Share

Top Stories

Fotofreitag: Mein erstes Mal mit Tom Behrendt

Es gibt auf dieser Seite eine Tradition, neue Rubriken zu erfinden, die dann nach einmaligem Erscheinen nie wieder auftauchen. Mir fallen jetzt auf Anhieb schon mal drei ein, aber das tut nichts zur Sache, denn der Fotofreitag wird definitiv kein solches Schicksal erleiden. Und um ein bisschen Abwechslung da reinzubringen und einen guten Grund zu haben, auch mal im Archiv zu stöbern, gibt es zwischendurch immer mal wieder den Fotofreitag spezial – Mein erstes Mal. Zu diesem Anlass kramen unsere Fotografen die Fotos einer besonders erinnerungswürdigen ersten Session mit irgendeinem Fahrer raus.

Der erste Versuch mit etwas zu viel Rückenlage. Bronica SQ-B, 135mm, Kodak Portra 400 VC

Den Anfang macht aus aktuellem Anlass Tom Behrendt, der nämlich in den letzten Wochen mit The Con nicht nur einen Hemdchensponsor, sondern mit Season Bikes auch noch einen Sponsor für alles aus Metall aufgegabelt hat. Das liegt jetzt nicht daran, dass er in letzter Zeit unglaublich viele neue Tricks gelernt hat, denn gut Radfahren konnte er schon immer. Als ich das erste Mal im Spätsommer 2009 mit ihm Fotos gemacht habe, stand eigentlich Björn Elvering im Mittelpunkt, der seine ersten Clips für das wethepeople-Video sammeln wollte. Tom tat dann auch den ganzen Tag alles andere, als sich in den Vordergrund zu drängeln, konnte dann aber doch der Versuchung eines auf dem Rückweg liegenden Railhops nicht widerstehen.

Beim zweiten Versuch bin ich auf die Digitalkamera umgestiegen, weil der Film voll war und ich Tom nicht zu lange warten lassen wollte. Nikon D3, 80-200 2.8, f5.6, 1/250

Aber das Nachspiel war dann fast noch interessanter und auch der Grund, wieso ich mich noch so an die Session erinnere: Ein paar Monate später saßen wir in der Redaktion herum und suchten nach passenden Kandidaten für ein Hello my name is. Tom stand natürlich ganz oben auf der Liste, schließlich gab es ein gutes Actionfoto und ein Portrait. Nur der Text fehlte noch und das gestaltete sich schwieriger als gedacht, denn Toms Wunschautor ließ sich erst Zeit und musste dann dringenden Unikram erledigen. Toms logisches Fazit: „Weißt du, eigentlich brauche ich diesen Stress gerade nicht. Danke für die Ehre, aber such dir besser jemanden anderen.“

Die Gang vom Frankfurter Tor: Tom Benhrendt, Sven Gruber, Björn Elvering

So ganz egal ist es Tom dann wohl nicht mehr, von der Außenwelt wahrgenommen zu werden, denn schließlich stellt er in schöner Regelmäßigkeit Filmchen von sich und seiner Crew ins Netz und ließ sich vor ein paar Monaten bereitwillig bei einem Hangover Toothpick fotografieren, was ihm dann zwar kein Hello my name is, aber immerhin das Cover der freedombmx #99 einbrachte, das aber nur deswegen so toll aussieht, weil unser Scanner einen kleinen Hau hat und Diafilme grundsätzlich mit einem harten Magentastich scannt. Das nervt normalerweise, ließ hier den Himmel aber ganz nett aussehen.

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production