Share

Top Stories

106: Du hast die Haare schön

Die freedombmx 106 könnte auch als Berlin-Reiseführer durchgehen: Das rigorose Interview mit Daniel Tünte ist zu großen Teilen dort entstanden, die Teams von Sport Import und MacNeil besuchten die Hauptstadt und dann war da ja auch noch der Highway to Hill. Nichtsdestotrotz gibt es auch noch Inhalte aus allen anderen Ecken des deutschsprachigen Raums und als Schmankerl ein Poster von Tom Dugan und Sergio Layos.*

freedombmx #106 ist ab dem 29.6. in allen BMX-Shops, in Bahnhofsbuchhandlungen und im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich. Wenn du Abonnent_in bist und das Heft bis dahin nicht bei dir angekommen sein sollte, wende dich bitte an den Aboservice.

Wanderpokal – Bruno Hoffmann
Bruno berichtet nicht nur von seinem dritten Platz bei den Asian X-Games, sondern erzählt auch von Aliens in China und Fleisch auf Spießen.

Zur Sache, Schätzchen – Songjacking
Zur Frage, ob es respektlos ist, einen bereits in einem BMX-Video benutzten Song noch einmal zu benutzen, beziehen Markus Wilke und Merlin Czarnulla Stellung.

Traurige Geschichte – Einsatz der Berufsfeuerwehr
Wie schnell ein Fotoshooting zu einer mehr als kostspieligen Angelegenheit werden kann, erzählt Erik Hölperl. Lesson learned: Besser nicht auf Dächern Flatland fahren.

Sport Import auf Tour – Paintball und BMX
Ein ziemlich großes Team quetschte sich in einen Sprinter, fuhr durch Sachsen und beherzigte Markus Braumanns vor Beginn ausgegebene Regel: Don’t be gentle – it’s a rental.

MacNeil in Berlin – Afterhour in Berlin
Maarten Knipp, Kevin Kiraly und Dillon Loyd bereisten für ein paar Tage Berlin und fuhren Street, solange es die sibirischen Temperaturen zuließen.

Red Bull Empire o Dirt – Spektakel im Schloßgarten
Der Parcours wurde dieses Mal aus einer Lehm-Beton-Mischung errichtet, um dem britischen Wetter standzuhalten. Glücklicherweise regnete es nicht ganz so viel wie befürchtet und es gab eine interessante Mischung aus Flips und NacNacs zu bestaunen.


Daniel Tünte Interview – Übertalentiert und missverstanden
Einer der besten deutschen Fahrer redet darüber, was alles falsch verstanden wird, wann man Barspins machen sollte und verrät uns außerdem, warum Style nicht alles ist.

Highway to Hill – Ausufernde Rampen und verwirrte Amis
Wir haben die herausragenden Menschen beim Highway to Hill befragt. Besonders denkwürdige Dinge, die hängen geblieben sind: Das Champions League-Finale und das deutsche Pfandsystem.

Butcher Jam Flensburg – Aufstieg in die zweite Liga
BMX ist in Flensburg kein Sport für tätowierte Punkrocker, sondern beste Unterhaltung im Rahmen eines familienfreundlichen Stadtfestes mit Slusheis und Waffeln.

We don’t care Contest Hamburg – Alles andere als egal
Gesamtwertungsgewinner Kevin Liehn und Mitorganisator Pierre Hinze lassen sich über Vor- und Nachteile des ungewöhnlichen Contestformats aus.

Snipes BMX Worlds Quali – Showdown am Fuß der Alpen
Zehn Wildcards für die BMX Worlds waren zu vergeben, für die Pros gab es jede Menge Preisgeld. Und obwohl nur relativ wenige Menschen angereist waren, ging es ganz schön zur Sache.


Friss Dreck Jam Plauen – Große, dicke, schöne Hügel
Die Plauener machen vor, wie man einen Jam veranstaltet: Man kümmert sich jahrelang liebevoll um einen der besten Trailsspots Deutschlands, stellt eine Anlage auf und lädt alle seine Freunde ein. Fertig ist ein toller Tag.

UCI Supercross Worldcup – Race in Papendal
Auf einer im Vergleich zum Vorjahr leicht entschärften Strecke, auf der immer noch riesige Sprünge zu finden waren, trat auch Luis Brethauer an, der uns seine Meinung zum Event berichtet

HMNI spezial – Kilian Roth
Wer so eine fluffige Fönfrisur hat und außerdem mit solcher Leichtigkeit über Geländer springt, der verdient nicht nur das Cover, sondern auch ein erweitertes HMNI.

Fahrschule – Wallride Treppen runter
Ob ihr es glaubt oder nicht – in der Großstadt warten neben den meisten Treppen Steilkurven darauf, bedient zu werden. Basti Balk zeigt, wie man das macht.

Exit – Ein Flatrail zieht um
Wer glaubt, dass Flatrails zu einem langen Leben an einem Ort verdammt sind, der sollte sich diese herzzerreißende Geschichte über Railentwurzlung und anschließenden Umzug zu Gemüte führen.

*Disclaimer: Es passiert in seltenen Fällen, dass kein Poster in der Zeitschrift liegt. Daran sind nicht wir schuld, sondern der Postbote oder der böse Mensch, der das Poster geklaut hat, bevor ihr die Zeitschrift kaufen konntet. Bitte guck vorher dem Kauf in die Zeitschrift rein. Wenn du Abonnent_in bist, schreib bitte eine Mail an info at freedombmx punkt de.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production