Share

News

The BackYard Skatepark in Karlsruhe

Neue Indoorspielwiese für Karlsruhe: Sven Elbert meldet sich mit haufenweise Fotos, einem kurzen Video und allem Wissenswerten von der Baustelle des BackYard Skateparks. Was hier gerade auf 2.000 qm gerade entsteht, solltet ihr euch unbedingt einmal angucken.

Noch fehlt der Belag, aber sobald der drauf ist, kann The BackYard Skatepark am 1. Januar 2013 endlich feierlich eröffnet werden

Hey Sven, stell dich bitte kurz vor.
Hi, also mein Name ist Sven Elbert, 26 Jahre alt, in Heidenheim geboren, lebe und studiere in Ulm und bin zudem Wochenend-Karlsruher. Ich arbeite zurzeit an meiner Masterarbeit im schönen Fach Chemie (Science, Baby!), bin nebenher einer von drei Teamleadern der Reithalle Ulm und beim Projekt in Karlsruhe als „Berater“ tätig. Außerdem rede ich viel und gern und oft, haha.

Der BMX-Berater des BackYard Skateparks in Karlsruhe: Sven Elbert


Du hast in letzter Zeit den Hammer in Karlsruhe geschwungen. Was entsteht dort gerade?
Ein ziemlich geiles Projekt! In Karlsruhe gibt’s draußen nur Schrottskateparks und eine Skate-Only-Halle für drinnen. Für BMXer als nicht gerade ein Traum. Es gibt da einen Blader, Sascha Reichert, der eine kleine Halle hatte, in die auch BMXer durften. Seine Idee war jetzt, eine gescheite Halle hochzuziehen, um in Karlsruhe mal ein bisschen was zu bieten, Super an der Sache ist, dass dieses ewige „BMX vs. Blade“-Getue hier ein Ende hat! Da wird gemeinsam geplant, gebaut und umgesetzt.

Building the Backyard Skatepark a BMX video by JanikFrey



Wer ist alles an diesem Projekt beteiligt?
Hauptsächlich ist das tatsächlich der Sascha Reichert mit seiner Freundin Susanne, die das Ganze in die Wege geleitet haben und irgendwann einfach mal Bilder rumgeschickt haben, in denen man eine riesige Halle, verdammt viel Holz und einen Plan gesehen hat. Inzwischen sind da wirklich viele Blader und BMXer aus dem Großraum Karlsruhe beteiligt und es werden immer mehr. Ich persönlich habe dem Sascha einfach mal gesagt, dass ich seit Jahren bei uns in Ulm organisiere und baue, und so bin ich für ihn sozusagen zum „Berater“ aus der BMX-Szene geworden. Er schickt mir also seine Ideen als Blader und ich versuch mit ihm gemeinsam dann einen Kompromiss zu finden, damit die Vorstellungen von Blader UND BMXern zusammenfinden.

BackYard-Mastermind Sascha Reichert bei der Arbeit


Wie finanziert sich der Park?
Das Ganze läuft über einen Verein, die Startfinanzierung kommt jedoch von Sascha und Susanne privat! Die Folgefinanzierung soll dann über Eintrittsgelder, Events und Sponsoren erfolgen. Sponsoren sind also sehr, sehr gern gesehen und jeder Euro hilft.

Testflug über die Spine-Doppelbox-Combo



Wann können wir mit der Eröffnung rechnen?
Erst war der 21.12. geplant, aber man will das gescheit machen und keine halben Sachen präsentieren, deswegen ist jetzt der 1.1.13 der Termin, und das sollte auch super zu schaffen sein. Vom Weltuntergang zu Neujahr sozusagen. Ich würde aber jedem empfehlen, die Facebook-Seite regelmäßig zu checken, da bei so einem Projekt ja immer mal was schief gehen kann und so eventuelle Verzögerungen um den einen oder anderen Tag nie auszuschließen sind.

Der Herr BMX-Berater testet schon mal die ersten Lines


Sind schon irgendwelche Veranstaltungen geplant?
Einige, ja! Natürlich BMX- und Bladecontests! Aber auch Camps, Kurse und vieles, vieles mehr. Der Sascha ist, was so etwas angeht, äußerst kreativ!

Whip über den Step-up



Möchtest du zum Schluss noch etwas loswerden?
Gerne! Ich bin nämlich der Meinung, dass man sich an diesem Projekt ein Vorbild nehmen sollte. Da arbeiten verschiedene Sportarten für ein gemeinsames Ziel! Meiner Meinung nach funktioniert das auch NUR so. Einzeln erreicht man niemals so viel …
Schön ist auch, dass die Karlsruher BMXer inzwischen so dahinter stehen.
Besonders zu erwähnen (als Beispiele von vielen) sind da vor allem der Daniel Beck und den Damjan Ugi. Die beiden wohnen mittlerweile fast in der Halle, kommen in jeder freien Minute und bauen sich fast zu Tode. Selbst Leute mit Krücken wie der Felix Lange kommen und tun was sie können – und wenn das nur stundenlanges Schraubensortieren ist.
Und zu guter Letzt gilt dem Sascha Reichert und seiner Freundin Susanne der volle Respekt und die ganze Anerkennung. Wie erwähnt, ziehen die das fast im Alleingang hoch. Im Vergleich dazu ist nämlich unsere Hilfe nur ein Bruchteil der gesamten Arbeit. Einen solchen Mut und die nötige Verrücktheit muss man erst mal haben!

Footjam als Pausensnack

Weitere Infos zum BackYard Skatepark in Karlsruhe findet ihr auf DIESER Facebook-Seite. Der Park eröffnet am 1. Januar 2013 um 12 Uhr. Für den Winter sind folgende Öffnungszeiten geplant:

Mo – Do: 14:00 – 22:00 Uhr
Fr: 14:00 – 23:00 Uhr
Sa – So: 12:00 – 23:00 Uhr

Panoramübersicht. Zum vergrößern einfach auf das Bild klicken
Drei Abschussrampen für ein Halleluja
Clicked!
Nur Idioten fahren über Karlsruhe? So leid es uns tut, Superstau hat nicht immer recht

Fotos: Maximillian Löschner
Video: Janik Frey

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production