Share

Menschen

Gebrochene Wirbelsäule: Spendenaktion für Sean Burns

Sean Burns ist einer der härtesten Streetfahrer ever! Nach einem schweren Sturz braucht der Mann hinter Bone Deth nun die Hilfe der BMX-Community.

Sean Burns ist bekanntlich einer der furchtlosesten Streetfahrer ever und hat in seiner langen Karriere haufenweise legendäre Videoparts rausgehauen. Nun erreichen uns leider schlimme Nachrichten aus Austin: Der Sean hat am 16. März beim Filmen eines Clips schwere Verletzungen zugezogen, darunter eine gebrochene Wirbelsäule!

Die Befürchtung, dass der Mann hinter Bone Deth fortan von der Hüfte abwärts gelähmt sein würde, hat sich glücklicherweise nicht bestätigt. Die gute Nachricht ist also: Er wurde erfolgreich operiert und wird wieder gehen können. Aber es gibt auch eine schlechte Nachricht: Sean ist finanziell nicht genug abgesichert, um die in nächster Zeit anstehenden Rechnungen für seinen Krankenhausaufenthalt und die notwendigen Rehamaßnahmen bewältigen zu können. 

Und hier kommt die BMX-Community ins Spiel! Denn obwohl die Lage insgesamt derzeit für uns alle angespannt ist, haben manche von euch vielleicht trotzdem die Mittel, um Sean finanziell ein wenig unter die Arme zu greifen. Jeder Cent hilft ihm weiter und wenn viele von uns auch nur ein wenig spenden, kommt am Ende hoffentlich ein schöner Batzen zusammen.

Also, wer einem der größten Streetfahrer helfen möchte, kann dies auf www.gofundme tun.

Dort findet sich übrigens auch der folgende Text, in dem Seans Situation näher erläutert wird:

„Sean hatte einen Unfall und fiel beim Filmen eines Clips von einem zweistöckigen Dach. Er fiel mit dem Rücken direkt auf einen Stein. Zum Zeitpunkt des Unfalls konnte Sean sein Becken nicht fühlen.
Sean wurde ins Krankenhaus in Austin, TX, gebracht, wo Röntgenaufnahmen Brüche der Wirbelsäule zeigten und ihm mitgeteilt wurde, dass er möglicherweise von der Taille abwärts gelähmt ist. Am nächsten Morgen wurde er operiert.

Zum Glück verlief die Operation gut. Sean wurde gesagt, er könne wieder laufen, habe aber noch einen langen Weg vor sich, bis es soweit ist.

Albie Bennett schreibt: „Die Operation von Bone Dad verlief gut. Er wird wieder laufen, aber die Genesung wird ein lang und schwierig sein.“

Sean muss sich einer intensiven Physiotherapie unterziehen, um wieder richtig laufen zu können.

In den letzten 15 Jahren hat sich Sean einen Namen in der BMX-Szene gemacht und nicht zuletzt mit seinen Videoparts einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Dies ist jedoch mit Kosten verbunden. Wie viele andere BMX-Profis, die von Woche zu Woche und von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck leben, hat Sean keine finanzielle Absicherung und auch keine angemessene Krankenversicherung. Sean hat in letzter Zeit in Teilzeit gearbeitet, um seine Rechnungen zu bezahlen. Aufgrund seines Unfalls kann er dies nun nicht mehr tun.

In Kombination mit den Unzulänglichkeiten des öffentlichen Gesundheitssystems der USA werden Seans Arzt- und Physiotherapierechnungen eine große finanzielle Belastung für ihn und seine Familie darstellen.

Was die Sache noch schlimmer macht: Seans Unfall passierte am Anfang der Coronavirus-Pandemie. Die Menschen achten nun ganz besonders auf ihr Geld, aber in diesen sehr schwierigen Zeiten braucht Sean trotzdem dringend Hilfe.

Sean braucht unsere Hilfe, spende was du kannst, jedes bisschen hilft. Halt dir zum Beispiel mal vor Augen, wie oft du dir seine Videoparts angesehen hast. Wie wäre es, wenn du für jeden dieser Videoparts nachträglich 1 US-Dollar zahlst?

Alle Spenden fließen ausschließlich in Seans Arzt- und Reharechnungen. Sean wird uns über seine Fortschritte natürlich auf dem Laufenden halten. Vielen Dank für all die guten Wünsche und ein besonderes Dankeschön an alle vor Ort, die Sean geholfen haben. Wir lieben dich Sean!“

Und noch einmal: Wer Sean Geld spenden möchte, kann dies HIER tun.

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production