Share

Menschen

Das große Tobias Paul Interview

Seit ein paar Wochen kursieren Gerüchte um eine neue Klamottenfirma aus Deutschland durchs Internet. Jetzt hat das heitere Rätselraten um The Con ein Ende, denn die erste Kollektion ist eingetroffen und eine Internetseite gibt es nun auch. Tobias Paul klärt in unserem interview alle weiteren Fragen.

Ein Mann der Tat: Tobias Paul aus Hockenheim; Foto: Simon Fessler

Wieso kommt man auf die Idee, eine BMX-Klamottenfirma zu gründen?
Andere Frage, warum kommen nicht mehr Leute auf die Idee, ein bisschen Arbeit und Herzblut in ihr liebstes Hobby zu investieren? Mir geht es bei der Sache nicht um Money oder Fame, das ist sowieso zumindest auf kurze Sicht relativ unrealistisch, sondern einfach darum, meinen Teil zur deutschen BMX Szene beizutragen. Außerdem freut es mich irgendwo hinzukommen und dort meine Sticker oder einfach ein paar Kids mit meinen Shirts zu sehen.

Was genau ist deine Aufgabe bei The Con? Machst du alles allein?
Im Grunde ist The Con ein Ein-Mann-Projekt, ich treffe also alle Entscheidungen, die irgendetwas mit The Con zu tun haben, alleine. Allerdings habe ich mir für verschiedene Aufgaben Hilfe von ein paar Freunden besorgt. Die Designs hat zum Beispiel mein guter Freund Thomas aus Frankfurt gemacht. Ihr solltet auf jeden Fall mal seine anderen Arbeiten auf www.droplife.net anschauen!
Das Tagesgeschäft, wie z.B. Inhalte für die Webseite/Facebook zu erstellen, das Versenden der Klamotten oder auch die Aufgaben, die sonst in den Bereich eines Teammanagers fallen, werden alle von mir erledigt. Ich bin quasi Chef und Trottel für alles in einer Person.

Tobias hat die Telefonnummer dieser Dame, rückt sie aber nicht raus; Foto: Tobias Paul

Warum hast du das Baby The Con getauft? Du hattest bestimmt irgendwas Gesellschaftskritisches im Hinterkopf, das du an dieser Stelle erklären kannst.
Natürlich, etwas anderes würdest du ja auch nicht von mir erwarten. Der Name The Con, was wörtlich „Der Betrug“ heißt, ist eine Parodie auf unserer Konsum- und Wegwerfgesellschaft! Nein, jetzt mal ehrlich, ich wollte einen Namen, der kurz und prägnant ist, und so bin ich nach kurzem Überlegen auf The Con gekommen.

Welche guten Gründe gibt es dafür, sein sauer verdientes Geld für ein Shirt von The Con auszugeben, anstatt bei H&M ein Dreierpack Blankshirts zu schießen?
Mir war neben den Designs vor allem wichtig, dass die Qualität der Shirts stimmt und dass der Preis nicht zu hoch ist. Ich finde es persönlich total nervig, wenn du dir ein Shirt in einem Skate- oder BMX-Shop kaufst und dafür mindestens 30 € oder mehr bezahlen musst.
Klar, bei H&M bekommst man für weniger Geld auch gute Shirts, aber es ist schon ziemlich peinlich, wenn man abends weggeht und im Club einfach drei Leute das gleiche Shirt anhaben. Das sollte dir mit einem von meinen Shirts nicht passieren, du kaufst damit also fast ein Stück Individualität. Abgesehen davon, sind die Designs einfach awesome!

Ein zeitloser Trick, vorgetragen mit einem Schnauzbart und in einem Karohemd: Tobias Paul mit Style in Trier; Foto: xmx

Wieso war es eine gute Idee, Slaytanic Tom ins Team aufzunehmen?
Tom ist so ein entspannter Kerl, und es ist unglaublich angenehm und produktiv mit ihm filmen oder fotografieren zu gehen. Ich kenne Tom schon seitdem er 13 ist, und seine Entwicklung seitdem ist einfach unglaublich. Tom fährt einfach wie er will, zum Beispiel ist er mehr als ein Jahr aus Faulheit ohne Pegs gefahren, weil er damals auf unserem Hollandtrip die Pegs abmachen musste, um in der Halle in Rotterdam fahren zu können. Jetzt fährt er seit ein paar Monaten wieder Pegs und macht dir Smith Hard 180s auf eins. Außerdem kommt Tom aus Mannheim, was neben Hockenheim meine zweite Heimat ist. Deshalb freut es mich besonders, ihn im Team zu haben.

Dieses Foto von Tom Schorb-Mergenthaler gibt es nicht nur bei uns auf der Internetseite zu sehen, sondern ist auch ein T-Shirt-Motiv von The Con Shirts; Foto: Tobias Paul

Wo würdest du The Con auf einer Skala einordnen, an deren einem Ende Little Devil steht und am anderen Ende Lavar?
Ich würde schon sagen, dass der Style eher bei Little Devil als bei Lavar einzuordnen ist.

Wo genau bekommt man den ganzen Stuff?
Im Onlineshop von The Con, den findet man auf www.theconbmx.com.

Hier kannst du noch mal zusammenfassen, warum The Con toll ist:
Wenn die Gründe, die oben im Text stehen, nicht reichen, um klar zu machen, dass The Con toll ist, dann solltest du besser ab sofort Ed Hardy Klamotten kaufen gehen oder du trägst sie eh schon.

Interview: xmx

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production