Share

Event

Hammerspots in Aarhus

Vielleicht erinnert sich der ein oder andere unter euch ja noch an diesen Edit von Inuk Siegstad aus Grönland, der darin nicht nur den inoffiziellen Footjam-Whip-Weltrekord aufstellt, sondern auch ein paar hammermäßige Spots fährt. Ich war immer davon ausgegangen, dass diese Spots in Inuks Heimat stehen und ich deshalb wahrscheinlich nie in den Genuss kommen werden, diese selber einmal zu fahren. Doch weit gefehlt. Denn wie sich nun herausstellt, wurden eben diese Spots auch auf dem “Take it to the streets”-Jam angesteuert, der vor kurzem und sehr zu meiner Freude nicht auf einer eisbedeckten Insel im Atlantik, sondern im dänischen Aarhus über die Bühne ging. Bis dorthin sind es laut Routenplaner von Köln aus nur knappe sieben Stunden Fahrtzeit – eine Strecke also, die durchaus zu bewältigen ist. Juhu, vielleicht werde ich noch in diesem Jahr die Banklandschaft unter meinen Reifen spüren, die Marcel Profittlich in diesem Edit von der Streetsession durch die zweitgrößte Stadt Dänemarks auch gefahren ist. Wie wär’s mit einer Stippvisite nach dem Butcher Jam in Flensburg, xmx? Von dort aus sind es nämlich sogar nur noch zwei Stunden!

PS: Auf madchills.blogspot.dk gibt es noch ein paar Fotos vom Jam.

Video: Paw Friis

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production