Share

Top Stories

kunstform Stock Session 2017: Gallery und Ergebnisse

Fotos: Smail Mast

Alle Jahre wieder verwandelt sich der Lagerraum des kunstform BMX Shops in Stuttgart am ersten Dezemberwochenende für einen Abend in einen Hexenkessel. Am vergangenen Samstag war es wieder soweit. Hier ist unsere Gallery von der kunstform Stock Session 2017.

Wie schon in den vergangenen Jahren waren für die inoffizielle Weihnachtsfeier der baden-württembergischen BMX-Szene wieder nur die gesamten Locals, sondern auch Fahrer aus dem ganzen Bundesgebiet im Keller des schwäbischen BMX-Shops -Mailorders zusammengekommen. So waren zum Beispiel Adrian Warnken, Leon Hoppe, Aaron Paffenholz und ein leider noch immer verletzter Felix Prangenberg aus NRW angereist, Felix Donat hatte den nicht ganz so weiten Weg mit der KHSZL-Crew aus Karlsruhe auf sich genommen, Georg Senger representete Railmanuals everywhere, und auch die CloseUp Crew aus Ulm sowie einige Mitgleider der über ganz Deutschland verstreuten Cancelled Crew, die Mazzaka Crew aus Mannheim und die gesamte Mannschaft von DaCrew. aus Schweinfurt waren anwesend.

Neben dem traditionellen Grindspektakel fand in diesem Jahr zum ersten Mal außerdem ein Flatlandjam im Rahmen der kunstform Stock Session statt, für den Kevin Nikulski und seine Homies aus Berlin sowie Wolfgang Sauter aus Leipzig, Malte Orth aus Göttingen und Mike Speer aus Dresden jede Menge Autobahnkilometer zurückgelegt hatten. Kurz: Ein Tag voller heißer Action mit Freunden aus so ziemlich allen Winkeln der Republik war vorprogrammiert.

Warm-up-Session im Pragfriedhof Skatepark

Während in den Kellerräumlichkeiten von kunstform die Flatlander sich bei einem entspannten Best-Trick-Contest battleten (das Video dazu folgt in Kürze), machte sich die Grindsportfraktion zu einer Warm-up-Session im überdachten Skatepark am Stuttgarter Pragfriedhof auf. Warm war es dort zwar nicht gerade, aber zum Glück ist der Park ziemlich weitläufig, sodass genug Platz für alle da war, um ein wenig zu fahren und so auf Betriebstemperatur für die kommenden Stunden zu kommen.

Alex Schmitt kann noch viel mehr, als sich auf seinem MTB Dächer runterzuwerfen
Insta game strong: Ferdi Bensch hat auf seinem Account ein paar richtig gute Railridemoves von sich aus dem Pragfriedhof Skatepark gepostet (@benschimane)
Airs über das Poolcoping im Pragfriedhof Skatepark zu machen, ist nicht so ganz einfach. Umso beeindruckender ist es, dass Matthias Bäder es dabei sogar noch fertigbringt, ein wenig abzusteezen
Fakie Suicide Hop von Johannes Winkelmann
Oliver Frömter (Mitte) mit einer für seinen Job beim kunstform BMX Shop typischen Handbewegung
Karima Aaron bei der Flatrailmassage
Tobi Kind kennt im Bowl jede Abkürzung
Wenn André Bodlin ab kommenden Januar wieder in München wohnt, wird er den Skatepark am Pragfriedhof in seiner derzeitigen Wahlheimat Stuttgart mit Sicherheit vermissen
Coming soon: Robin Kachfi war vor Ort, um ein Video von der Warm-up-Session zu filmen
Was genau Artur Meister von der Cancelled Crew hier veranstaltet, erfahrt ihr im Video von der Warm-up-Session
New meets Old School: Uprailgrind to 180 Table von Sven Avemaria

Zurück auf Anfang

Gegen 18 Uhr ging es dann in die Rotebühlstraße 63, wo bereits die Heizung lief und neben einigen Streetobstacles auch eine extra für diesen Anlass zusammengezimmerte Bar im Lager des kunstform BMX Shops auf die Meute wartete. Was insofern eine gute Idee war, weil Grindgenuss bekanntlich durstig macht (mehr dazu HIER).

Das Abendprogramm sah neben dem Löschen durstiger Kehlen auch drei Best-Trick-Contests in den Klassen “Kids”, “Amateure” und “Pros” vor, bei denen die Starter fünf Versuche hatten, ihre heißesten Manöver zu zeigen. Bei den Pros kam noch hinzu, dass immer zwei Fahrer im Battleformat gegeneinander antraten, von denen der bessere eine Runde weiterkam.

Da der Platz während des Contests aufgrund der vielen Zuschauer_innen ziemlich begrenzt war und die Decke des kunstform-Lagers recht niedrig ist, erschwerte zwar das Fahren, tat der Stimmung aber keinen Abbruch, ganz im Gegenteil. Geschaffte Tricks wurden ebenso frenetisch bejubelt wie Überschreitungen der erlaubten Durchfahrtshöhe (aka Zusammenstöße mit der Decke, wovon es übrigens einige gab). Mehr dazu demnächst in unserem Video, das in Kürze online gehen wird. In der Zwischenzeit haben wir hier schon mal ein paar Fotos sowie weiter unten die Ergebnisse aller Disziplinen und Klassen.

Vollgas Richtung Heiserkeit: Daniel Fuhrmann erklärt den Teilnehmern der kunstform Stock Session die Spielregeln
Crooked Grind von Lukas Mischkulnik an der XS-Version des Subrosa Street Rails
Benedikt Krug sicherte sich mit diesem Hang 5 to Whiplash den 3. Platz bei den Amateuren
Mika Köhler und Papa Bardl dürfen auf keiner BMX-Veranstaltung in Ba-Wü fehlen
We are family: Marvin Maiocchi (links) hatte eine kleinere Rede vorbereitet, mit der er sich bei Daniel Fuhrmann (Mitte) und der gesamten kunstform-Crew bedankte, und überreichte ihnen im Anschluss auch noch einen Essensgutschein. Nice!
Oliver Frömter mit einem 180 Bar in der Hitze des Gefechts
#grindgenussmachtdurstig
Vielleicht der beste Trick des ganzen Abends: Simon "Huddl" Zimmermann mit einem Bike-to-Bike Hippiejump
Aaron Paffenholz war einer der Fahrer, die Bekanntschaft mit der Decke des kunstform-Lagerraums machten, …
… was ihn aber nicht daran hinderte, trotzdem noch schnell einen 180 Lookback einzustreuen, bevor er am Boden zerschellte
Georg Senger schaffte absurd viele Manuals über das Flatrail, der 180 off blieb ihm jedoch leider knapp verwehrt
Adrian Warnken und …
… Jan-Philipp Becker halfen beim Filmen für unser Video. Cheers, boys!
MC Fuhre behielt den Überblick
Robin Kachfi mit einem Rail to Hard Whip to 2nd place
Felix Donat war auf der kunstform Stock Session on fire und haute einen Banger nach dem nächsten raus, so wie diesen Peggrind to Jumpover Hard 3er im Finale
#dailydonat

Ergebnisse kunstform Stock Session 2017

PRO STREET:

Die Gewinner der Prostreetklasse auf der kunstform Stock Session 2017 teilten insgesamt 1.000 Euro Preisgeld unter sich auf (v. l. n. r.): Robin Kachfi (2.), Felix Donat (1.) und Aaron Paffenholz (3.)

1. Felix Donat
2. Robin Kachfi
3. Aaron Paffenholz
4. Georg Senger

PRO FLATLAND:

Beim Best-Trick-Contest der Pros wurden insgesamt 500 Euro ausgeschüttet, die sich Wolfgang Sauter (1.), Kevin Nikulski (2.9, Markus Schwital (3.) und John Krämer (4.) teilten (v. l. n. r.)

1. Wolfgang Sauter
2. Kevin Nikulski
3. Markus Schwital
4. John Krämer

AMATEURE STREET:

In den Amateurklassen gab es fette Einkaufsgutscheine vom kunstform BMX Shop zu gewinnen. In der Streetklasse der Amateure gingen diese an die folgenden Herren (v. l. n. r.): Artur Meister (1.), Benedikt Krug (3.), Lukas Schmidt (2.), Fridolin Ewald (5.) und Timo Schmidt

1. Artur Meister
2. Lukas Schmidt
3. Benedikt Krug
4. Timo Schmidt
5. Fridolin Ewald

AMATEURE FLATLAND:

Bei den Flatlandamateuren hießen die Gewinner (v. l. n. r.): Malte Orth (1.), Benny Hill (2.), Mike Speer (3.) und Thomas Vucic (4.)

1. Benny Hill
2. Malte Orth
3. Mike Speer
4. Thomas Vucic

KIDS STREET:

Start ’em young: Kein Contest in Stuttgart ohne Kidsklasse! Hier kamen Rico Fioralba (5.), Moritz Kuhn (2.), Mika Köhler (4.), Louis Trieb (3.) und Nikola Drugčević auf’s Treppchen (v. l. n. r.)

1. Nikola Drugčević
2. Moritz Kuhn
3. Louis Trieb
4. Mika Köhler
5. Rico Fioralba

Vielen Dank an den kunstform BMX Shop für einen großartigen Tag in Stuttgart. Wir sehen uns auf der kunstform Stock Session 2018!

Fotos: Smail Mast

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production