Share

Top Stories

Reservebank: Kilian Roth im Interview

Wir haben mit dem Cult-Fahrer Kilian Roth über seine Knieverletzung und die Vor- und Nachteile des Cali Lifes gesprochen. Alles Weitere erfährst du in diesem Interview.

Kilian Roth wird leider bis Anfang kommenden Jahres aufgrund einer Kreuzbands- und Meniskusverletzung ausfallen

Hey Kilian, bei deinem letzten Trip in Sevilla hast Du dich ja schwer verletzt. Erzähl doch mal, was da passiert ist und wie es Dir derzeit geht.
Ja, das ist leider bisschen blöd gelaufen. Ich habe mir das vordere Kreuzband und den Meniskus gerissen. Ich war bei dem Halfcab einfach zu schnell und bin einen Tick zu spät abgesprungen, wie man es am Anfang des „Three Day Metro Pass“-Videos sehen kann. Ich wollte mich eben dann mit den Füßen beim Landen abstützen, aber da hat der Fuß in eine andere Richtung gezeigt wie mein Oberkörper. Ich hatte jetzt vor knapp zwei Wochen die OP und es ist alles gut verlaufen. In meinem Knie ist jetzt wieder ein top Kreuzband drin und jetzt geht dann langsam das Training los.

Da hat der Fuß in eine andere Richtung gezeigt wie mein Oberkörper.

Ahh, verdammt, das hört sich schmerzhaft an. Wie stehen die Chancen, Dich dieses Jahr noch einmal auf dem BMX zu sehen?
Die Chancen für dieses Jahr sehen nicht so gut aus. Kreuzband ist immer so ’ne Sache, die sich lang hinzieht. Die Ärzte meinten alle so rund sechs Monate geht das schon. Ich möchte da auch nichts überstürzen – nicht das man nochmal das Knie aufmachen muss. Aber ich bin zuversichtlich und denke Anfang nächsten Jahres kann ich wieder fahren.

Wie vertreibst Du dir nun die Zeit? Du bist ja sonst täglich mit dem BMX unterwegs. Da fällt Dir doch sicher gerade die Decke auf den Kopf oder?
Viel entspannen und Physio. Ja, vor allem zur Zeit ist es mega ätzend, weil ich hauptsächlich rumliege und nur mit Krücken laufen darf. Und die ganze Zeit das gute Wetter fuckt einen schon ab. Aber bald sind die Krücken auch weg und dann kann ich wieder mehr machen. Um mein Bein wieder in Form zu bekommen, hab ich genügend zu tun.

Wie lange musst Du denn noch mit Krücken laufen?
Eine Woche jetzt noch.

Gap in einer verlassenen Hotelstadt irgendwo zwischen Barcelona und Malaga

Du warst vor deiner Verletzung für zwei Wochen in Cali, um ein Video für Cult und Vans zu filmen. Wie hat dir Kalifornien gefallen?
Das war ’ne richtig geile Zeit dort! Hätte nicht besser sein können, jeden Tag mit den Cult-Homies Hammerspots fahren. Und ich hab so viele neue Leute kennengelernt und so viel gesehen. Bin Cult und Vans so dankbar, dass die das möglich gemacht haben!

Bist du mit dem Video zufrieden?
Für die kurze Zeit, wo wir gefilmt haben, bin ich auf jeden Fall zufrieden. Ich hatte noch ein bis zwei Sachen im Kopf, die ich gerne gemacht hätte, aber naja … Calvin und Veesh hätten’s nicht besser machen können!

In dem Instagram-Slam-Video, bei dem du während deines Aufenthalts dabei warst, hört man im Hintergrund Robbo sagen, dass irgendjemand neulich zwei Clips gefilmt hätte, und er später leider danach herausfinden musste, dass die schon ABD waren. Warst damit du gemeint?
Haha, ja, das stimmt.

Es ist sicher nicht ganz einfach, in Cali gute Clips zu filmen, die noch niemand gemacht hat.
Ja, das is so ne Sache. Wenn man am Spot ist, muss man erst mal checken, was noch nicht passiert ist.

Hat dich das gestresst?
Nicht wirklich. Es war nicht so oft der Fall, dass das, was ich machen wollte, schon ABD war. Wir waren ja auch an vielen Spots, die man nicht so oft sieht.

Backlash aka Fakie Manual Halfcab Gap an der Promenade von Lissabon

Könntest du dir vorstellen, in Kalifornien dein Glück zu versuchen, oder ist der Wohnmobilstyle eher dein Ding?
Es ist bestimmt ganz nett dort mal über ’nen längeren Zeitraum zu leben, aber für immer könnte ich mir das nicht vorstellen. Dann doch lieber mal wieder auf ein Wohnmobiltrip.

Hast Du schon Pläne, was du machen möchtest, sobald Du wieder mit BMX fahren anfangen kannst? Gibt es schon Trips oder Projekte die geplant sind?
Nichts konkretes. Ich werde einfach erstmal froh sein, dann wieder auf dem Rad zu sein!

Dann drücken Dir weiterhin die Daumen, dass du schnell wieder auf Dein Rad kommst. Willst du zum Schluss noch irgendwas loswerden?
Danke an Traffic Distribution/CULT und alle, die mich unterstützen und sich um mich kümmern. Cheers! Vor allem die letzte Zeit hätte nicht besser sein können. Ich kann es kaum erwarten wieder, zu fahren!

Weitere News, Video und Bikechecks mit und den deutschen Teamfahrern (hat da jemand etwa Louis Zimmers Welcome-Edit gesagt?!) sowie Produktinfos gibt es im Rahmen der derzeit laufenden #cultweek auf der Facebook-Seite und dem Instagram-Kanal von Traffic Distribution.

Fotos: Fabian Bader

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production