Share

Top Stories

Interview: Dan Lacey erklärt seinen neuen Signaturereifen von KHEbikes

Ende Oktober kommt Dan Laceys neuer Signaturereifen von KHEbikes in die Läden. KHEbikes?! Moment mal, fährt Dan nicht eigentlich für Federal Bikes? Das ist eine der vielen Fragen, die wir im folgenden Interview versuchen werden zu klären.

Das Ergebnis einer achtmonatigen Testphase: Dan Laceys Signaturereifen von KHEbikes

Yo, Dan! Was hast du in letzter Zeit so getrieben?
Hey Chef, alles easy. In den vergangenen Wochen habe ich die letzten Clips für meinen Part auf dem Monster X Dig Video AboveBelow gefilmt. Wir arbeiten seit Ende Februar an diesem Projekt, und ich könnte mit dem Ergebnis nicht zufriedener sein.

Hört sich gut an. Und wie läuft es mit deinen neuen Signaturereifen von KHEbikes?
Um ehrlich zu sein, war ich bisher kein großer Fan von leichten Reifen. Aber die KHE-Prototypen haben mir während der Dreharbeiten zu AboveBelow so gute Dienste geleistet, dass ich meine Meinung zu diesem Thema mittlerweile komplett geändert habe. Ich hätte auf keinen Fall erwartet, dass sie so viel mitmachen würden. Die Reifen sind der Killer!

Mächtiger 360 während der Testphase am Forum in Barcelona; Foto: Fred Murray

Wie kam der Deal überhaupt zustande. Du fährst doch noch immer für Federal Bikes, oder?
Ja, selbstverständlich fahre ich noch für Federal. Bei meinem Signaturereifen handelt es sich um eine Kollaboration zwischen Federal und KHEbikes, die mit der Idee an uns herangetreten sind, gemeinsam einen Reifen zu designen, der sich speziell an Streetfahrer richtet. Und da man bei KHEbikes über große Erfahrung auf dem Gebiet leichter Reifen verfügt, konnte ich mir diese Gelegenheit natürlich nicht entgehen lassen.

Was ist an deinem Reifen besonders?
Es wird den Reifen in zwei Versionen geben: als Faltreifen oder Steel-beaded. Bei der Faltversion haben wir eine spezielle Kevlarseitenwand benutzt, die es so bisher nur bei hochwertigen Downhillreifen gibt. Die Idee dahinter ist, dass die Seitenwände beim Grinden möglichst gut geschützt sind. Unter dem Profil wurde außerdem eine dünne Schicht aus speziellem Kunststoff eingegossen, die verhindern soll, das Scherben und andere spitze Gegenstände durchstechen können. Das ist zwar kein hundertprozentiger Pannenschutz, aber hilft definitiv die Zahl der Platten zu reduzieren. Diese „Puncher Proof“-Schicht macht den Reifen darüber hinaus auch sehr seitenstabil, gerade bei dem großen 2.4“ Durchmesser der mir wichtig war.

Dan Laceys Signaturereifen von KHEbikes wiegt trotz Extrabreite (2,4″) nur schlappe 488 g. Die Faltreifenversion hat einen goldenen und die hier abgebildete Steel-beaded-Versionen hat einen weißen Aufdruck.

Wie lange hast du die Prototypen getestet?
Ich habe die ersten Testreifen Anfang Februar bekommen. Ich habe so ziemlich meinen ganzen Videopart für Monster mit diesem Satz gefilmt. Meine Homies Bruno Hoffmann, Mark Love und Baz Keep haben auch jeweils ein Paar zum Testen bekommen. Ich habe von ihnen viel positives Feedback bekommen, egal auf welchem Terrain sie meine Reifen gefahren sind. Besonders hat mich die positive Resonanz von Baz gefreut, der mit den Prototypen auch viel Trails gefahren ist. Das hätte ich wirklich nicht erwartet.

Dieses Profil ist laut Sebastian Keep so griffig, dass man damit sogar Trails fahren kann

Du bist mit dem Endergebnis also zufrieden?
Ja, sehr! Aggie hat ein super Profil designt und darin sogar das Federal-Logo untergebracht. Die Reifen sind schnell, sehr griffig und halten trotz ihres geringen Gewichts eine Menge aus. Das war mir von Anfang an wichtig.

Alles klar. Was hast du als nächstes auf dem Zettel?
Ende des Monats geht’s nach Berlin, wo ich mich mit Rich Forne, Benny L und Tom Creasy treffen, um AboveBelow den letzten Feinschliff zu geben.

Dan hat vor und nach dem zweiten Stopp der Dub X Monster Street Series 2014 einige Zeit in Barcelona verbracht, um für AboveBelow zu filmen; Foto: Fred Murray

Möchtest du zum Schluss noch etwas loswerden?
Ich möchte mich bei Stu Dawkins von Federal Bikes und den Leuten hinter KHEbikes dafür bedanken, dass sie mir die Gelegenheit gegeben haben, einen eigenen Signaturereifen zu designen. Danke auch an meinen Homie Aggie, der einen Killerjob gemacht hat. Danke an euch für das Interview und natürlich vielen Dank an Tom Creasy und Monster Energy für ein wirklich unglaublich gutes Jahr. Für AboveBelow zu filmen, war der Hammer! Das Video wird ab Dezember über iTunes erhältlich sein. Chills Not Skills.

Produktfotos: der unvergleichliche xmx

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production