Share

Top Stories

Das kunstform-Team 2019/20

Das ohnehin recht große Team des kunstform BMX Shops hat in den vergangenen Wochen noch einmal Zuwachs bekommen, darunter ein prominenter Name, den man bei den UCI-Weltcups nicht selten ganz oben auf der Ergebnisliste wiederfindet. Um wen es sich dabei handelt und wer sonst noch alles neu an Bord ist, hat der Investigativjournalist Merlin Czarnulla aus Fuhre aka Daniel Fuhrmann, seines Zeichens der Strippenzieher hinter den Kulissen bei kunstform, im folgenden Interview herausgekitzelt.

Hey, Fuhre! Nachdem der kunstform BMX Shop unlängst in Berlin eine neue Zweigstelle eröffnet hat (siehe HIER), stehen nun neue Teamfahrer auf dem Plan. Schläfst du eigentlich nie?
Hey, Merlin! Doch, ich schlafe eigentlich schon ganz normal, manchmal sogar mehr als mir lieb ist. Ich probiere ja eigentlich immer, sehr früh aufzustehen, weil ich persönlich morgens echt irgendwie am besten voran komme, da ich mich da super konzentrieren kann, weil morgens so eine besondere Ruhe ist und noch kein Telefon klingt usw. Abends hab ich dann sogar noch genügend Zeit, um eine gemütliche Runde zu drehen. Das klappt mal mehr mal weniger gut. Aber klar, so etwas wie Feierabend gibt es eigentlich gar nicht so richtig, da mein Umfeld fast ausschließlich aus BMX besteht und ich die BMX-Welt daher kaum verlasse. Meine Freunde, mein Hobby und meine Aktivitäten haben fast alle irgendwas mit BMX zu tun. Ich hab aber für mich persönlich gemerkt, dass ich mich auch in genau dieser Sphäre einfach aktuell am wohlsten fühle, von daher probiere ich, solange das noch so ist, das maximal auszuleben – und dafür bin ich sehr dankbar.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

I always wanted to ride at this spot in kassel ! Finally today it happend and i really enjoyed it 🔥🚴🏼‍♂️🔥☀️ #bmx #bmxflat #kassel #flatland #bmxspot @kunstformbmxshop #kunstform #bmxshop

Ein Beitrag geteilt von Daniel Fuhrmann (@d_fuhrmann) am

Magst du uns einmal mit der kompletten Liste deiner Teamfahrer beglücken?
Im Pro-Team sind für 2019/2020: Felix Prangenberg, Kevin Nikulski, Lara Lessmann, Miguel Smajli, Felix Donat, Sven Avemaria und Robin Kachfi.
Im Flowteam sind: Ricky Felchner, Justin Rudd, Markus Schwital, Artur Meister, André Bodlin, Fabio Etzel und Aaron Pfaffenholz.
Im Supportteam sind: Miguel Franzem, Jonas Bader, Mika Köhler, Moritz Kuhn, Jonas Bader, John Krämer, Konsty Rudobastha und Marvin Maiocchi.

Du hast mit Lara Lessmann nun zum ersten Mal eine Frau in deinem Team, was meiner Meinung nach eine super Entscheidung ist. Kam der Kontakt durch den neuen Shop zustande (Lara wohnt ja seit längerem in Berlin), oder bestand der schon länger?
Mit Lara stand ich schon recht lange in Kontakt, und wir sind durch verschiedene Situationen einfach irgendwie zusammengewachsen. Beispielsweise wurde einmal ihr Rad geklaut und es musste extrem schnell ein neues her. Wir konnten unseren Teil dazu beitragen, dass sie beim nächsten Weltcup wieder mit einem neuen BMX antreten konnte. Die Kommunikation und Abstimmung stimmt einfach mit ihr, und was für mich persönlich sehr wichtig ist: alles läuft sehr locker, ohne Druck, und ich habe einfach das Gefühl, dass man versucht, sich gegenseitig zu unterstützen. Jetzt mit dem Shop in Berlin ist das natürlich super optimal, weil sie ja quasi um die Ecke wohnt und wir ihr so optimalen Support bieten können. Hinzu kommt, dass wir das Thema BMX-Park in unserem Pro-Team bisher noch nicht so optimal abgedeckt hatten. Lara hat eine extreme Entwicklung hinter sich, ist super motiviert und bei sehr vielen BMX-Events am Start. Ich finde es toll, dass auch immer mehr Frauen BMX für sich entdecken. Von daher bin ich sehr zufrieden, dass wir sie nun bei uns im Team haben und diese Entwicklung gemeinsam voranbringen können.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

3 clips from just now @skatepark_wendelstein! ☀️💥 #bmx #summer #sketchy @totalbmx @iriedailyberlin @ridetsg @sporthilfe

Ein Beitrag geteilt von Lara Lessmann (@lara_lessmann) am

Wir bleiben in Berlin und haben bemerkt, das Marvin Pascual Kopka nicht mehr von euch unterstützt wird. Gibt es jetzt böses Blut, oder habt ihr euch friedlich getrennt und bleibt Freunde?
Nee, Marvin ist schon noch dabei. Allerdings habe wir ihn dieses Jahr aus dem offiziellen Team genommen. Es gibt ja neben dem „offiziellen“ Team noch eine ganze Menge anderer Leute, die wir auf irgendeine Art und Weise unterstützen bzw. mit denen ich in Kontakt stehe. Marvin ist schon ziemlich lange unser Bro und dafür bin ich ihm auch sehr dankbar. In letzter Zeit ist es etwas ruhiger um ihn geworden, er konzentriert sich auf seine Ausbildung, und von daher fand ich das gut, in dieser Phase einfach ein bisschen den Druck rauszunehmen und ihn erstmal für diese Jahr in das „inoffizielle“ Team zu packen. Wir hatten darüber geredet und für beide hat es sich gut angefühlt. Es ist auch gut, mal einen Gang zurückzufahren. Auch weil du Berlin ansprichst, da haben wir jetzt über den Shop die Möglichkeit, das Team in Berlin und Brandenburg zukünftig weiter zu entwickeln. Da stehen einige Ideen im Raum, die sich bald konkretisieren werden bzw. die wir jetzt schon aktiv angehen. Aber alles step by step.

Fest an Bord ist nun auch Aaron Paffenholz, den ihr schon seit längerem mit Rabatten unterstützt. Wir haben ja den Verdacht, dass ihr jeden mit bunten Tieren auf der Brust ins Team holt. Was hat für euch tatsächlich den Ausschlag gegeben, ihn in die Familie aufzunehmen?
Mein Ziel war es, dieses Jahr das Team noch einmal ein bisschen zu vergrößern. Ich hatte dann mit einigen Fahrern aus unserem Team geredet, wer da am besten für dieses Jahr ins Flowteam passen könnte und nahezu von allen wurde mir Aaron vorgeschlagen. Tatsächlich hatte ich auch schon länger darüber nachgedacht, weil er fahrerisch in der letzten Zeit enorm vorangekommen ist, er irgendwie bei jeder Action am Start war, man mit ihm einfach ein gute und positive Zeit haben kann. Das hat mich, ehrlich gesagt, schon länger motiviert und von daher hat sich dann eins zum anderen ergeben und ich bin super froh, ihn jetzt endlich offiziell im Team zu haben. Leider hat er sich jetzt in Berlin am Kreuzband verletzt. Sobald das wieder fit ist, freue ich mich schon mega auf seinen Welcome-Edit. In diesem Sinne möchte ich mal ein paar Genesungswünsche an den Bro Aaron senden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Some captures from #highwaytohill2019 before I tored my cruciate and meniscus😓 Now I’m out for 6months. See you next year summer😭 #bmx 📷: @roastbeefmane

Ein Beitrag geteilt von Aaron Paffenholz (@aaronpaffenholz_) am

Relativ unbeschriebene Blätter sind Konsty Rudobashta und Marvin Maiocchi. Magst du unser_innen Leser_innen etwas über diese beiden jungen Männer verraten?
Konsty kommt ursprünglich aus der Ukraine und ist Lokalmatador im Skatepark von Tuttlingen, wo auch jährlich das BMX Männle stattfindet. In Baden-Württemberg ist er bei fast jedem BMX-Event am Start und daher in dieser Region definitiv kein Unbekannter. Konsty ist so ein richtiger Freestyle-Moscher, der einfach extrem viel Spaß am Radfahren hat und die Möglichkeiten, die einem BMX gibt, in vollen Zügen auslebt. Er ist so jemand, der sich an den kleinen Dingen erfreut und BMX richtig lebt. Zelten am Skatepark oder schlafen im Lager, Konsty ist dabei und trägt immer zu einer legendären Story etwas bei. Man kann mit ihm feiern oder auch in einer ruhigen Minute tiefsinnig über Gott und die Welt reden. Ich finde auch cool, dass er die Kids motiviert und einfach auf seine Art und Weise gute Vibes ausstrahlt. Eine Session mit ihm macht definitiv Spaß und fahrerische ist er eine wirkliche Ergänzung im Team. Jetzt wo er die Fachhochschulreife erreicht hat, wird er auch national auf dem ein oder anderen BMX-Event am Start sein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

🍏🐛 #bmx #kunstformbmx #lifebehindbars #rideordie #ranzlife #helporhelp

Ein Beitrag geteilt von Konsty Rudobashta (@rudobashta) am

Marvin Maiocchi ist für mich persönlich ein ganz großer Kämpfer und ich kenne wenige, die nach einem Schienbeinbruch und sämtlichen anderen Verletzung fahrerisch, aber auch menschlich extrem zugelegt haben. Klar, auf Contest ist er immer noch ein bisschen aufgeregt, ab wenn man mal ein ruhige Session mit ihm fährt, dann hörte diese einfach nicht auf, weil man sich gegenseitig motiviert und man merkt, dass der Junge eigentlich extrem gut Rad fährt und sich enorm entwickelt hat. Wir sind in den vergangenen Jahren zusammengewachsen, durch dick und dünn gegangen und haben es trotz vieler Tiefschläge immer wieder geschafft, uns gegenseitig zu motivieren. Daher ist er nun verdient im kunstform-Team. Das stimmt mich froh und ich freue mich schon, auf die gemeinsamen Projekte mit ihm.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

@vansbmxprocup has been sick to say the least❗️photo by @_alex_ander_ 🤘 #bmx #vans #vansbmxprocup #lifebehindbars #goodvibes #goodtimes #competition #kunstform

Ein Beitrag geteilt von 🇩🇪Marvin Maiocchi (@marv.bmx) am

Euer zugehacktestes Pferd im Stall, also Felix Prangenberg hat unlängst bei den X Games in China die Silbermedaille in Street abgeräumt (siehe HIER). Gehen die Bestellungen aus dem asiatischen Raum jetzt durch die Decke?
Der Bestellschnitt aus dem asiatischen Raum ist nicht gestiegen, aber dennoch bin ich übelst gestoked, dass Felix das Ding gerockt hat. Noch einmal maximalen Respekt an Felix! Solche Erfolge sind für die deutsche BMX-Szene extrem motivierend und helfen, das Thema BMX allgemein voranzubringen – und darum geht es uns letztendlich.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

This is crazy. Congrats to @chadkerley @reynoldsfiend and everyone else who killed it today! It all still seems so unreal to me riding a contest with all these guys and it’s definitely gonna take a while to realize but I got a @xgames medal today haha🤦🏼‍♂️🙌🏻 @wethepeoplebmx @kunstformbmxshop @etniesbmx @doomedbrand @heimwaertstattoocollective

Ein Beitrag geteilt von Felix Prangenberg 🕸🕷 (@felix_prangenberg) am

Schließen möchte ich mit der Frage schließen, ob du nicht komplett wahnsinnig bist, halb BMX-Deutschland zu supporten. Hast du überhaupt noch Essen auf dem Tisch?
Halb Deutschland ist vielleicht ein bisschen übertrieben, aber in der Tat sind wir in einige Projekte oder Events ziemlich tief integriert. BMX lebt vom gegenseitigen Support und ich sehe das immer so, von nix kommt nix. Insgesamt habe ich schon das Gefühl, dass auch etwas von der Szene zurückkommt und das motiviert extrem, weiter zu machen und den Support auszubauen. Daher kam auch mein Wunsch, das Team für dieses Jahr noch einmal ein bisschen zu vergrößern. Insgesamt ist der Vibe gut, wir kommen vorwärts, von daher gehe ich davon aus, dass es für Essen auf dem Tisch am Ende reicht. Klar, Einzelhandel ist generell in der aktuellen Zeit trickier den je, also einfacher wird es definitiv nicht. Aber wir haben eine gute Verbindung zu unseren Kundinnen und Kunden, auch wegen dem ganzen Support, und ich bin auf jeden Fall für die ganze Unterstützung sehr dankbar. In diesem Sinne möchte ich mich gerne auch hier bei ein paar Leuten bedanken. Ein fettes Danke geht raus an die Aichwaldtrails-Jungs, die Deathmute Gang, die Cancelled Crew, das Jugendhaus Cann, die Stuttpark-Crew, Sven von S.O.S. Coaching & BMX-Therapie und der Wicked Woods Halle in Wuppertal, Maik vom BMX Männle, Huddle und der S.I.S. Göppingen e.V., Arnd von der Bikestation Letmathe, die ripbmxibk-Crew aus Innsbruck, die Ciao Crew, Andy Zeiss und dem gesamten Team des VANS BMX Pro Cups, die Jungs vom The Last Hole in Hohenfichte, Malte Orth, Chefkoch, 248 Wheels e.V., die Freebikers Weinstadt, BMX Union Stuttgart, Dirk Dillmann von den Sportpiraten Flensburg e.V., Christian und Jens vom Rollbetrieb e.V., 15 Grad Skatehalle/Adrenalin e.V. in Görlitz, bmxtoday.ch, Max und Jens vom Mellowpark, unsere Großhändler, dann das gesamte kunstform-Team und alle Mitarbeiter_innen, meine Frau Maryna, meine Eltern und natürlich Seppl Pospischil. Danke auch an euch, Merlin und Markus von der freedombmx, und noch einmal ein extremes Superdanke an alle unsere Kundinnen und Kunden.

Interview: Merlin Czarnulla

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production