Share

News

Bullet For My Valentine bei T-Mobile Extreme Playgrounds in Berlin!

PRESSEMITTEILUNG

Bullet For My Valentine bestätigt +++ Einziges World Cup Skateboarding Event in Deutschland +++ T-Mobile Wildcard für Nachwuchsfahrer +++ Jetzt Tickets sichern!

Hart auf hart: Die Waliser Metalband Bullet For My Valentine hat ihren einzigen Auftritt in Deutschland live bei den T-Mobile Extreme Playgrounds im Berliner Velodrom fest zugesagt! Hier rocken am 12./13. Oktober die weltbesten Skateboarder und BMX Pros aus aller Welt bei der Street Session der T-Mobile Extreme Playgrounds erstmals in Berlin. Mit dabei sind die beiden Berliner Locals Tobias Wicke und Jürgen Horwath. TV-Termin ist Samstag, 13. Oktober 2007 ab 20 Uhr bei MTV.

Volle Metal-Ladung auf die Hauptstadtohren. Mit vergoldetem Album „The Poison“ und bestem Ruf als Live-Titanen werden Bullet For My Valentine bei der Street Session der T-Mobile Extreme Playgrounds ihr einziges Konzert hierzulande spielen. Ihr ureigener Sound lebt von Einflüssen aus Bay-Area-Thrash und der New-Wave-Of-British-Heavy-Metal, Metalcore und Emo. Diese Gratwanderung durch 25 Jahre harter Musikgeschichte meistern die Vollprofis mit cooler Unbekümmertheit und fetter Energie. Kein Wunder, dass die Metal-Kapelle nach Knaller-Auftritten bei den großen Festivals von Presse und Fans gefeiert wird und im Velodrom mit Rock-, Skateboard- und BMX Fans die Halle anzünden wird.

Action–Sports–Weltelite: Bei der Street Session handelt es sich um das erste World Cup Skateboarding Event auf deutschem Boden seit dem Münster Monster Mastership 2005! In Berlin werden am 12./13. Oktober die weltbesten Rider der BMX- und Skateboardszene erstmals in gleich zwei Disziplinen „Street“ und „Vert“ an den Start gehen. Mit voller Trickkiste in BMX Vert starten unter anderem Simon Tabron (England), Kevin Robinson (USA), Eduardo Torreros (Spanien), Benni Kopp und Tim Eichert (beide Deutschland) sowie Jean Marie Bärtsch (Schweiz). In der Disziplin Street wird es spannend zwischen dem Local Hero aus Berlin Tobias Wicke, Ben Wallace, Gewinner der Summer Session in der Miniramp und Ben Hennon (beide England), Allessandro Barbero (Italien) sowie Björn Mager (Deutschland). Das komplette Fahrerfeld wird in den kommenden Tagen bekanntgegeben.

In Sachen Skateboard Vert haben Andy Macdonald, Neal Hendrix (beide USA), Sandro Dias (Brasilien), Pierre Luc Gagnon (Kanada) Rune Glifberg (Dänemark), der Franzose Terrence Bougdour, Jussi Korhonen (Finnland), Jocke Olson (Schweden), Trevor Brown (Australien) und der Berliner Jürgen Horwath das Sagen. Für coole Street-Skills konnten aus den USA Greg Lutzka, Tom Penny, Dayne Brummet, Ronnie Creager, Kyle Berard, aus Deutschland Alex Mizurov und Kilian Heuberger, sowie aus Australien, Belgien und Tschechien Philipp Schuster, Axel Cruysberghs und Tomas Vintr verpflichtet werden.

Im Vorfeld der Street Session können sich die besten BMX Nachwuchsfahrer am 22. September bei der Local Support Street Challenge in Emmering bei München und die Skateboard Rookies beim Superfinale des C.O.S. Junior Cups am 28. September in Hamburg die T-Mobile Wildcard für das Velodrom erkämpfen. Die Gewinner stehen damit direkt im Finale gegen die internationalen Stars. Doch auch, wer nur zuschaut, kann sichergehen: Die Street Session der T-Mobile Extreme Playgrounds in Berlin wird extrem!

Doch was sind die T-Mobile Extreme Playgrounds eigentlich? Hier trifft sich das Extremste und Beste aus Sport und Musik – und das auf nie da gewesene Weise. Die Initiatoren der T-Mobile Extreme Playgrounds sind Andy Zeiss (rebeljam), Achim Kujawski (BMX-Profi), Ralf Middendorf (ehemaliger Skateboard-Profi, Monster Mastership) und Lars-Oliver Vogt. Die drei Kenner der Action-Sports-Szene und der ausgewiesene Festival-Experte bastelten schon lange an der Idee, eine eigene Veranstaltungsreihe mit Extrem-Sports und coolem Sound aus dem Boden zu stampfen. Events von der Szene für die Szene – und das hat mit den T-Mobile Extreme Playgrounds bestens geklappt. Nach Dirt Session und Summer Session mit Bands wie Good Charlotte, Boysetsfire und den Hives werden auch in Berlin drei hochkarätige Bands die internationalen Action-Sports-Stars beschallen.

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production