Share

Menschen

Bruno beim Red Bull Trick or Treat

Am letzten Wochenende fand in Rochester NY der Red Bull Trick or Treat Contest statt. Im fernen Bundesstaate NY trifft man eigentlich selten auf Fahrer aus unserem Land, vergangenes Wochenende war das aber etwas anders. Bruno Hoffman hatte die Gelegenheit, dem Trick or Treat bei zu wohnen und ergriff seine Chance prompt beim Schopfe. Was dabei rausgekommen ist, sollte mittlerweile bekannt sein. Daher haben wir Bruno ein paar Fragen gestellt …

Am letzten Wochenende fand in Rochester NY der Red Bull Trick or Treat Contest statt. Im fernen Bundesstaate NY trifft man eigentlich selten auf Fahrer aus unserem Land, vergangenes Wochenende war das aber etwas anders. Bruno Hoffman hatte die Gelegenheit, dem Trick or Treat bei zu wohnen und ergriff seine Chance prompt beim Schopfe. Was dabei rausgekommen ist, sollte mittlerweile bekannt sein. Daher haben wir Bruno ein paar Fragen gestellt.

Yo Bruno, erstmal herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz beim Red Bull Trick or Treat.
Wie kam es eigentlich zu deinem Deal mit Red Bull?

Vielen Dank! Ich weiß es gar nicht so genau. Red Bull hatte Interesse an mir und hat dann über Andy Zeiss (“The Host”) den Kontakt gesucht, da er ja auch einige Events mit ihnen macht. Ich wurde dann nach München eingeladen, um sich mal persönlich kennen zu lernen und ein bisschen zu unterhalten, von dort an wurde dann auch die ein oder andere Reise von ihnen übernommen und ich hab Getränke bekommen. Anscheinend passte alles gut, und man verstand sich so gut, dass sie mich im Juni diesen Jahres gefragt haben, ob ich nicht für sie Fahren möchte. Danke an Mini von Red Bull an dieser Stelle.

Wie oft warst du jetzt schon in Amerika?
Das war jetzt das zweite Mal. Ich war im März letzten Jahres in Woodward East und dann in Greenville. Das war auch richtig krass.

http://www.youtube.com/watch?v=Z4ImIwx0VwY

Wie ist das so mit Big Daddy und den ganzen US Pros zu fahren? Die meisten Leute kennen die Jungs ja nur aus den Medien.
Ist auf jeden Fall ein krasses und cooles Gefühl wenn die Leute, die man sonst aus Videos oder Zeitungen kennt, direkt vor einem stehen. Man kommt dann aber relativ schnell wieder runter und checkt, dass es auch nur Menschen sind. Bei so einem wie Big Daddy dachte ich allerdings anfangs wegen den Webvideos, dass es ein totaler Proll wäre. Ist er aber nicht, der ist eigentlich ganz cool, und macht dazu noch lustige Tricks.

Wie hat dir der Contest gefallen?
Der Contest war super, die Rampen relativ klein, das war mir aber lieber als irgendwelche Dew-Tour/X-Games Rampen. Außerdem wurde er im Jamformat gehalten, sodass eigentlich durchgehend bei allen eine ziemlich entspannte Atmosphäre war. Wie gesagt, dank des Jamformats hatte man eigentlich nie Stress, auch wenn Leute wie Garrett Reynolds oder Tony Hamlin mit in einem Heat gefahren sind, und auch nicht geschaffte Tricks konnte man ein zweites Mal probieren.

Werden die Amis in Zukunft mehr Bruno-Action in ihrem Land zusehen bekommen?
Keine Ahnung, ich hoffe ja. Ich hab zur Zeit (mal gucken wie das mit der Schule aussieht) den Plan, nächstes Jahr im 11. Schuljahr mehrere Monate in die USA, am besten nach Austin zu gehen. Das wäre deshalb so passend, weil ich auf einer Gesamtschule bin und in der Elften 50% der Oberstufe von anderen Schulen „zu uns“ kommen und sich dann laut den Lehrern erstmal „einleben“ müssen. Da würde ich in drei bis vier Monaten nicht groß was verpassen. Contesttechnisch steht gerade konkret nichts an, ich denke aber schon, dass in naher oder ferner Zukunft wieder irgendwas kommt.

Text: Andy Zeiss | fotos: Andy Zeiss

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production