Share

Top Stories

101: Des Wahnsinns fette Beute

Mann, ist die dick, Mann! Weil es uns so viel Spaß gemacht hat, uns bei der hundertsten Ausgabe auf 100 Seiten auszutoben, haben wir das einfach noch mal gemacht. Es gibt also ein gerüttelt Maß Jams, Contests, Roadtrips und Ferienstimmung. Und einen Nachschlag! Das war uns aber noch nicht genug, denn schließlich wollten wir die offiziell dickste freedombmx aller Zeiten in die Druckerei geben. Deshalb liegt der Ausgabe zusätzlich ein Poster bei und als Zückerchen gibt es vorne und hinten drauf so viele Aufkleber, dass man den Trick auf dem Cover fast nicht mehr sehen kann.

Zur Sache, Schätzchen: Triple Flips
Timm Wiegmann versucht zu erklären, warum ihm der dreifache Salto unheimlich ist und Tobias Paul betrachtet den Trick aus der Perspektive des nüchternen Geschäftsmanns.

Mein Block: Leipzig
Fischi hat ein paar Extrarunden in seinem roten 3er gedreht und herausgefunden, wo es vegane Köstlichkeiten gibt und wo man am besten hingeht, wenn man Leute zum Küssen sucht.

Marc Remmert Interview
„Wenn das Interview vorbei ist, habe ich sowieso alles erreicht und kann mich ganz aufs Pumpen konzentrieren.“ Wer mit dieser Einstellung Handrails fährt, kann kein schlechter Mensch sein. Remmi beweist im Interview, dass es noch viele andere Gründe gibt, ihn zu lieben.

BMX Masters Köln
Man kann sagen, was man will, aber die erzwungene Verschlankung hat den Masters gut getan. Weniger Fahrer und weniger nervige Fernsehteams ergaben die besten Masters seit langem.

KHE Made in France Tour
Auch wenn der Fotograf sich wegen fehlender Französischkenntnisse den falschen Flatlander schnappte und die französischen Polizisten nicht ganz einsichtig waren, was fehlende Bremsen und Belichtung anging, stand diese Tour ganz im Zeichen der Völkerverständigung. Hygiene-Fabi berichtet.

Carhartt Apartment
„Dass ich nicht hier lebe, ist das einzige, was mir an Essen gefällt.“ gab ein Bewohner des Carhartt Apartments zu Protokoll. Trotz des Fehlens eines pulsierenden Nachtlebens hatten dann aber doch alle Spaß, und Mike Emde weiß ein paar gute Gründe, wieso man sehr wohl seine Zelte in Essen aufschlagen sollte.

Back2Dreck Magdeburg
Die Trails sind super und die Locals furchtbar nett – wieso waren dann nur so wenige Fahrer da? So krass im Niemandsland liegt Magdeburg wirklich nicht, deshalb erscheint gefälligst nächstes Jahr vorbeischauen, der Contest war nämlich super.

Dirtcycle Invasion Niederwiesa
Ein Dirtbowl in der Mitte vom Nirgendwo wird zum Schauplatz eines Contests, bei dem Christian Köhler leider wieder einmal den „Pechvogel des Jahres“ überreicht bekam.

Knockout Jam München
Wie so viele Veranstaltungen in diesem „Sommer“ wurde auch der Knockout Jam von schweren Regenfällen heimgesucht. In den Pausen wurde dennoch ein zünftiges Game of B.I.K.E. abgehalten, von dem Torsten Pullich Erfreuliches zu berichten weiß.

Butcher Jam Flensburg
Wenn zwei sich streiten, freut sich der Besucher des Butcher Jams. Obwohl die Local Support Challenge verlegt wurde, gab es einen mehr als guten Contest auf einem rundum renovierten Skatepark. Plopp!

City Jam Bielefeld
Vor dem großen Innenstadtumbau wurde noch ein letzter Contest auf den alten Rampen ausgetragen. Und alle haben die Lektion gelernt, in Zukunft nicht auf die Wettervorhersage zu hören.

Jahrhundertjam Bochum
Ein Name wie dieser verheißt grandiose Heldentaten, aber die standen für diesen Jam nicht so sehr auf der Tagesordnung. Doch ein schwer relaxter Nachmittag mit den Schmuddelkindern aus dem Ruhrpott ist ja auch Spitze.

Telekom Local Support Riedstadt
Wenn man sich das Podium (Tünte, Reuss, Warnken) so anschaut, kann man ohne zu lügen feststellen, dass dies der Contest war, an dem der Nachwuchs das Zepter übernommen hat.

We don’t care Contest Hamburg
Es zeigte sich, dass die Idee, im Juni einen Indoorcontest auszurichten, doch nicht die falscheste war. Markus Wilke lässt Revue passieren, was in einem der ältesten Skateparks Deutschlands in grauer Vorzeit schon passiert ist und was an diesem Juniwochenende abging.

The Kids Are Alright Bremen
Das große Finale der Nachwuchscontestserie litt leider etwas unter einer Autoeinbruchserie, wurde aber standesgemäß fast wieder mit einer ansehnlichen Fistpumperei beendet. Flairs sind übrigens Anfängertricks, merkt euch das.

Hello my name is: Philipp Baum und Bernhard Ebner
Zwei grundverschiedene Charaktere geben sich die Ehre: der einzige Berliner mit einem freedombmx-Abo und der Daywalker mit dem Hang zu Schlägereien.

Fahrschule Cannonball
Mit diesem Trick fällt man auf. Garantiert. Und da BMXer nichts anderes wollen als auffallen, solltest du die Worte von Sergej Geier auswendig lernen und dich direkt danach an der nächsten Jumpbox bereithalten.

Exit: Making of a groupie
Oft genug fragt man sich, woher die Begeisterung junger Weibchen für dreckige BMX-Fahrer herkommt. Dieser Text sollte zumindest ein paar Fragen klären.

Ausgabe 101 des freedombmx Magazins ist offiziell ab dem 26. August im Handel erhältlich. Ein paar Glückspilze bekommen sie aber schon früher ausgeliefert.

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production