Share

News

Roger Rinderknecht in Peking:

Anlaufschwierigkeiten mit Happy End? München, 19. August, 2008 – Roger Rinderknecht hat sich in Peking akklimatisiert. Der amtierende Vize-Weltmeister im Mountainbike 4X fiebert dem am Mittwoch und Donnerstag anstehenden BMX Race Wettkampf der Olympischen Spiele entgegen. Anfängliche Komplikationen vermochten es nicht, Rogers Vorfreude zu schmälern.

Nach der Ankunft in Peking und anschliessenden Reise zur offiziellen BMX-Trainingsstrecke in Taiyuan folgte laut Roger die Ernüchterung: „Die Strecke war in ziemlich schlechtem Zustand und die Startanlage funktionierte nicht. Unser Coach Urs Kropf regelte aber mit riesigem Einsatz alles.“ Die Organisation an für sich sei sonst perfekt, meinte Roger weiter. „China ist herausgeputzt. Das Olympische Dorf ist riesig, aber dennoch ziemlich friedlich und gemütlich. Hier herrscht einfach eine spitzen Atmosphäre unter den Tausenden Athleten!“

Die Disziplin BMX Race wird 2008 erstmalig bei den Olympischen Spielen ausgetragen. Das Starterfeld ist dementsprechend vorbereitet wie noch nie zuvor. Weltweit richteten die Athleten ihre Trainingseinheiten explizit auf die Anforderungen in Peking aus. Dem amerikanischen Team stand beispielsweise in Kalifornien ein 500.000 US-Dollar teurer, originalgetreuer Nachbau der olympischen BMX-Strecke zur Verfügung. Aber auch Roger konnte eine sehr gute Vorbereitung geniessen. Das World Cycling Center in Aigle ermöglichte ein auf die Olympia-Strecke spezifisch angepasstes Training – inklusive einem Supercross Starthügel und abfallenden Geraden, welche auch das Rennen in Peking extrem schnell machen werden.

Die Seeding Runs und Viertelfinalläufe werden am kommenden Mittwoch, den 20. August, stattfinden. Der grosse BMX-Finallauf beginnt am darauf folgenden Donnerstag früh morgens um 04:40 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Eurosport überträgt diese in einer Sendung ab 06:00 Uhr eurosport

Roger ist zuversichtlich: „Meine Formkurve zeigt wie geplant steil nach oben. Ich habe bereits letztes Jahr am Testevent auf der Olympia-Strecke in Peking teilgenommen. Definitiv ein Kurs der mir liegt. Mehr noch: Die beste je gebaute Strecke!“

Rogers Familie, Freunde und Sponsoren wünschen ihm viel Erfolg: Go for gold, Roger!

Ein Zeitplan für die olympischen BMX Race Wettkämpfe ist hier zu finden

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production