Share

Hier entlang für unser Video vom Hamburg BMX Street Jam 2019 mit den besten Tricks und Sprüchen eines spitzenmäßigen Nachmittags in der Hansestadt.

Top Stories

Spotalarm! Hamburg Streetjam 2019

Obwohl es in Hamburg haufenweise gute Streetspots gibt, was sogar schon bis zu Tom Dugan und Van Homan vorgedrungen ist (siehe HIER), ging in der Hansestadt BMX-technisch in letzter Zeit nicht allzu viel. Um daran etwas zu ändern, haben sich Pierre Hinze und Tim Güntner zusammengetan und im vergangenen Jahr einen Streetjam organisiert, der am 3. August 2019 in die zweite Runde ging. Gut 40 Fahrer aus ganz Norddeutschland und sogar Hessen (fettarmemilch represent!) und Köln (Urbaner Instinkt represent, represent!) waren dafür nach Hamburg gekommen, um sich südlich der Elbe diverse Spots vorzuknöpfen.

Die Route führte wohlweislich abseits des Zentrums durch diesen Teil der Stadt, schließlich war in der City CSD angesagt, auf dem Heiligengeistfeld tobte der Dom und die Turbojugend hielt ihr alljäjrliches Familientreffen auf der Reeperbahn ab. Die Hamburger City platzte dementsprechend aus allen Nähten, was aber nicht weiter schlimm war. Denn zwar gibt es dort natürlich diverse Leckerbissen, aber zum Glück beschränkt sich der Spotreichtum Hamburgs nicht auf die Innenstadt. Vielmehr gibt es auch außerhalb viel zu entdecken und so waren es von Spot zu Spot immer maximal 10 Minuten, was der guten Stimmung, genauso wie im übrigen das super Wetter, noch mal einen Extraboost verpasste.

Auch von der guten Erreichbarkeit einmal abgesehen, waren die Spots erstklassig gewählt. Zum einen waren die meisten nämlich recht abgelegen und damit kein Bust, und zum anderen war wirklich für jeden etwas dabei, egal mit welchem fahrerischen Level man abgereist war. Es gibt ja nichts Schlimmeres, als Streetjams, die zu Pro-Demos ausarten, während der Rest der Anwesenden zu Klatschvieh degradiert wird. Nicht so in Hamburg! Wer keine Lust hatte, ein 15-Stufen-Rail hochzugrinden, konnte einfach daneben eine entspannte Session an einer Grasbank to Subbox fahren. Und wer keine Overtooths an den weltberühmten Wilhelmsburg-Quarters performen wollte, der knöpfte sich einfach das nicht allzu hohe, dafür aber extrem lange Curb direkt daneben vor.

Zwischendurch gab es für die besten Manöver des Tages noch Sachpreise und Essensgutscheine zu gewinnen, Mattes Torns Vater karrte Wasser für die ganze Band ran und eine Mittagspause war von vornherein fest eingeplant worden. Kurz: Es gab nichts zu meckern, außer vielleicht an dem recht langen Heimweg zurück in die Stadt, für den man jedoch mit einem perfekten #nofilter-Sonnenuntergang über dem Hamburger Hafen entschädigt wurde. Jubel!

Danke an Pierre Hinze und Tim Güntner für einen spitzenmäßigen Tag in ihrer Heimatstadt, nächstes Jahr gerne wieder! In der Zwischenzeit haben wir weiter oben unser Video mit den besten Tricks und Sprüchen des Jams. Und wer danach noch Bock auf mehr hat, checkt unsere Gallery. Peace!

GEWINNER HAMBURG STREETJAM 2019:

1. Angelo Kurtz
2. Jan Bisanz
3. Marvin Mayer

Video: The Medialist
2. Kamera: Second Angleo & Aksel von Gruenewaldt

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production