Share

News

Video Review – Kink Safety First

Auch wenn das Video schon einige Zeit auf dem Markt ist, so kann eine Review doch nicht schaden. Schließlich handelt es sich um eine DVD, die irgendwann nur einstauben wird und kein Webvideo, welches bald in Vergessenheit geraten wird. DVD will last forever. Forever? For ever ever?

Kink „Safety First“ – ohne große Umschweife direkt zu den Fakten.
Das Fahrerfeld besteht in erster Linie aus Sean Sexton, Tony Hamlin, Darryl Tocco, KC Badger und Chris Doyle. Was bei diesen Jungs Programm ist, weiß ja so ziemlich jeder. Keine Frage, Barren, Whipen, Gaps und voll Gas. Sehr newschooliges Radfahren mit schönem Style, auf Indian Giver wartet man vergebens. Dies gilt auch für alle Kollegen, deren Namen man jetzt nicht so auf dem Zettel hat. Sie lassen sich nicht lumpen und zeigen, was alles so möglich ist. Die ganze Action spielt sich in den verschiedensten Skateparks, auf Trails und an Streetspots ab. So kommt eine schöne und ausgewogene Mischung zustande und das ganze versteift sich nicht in eine Richtung. Wobei es wohlgemerkt nur drei Hallenclips gibt. Die Kameraführung wurde sehr simpel gehalten. Zwei Kameras, ein Skateboard und Lines vom Fahrrad aus gefilmt. Was aber nicht heißt, dass es „billo“ aussieht oder verwackelt ist. Hier wurde meiner Meinung nach schön gezeigt, wie gut man doch mit solch geringen Mitteln arbeiten lässt. Auch die musikalische Untermalung ist super. So setzt sich die Playlist aus einer Mischung aus Gitarrenmusik, welche auch schon mal einen etwas härten Ton anschlägt, und Songs, die schon mehr in Richtung Blues gehen, zusammen. Und jetzt kommt der Teil, wo sich alles zusammen fügt. Gutes Radfahren an abwechslungsreichen Spots, durchgehend gute Musik und die wohl wichtigste Komponente, nämlich Sonne. Fast alle Clips sind in der Sonne gefilmt, nur hier und da mogelt sich mal ein Nightshot dazu.

Um ein Fazit zu fällen: Das Kink Safety First ist ein simpel produziertes Video ohne viel Schnickschnack. Es kommt sehr locker daher und macht einfach Bock auf Sommer, Homies und Roadtrips. Das Tricklevel ist, wie von den oben genannten Akteuren nicht anders zu erwarten, sehr hoch. Wer also Bock auf das alles hat, sollte sich das Teil besorgen. Wer aber auf der Suche nach Weissegabelwoodwardtriplewhiptonosepickgeballer ist, wäre hiermit falsch beraten und sollte die Finger davon lassen. (..sich das Geld und die Nerven sparen)

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production