit Rehmann führte durchs Programm und brachte im Laufe des Tages einige wirklich schöne Kopfbedeckungen an den Mann
Seitdem der unvergleichliche xmx nicht mehr für freedombmx arbeitet, gibt es auf dieser Seite eindeutig zu wenige Metal Horns zu sehen. Wir geloben Besserung und knüpfen mit diesem Foto von Daniel Portorreal an glorreiche Zeiten an
DAFUC?! Christian Heger mit einem 180 to X-Up Fakie Manual to Half Cab

Moritz Nußbaumer
Dima Prykhodko (links) und Carlo Hoffmann
Adrian Warnken
Hätte es einen Award für das beste Outfit gegeben, dann hätte den mit Sicherheit Basti Schweizer aus Darmstadt abgestaubt
Simon Minor verteilte High 5s an die Teilnehmerinnen des an der Zoobrück vorbeiführenden Women's Run
Daniel Portorreal
Christian Heger
Sebastian Anton zerlegte die Ledge den ganzen Tag in Seelenruhe in ihre Einzelteile und wurde dafür mit dem 1. Platz belohnt
Der Hochsprungmassaker fiel eindeutig in die Kategorie "sinnlos und gefährlich": 180 Fastplant von Moritz Nußbaumer
Slaytanic
Die Gewinner der People's Store Summer Games 2017 (v.l.n.r.): Daniel Portorreal (4.), Moritz Nußbaumer (2.), Sebastian Anton (1.) und Leon Hoppe (3.)

Fotos: Merlin Czarnulla

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production