Share

Video

Ein 6er im Lotto: The Fella BMX in Karlsruhe

Kaum waren die ersten Sonnenstrahlen am Himmel zu erkennen, da hat sich das Team von The Fella BMX zu Ostern auf den Weg in Richtung Karlsruhe gemacht, um ein Wochenende lang in der Heimatstadt von Felix Donat abzuhängen, Bier zu trinken und den ein oder anderen Clip zu filmen. Mit von der Partie waren neben Kalle Frank, Marc Hochheim, Nico van Loon, Leon Hoppe, dem Filmer Marcus Brückner und natürlich Felix selbst auch der frisch ins Team gekommene André Bodlin. Was für eine Crew!

Das mit dem Bier trinken und gemütlichem abhängen, wurde relativ schnell zur Nebensache, denn wie die Jungs feststellen mussten, hat Karlsruhe unglaubliches Potenzial, was Spots, nette Nachbarn und das Wetter angeht. Dementsprechend haben sich auch all mächtig ins Zeug gelegt und ordentlich abgeliefert, so dass Marcus Brückner ohne Blackrollsession am Abend kaum mehr sein wohl verdientes Feierabend-Bier heben konnte. Doch es hat sich gelohnt, wie man im Video sieht!

MARCUS BRÜCKNER

Du warst als Filmer beim Teammeeting von The Fella BMX in Karlsruhe dabei. Wie warst Du mit der Performance der Jungs zufrieden?
Ich war mega zufrieden, mit dem was die Jungs da abgeliefert haben! War schon fast nervig, ständig wollte ein anderer ein Clip filmen, so haben Nico und Hoppe die Drehpausen genutzt um Insta-Jibs zu filmen. Schade, dass wir von Kalle recht wenig Clips im Video haben, aber er ist für einen Tag angereist und hat dafür doch anständig produziert. Im Ganzen ist es ziemlich genauso abgelaufen, wie ich es mir vorgestellt hatte.

LEON HOPPE

Anstatt zu clubben, habt ihr Abends bei Felix gechillt. Dabei sind anscheinend der ein oder andere Jägi vernichtet worden. Kannst du uns sagen, wie viele es insgesamt waren?
Puh gute Frage, einige! Da es aber in Karlsruhe leider nicht an jeder Ecke ein Büdchen gibt, ist es nicht so einfach an Nachschub zu kommen. Daher mussten wir des öfter in den sauren Apfel beißen und den Vorrat der Familie Donat plündern. Danke dafür, Mama Donat!

NICO VAN LOON

Foto: JPB

Was war die krasseste Action des Wochenendes, eure Hit-and-run-Aktion?
Das Beste war, wie wir Marc Hochheim den Kopf rasiert haben und die Line vom Donat war der Brecher des Wochenendes, definitiv! Ja, zur Hit-and-run-Aktion: Wir waren eigentlich schon auf dem Weg in Richtung Auto, als wir noch einen Spot gesehen hatten (5:40 min). Schon beim Betreten des Geländes wurden wir gleich von zwei Security-Leuten gekickt. Brückner meinte dann: „Yo, dann hit and run“. Mit einem „Polizei ist unterwegs“ im Genick sind wir dann sofort abgehauen!

MARC HOCHHEIM

Wie fühlt es sich an, am Morgen nach einer durchzechten Nacht keine Haare mehr auf dem Kopf zu haben?
Der erste Gedanke war: Ich fühlte einen starken Kater. Na, ich wollte doch eh wieder kurze Haare haben, dass man bei euch Halbstarken nicht nur kurze Haare bekommt, hätte ich mir vorher auch denken können.

“Ich fühlte einen starken Kater.” – Marc Hochheim

ANDRÉ BODLIN

Du bist jetzt offiziell auf The Fella BMX. Wie ist das so?
Teil von ‘THE FELLA BMX’ zu sein, ist auf jeden Fall ein mega Ding. Coole Klamotten, coole Truppe! Ein paar Jungs des Teams haben sich ja schon im Januar während der freedombmx Awards bei mir in Stuttgart einquartiert. Das Wochenende war bereits ein sehr unterhaltsamer “Start”. Der Karlsruhe-Ausflug und damit dann mein erster Trip mit The Fella hat daran quasi angeknüpft. Wir hatten echt eine gute und entspannte Zeit. Ob beim BMX-Fahren, Biertrinken oder Debattenführen – good vibes only! Ich freue mich jedenfalls auf die kommende Zeit und bevorstehende Trips.

FELIX DONAT

Du hattest die komplette Crew in deiner Heimatstadt Karlsruhe zu Besuch. Wie lange hast Du darauf gewartet?
Na, wenn ich ehrlich bin, hab ich nicht daran zu glauben gewagt, dass jemand mal hier runter nach Karlsruhe kommen würde. Da war das wirklich wie ein wahr gewordener Traum, all day, all night mit fast der ganzen Crew (leider ohne Dominik Betten, verletzt) bei mir zu chillen! Cool war, ein paar Spots auch mal etwas ernster zu fahren als sonst, haha. Oder sogar für mich unbekannte Spots zu finden. Alles in allem war das ein legendäres Wochenende mit Janis-Joplin-Vinyls, frisch rasierten Glatzen und jeder Menge Jägermeister! S/O an die Fellas für die gute Zeit!

KALLE FRANK

Du hattest wohl die längste Anreise bezogen auf die kurze Zeit, die du nur da warst (ein Tag). Hat es sich den gelohnt?
Auf alle Fälle! Ich hatte zwar leider nicht frei bekommen und konnte deswegen nur einen Tag in Karlsruhe vorbeischauen, aber um mit den Jungs rollen zu gehen, ist mir eigentlich kein Weg zu weit. Es war ein super Tag und der ein oder andere Clip ist dabei auch entstanden!

JPB

Warum hast du für das Teammeeting Karlsruhe ausgewählt?
Letztes Jahr hat für mich schon die Planung begonnen, was wir 2017 so auf die Beine stellen könnten. Schnell waren Marcus Brückner und ich uns einig, was würde sich besser anbieten als ein Teammeeting bei einem der Teamfahrer? Nach einer kurzen Gruppenchat-Madness war dann klar, dass es nach Karlsruhe gehen sollte. Im Nachhinein muss ich sagen, super krass, was da so an Spots geht und auch die Leute sind so richtig entspannt. Wir wurden nur einmal gekickt und ich glaube, die Frau hatte einfach noch keinen Kaffee. Die Option zu haben, Abends auf den Plaza zu chillen, ist natürlich auch genial, denn dort ist bis 22:00 Uhr das Licht an! Also wie du siehst, ein Sechser im Lotto, haha.

“Also ein Sechser im Lotto.” – JPB

Video: Marcus Brückner

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production