Share

News

Björn erklärt das Grindfiasco

Die Belegschaft des People’s Stores in Köln fährt gerne und ausgiebig die zahlreichen Flatrails der Stadt. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass man dort jetzt einen besonderen Videocontest ausgeheckt hat. Björn Elvering stand uns dazu Rede und Antwort.

Dieser nette Herr steht wochentags beim People's Store hinter der Theke und am Wochenende grast er die Straßen Kölns nach riesigen Rails für sein irgendwann dieses Jahr erscheinende Interview in unserem Heft ab; Foto: xmx

Ein weiterer Videocontest, muss das denn sein?
Davon kann es doch gar nicht genug geben! Da wir hier im Laden alle große Freunde einer entspannten Flatrailsession sind, dachen wir, ein Grind-Only-Contest passt ganz gut zu uns. Und mittlerweile ist doch eh fast immer eine Kamera dabei, wenn man fahren geht … Und unser Konzept ist ja auch etwas anders als bei den meisten anderen Videocontests. Es kommt wirklich nur auf die gezeigten Grinds an und nicht auf den Schnitt. Ich glaube, dass dadurch viele Leute Bock haben, mitzumachen, die nicht die Möglichkeiten haben, einen ausgereiften Edit zu schneiden. Jeder kann machen, was er will. Ein Trick mit der Handykamera oder ein Edit mit einer HD-Cam. Alles geht, solange es bis zum 18. September bei uns ankommt, denn dann ist Einsendeschluss.

Wer kann alles mitmachen? Und was noch viel wichtiger ist, was gibt es zu gewinnen?
Jeder, der mindestens 14 Jahre alt ist, kann mitmachen. Etwas schade, da wir auch gerne gesehen hätten, was der Nachwuchs so raushauen kann. Aber die Jüngeren dürfen ja bei 9Live auch nie mitmachen. Zu gewinnen gibt’s Teile von The Set, Mankind und éclat. Genaueres könnt ihr auf der Webseite nachlesen. Außerdem freue ich mich schon besonders auf den Pechvogel-Sonderpreis, bei dem der lustigste Sturz gekrönt wird.

Street-only oder kann ich meinen Grind auch auf einer Rollsportanlage filmen?
Wir haben darauf geachtet, dass es so wenig Regeln wie möglich gibt. Spottechnisch ist alles erlaubt. Hauptsache irgendwie rutschen.

Während im Rücken des Fotografen begeisterte Assikids in einer Ausgabe der freedombmx blätterten, war Björn mit diesem Peggrind in Sevilla erst zufrieden, nachdem er ihn mit der richtigen Lehnung geschafft hatte; Foto: xmx

Hopover Smithgrinds an Rails sind laut dir ja kein technischer Trick, da muss man nur zielen. Kann man damit trotzdem gewinnen?
Haha, wenn jemand einen Hopover Smithgrind das Mensarail runter macht, hat der schon ganz gute Chancen, denke ich!

Auf was für Grinds freust du dich persönlich am meisten?
Ich hoffe, dass sich die Leute Gedanken machen und sich Grinds, Lines oder Combos überlegen, die man nicht alle Tage sieht! Für mich steht Kreativität an erster Stelle und nicht unbedingt der krasseste Move am längsten Rail.

Haben wir noch was vergessen?
Ich hoffe, dass viele Lust haben mitzumachen und Spaß an der Sache haben. Also, schickt euer Zeug ein, ihr hab nichts zu verlieren.
Ganz wichtig noch: Vielen Dank an die Jungs von The Set, Mankind und éclat! Und guckt euch den Trailer vom Dude an, der ist echt lustig geworden:

Finden wir auch. Alle weiteren Infos zu dem People’s Store Grindfiasco-Videocontest findet ihr HIER.

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production