Share

Event

Simpel Session 2009


Die Simpel Session hat sich über die Jahre hinweg von einem Contest in einem Land, von dem niemand wusste, wo es liegt, zu einem weithin bekannten Synonym für massive Pro-Aufläufe aus Übersee, einen immer wieder innovativen Streetparcours und legendäre Disconächte gemausert.

Auch die 2009er-Ausgabe setzte weiter auf die bewährten Zutaten und man kann schon ein bisschen verstehen, warum Catfish immer wieder vom besten BMX-Contest der Welt sprach. Sogar an die Menschen, die es nicht nach Tallinn geschafft hatten, wurden mit einem Live-Videostream versorgt und kamen in den Genuss von hochklassigem Radfahren. Tatsächlich gab es nur einen einzigen Flipwhip zu sehen, und zwar von Dennis Enarson über die Spine, ansonsten konzentrierte sich die Action auf die Rails und Gaps. Gary Young fuhr den Parcours wie einen Racetrack und packte einen wilden Downside-Icepickgrind am Rail aus, musste sich aber wie schon im Jahr vorher Garrett Reynolds Barspingeballer geschlagen geben. Als Faustregel kann für dieses Jahr jedenfalls gelten: Truckdriver von Containern sind einfach, wo normale Menschen einen Barspin schaffen, macht Garrett einen doppelten und 540s sind der neue 360.


Text: X
| Video: Kay Clauberg
| fotos: Kay Clauberg

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production