Share

News

Ein letztes Mal Rollrausch

Die Szene in Wermelskirchen ist überdurchschnittlich aktiv und hat sich über die letzten Jahre ein kleines Spotparadies geschaffen. Neben zahlreichen hervorragenden Trails gibt es auch eine kleine Skatehalle, deren Tage jetzt leider gezählt sind.

Grund dafür ist nicht schlechtes Management oder Verpeiltheit, sondern wie so oft der alltägliche Wahnsinn deutscher Bürokratie. Nachdem von höchster Stelle eine Bestandsgarantie bzw. Hilfe bei der Suche nach alternativen Hallen zugesagt worden war, konnte man sich bei der Stadtverwaltung plötzlich an nichts mehr erinnern und kündigte kurzerhand den Mietvertrag zum 31.12. Als wäre das noch nicht frech genug, erschien auch noch in der Lokalzeitung ein Artikel, der Rollrausch-Mitarbeitern Hausfriedensbruch vorwarf und die langjährige Arbeit des Vereins nicht unbedingt in gutem Licht erscheinen ließ. Dass ein Mitarbeiter der Stadt die Halle, in der angeblich der Hausfriedensbruch stattgefunden haben soll, aufgeschlossen hatte, damit überprüft werden konnte, ob sie überhaupt als Alternative zu der jetzigen Halle am Bahndamm in Frage kommt, wurde wohlweislich verschwiegen. Dann wäre der Quatsch mit dem Hausfriedensbruch ja auch in sich zusammengefallen.
Lange Rede, kurzer Sinn: Es gibt einen Abschiedsjam, um der Stadt ein letztes Mal zu zeigen, dass es Bedarf an einer Halle in Wermelskirchen gibt. Erscheint zahlreich!

Hier gibt es noch einen Klassiker, der zeigt, wie das damalige Odyssey-Team die Halle zerlegt:
KOLN #2 FROM ODYSSEYBMX.COM

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production