Share

Bevor der Fitbikeco. und 360-Grad-Sportshop-Teamfahrer Quirin Reichmeyer ausgewandert ist, hat er sich noch schnell ein neues Rad gegönnt.
Bevor der Fitbikeco. und 360-Grad-Sportshop-Teamfahrer Quirin Reichmeyer ausgewandert ist, hat er sich noch schnell ein neues Rad gegönnt.

Top Stories

Quirin Richmeyer Bikecheck

Bevor der Fitbikeco. und 360-Grad-Sportshop-Teamfahrer Quirin Reichmeyer vor ein paar Monaten in südlichere Gefilde ausgewandert ist, hat er sich noch schnell ein neues Rad gegönnt. Wir haben den Hobel des bayrischen Edeltechnickers, Codename Railridegott, einmal genauer unter die Lupe genommen und Quirin bei der Gelegenheit gleich noch ein wenig auf den Zahn gefühlt. Für einen überaus edlen Grindsportrider im edlen Schwarz und Tipps rund um das Thema „Auswandern“ beginnen Sie bitte jetzt zu scrollen.

Rahmen: Fitbikeco. Mixtape V2 in 21“
Gabel: Fitbikeco. Shiv V3
Lenker: Fitbikeco. Augie / 9.75“
Griffe: Fitbikeco. Tech Flangeless
Lenkerenden: Animal Bikes Alloy
Bremsanlage: No breaks, only gas
Vorbau: Fitbikeco. Hango
Steuersatz: Fitbikeco. Integrated
Sattel: Fitbikeco. Cafe Tripod
Kurbel: Fitbikeco. Blunt (165 mm)
Tretlager: Fitbikeco. Mid BB (22 mm)
Pedale: Cinema Wheel Co. CK
Kettenblatt: Fitbikeco. Key Guard (25 Zähne)
Übersetzung: 25/9
Kette: Fitbikeco. PYC Halflink
Reifen: Fitbikeco. FU 2,4 hinten, Fit FAF 2,4 vorne
Laufräder: éclat Cortex Freecoaster, éclat Bondie Vorderrad
Hubguards: Primo Driver-Side-Guard-Hubguard
Pegs: Fitbikeco. PVC hinten, Fit Sleeper vorne
Modifikationen: keine
Reifendruck: 2,5 – 3 Bar
Gewicht: tbc
Körpergröße: 1,80 m

Quirin Reichmeyers Mixtape V2 von Fitbikeco.
Quirin Reichmeyers Mixtape V2 von Fitbikeco.

Hey Q, was geht? Bei dir war in letzter Zeit einige los. Du bist zum Beispiel ausgewandert, richtig?
Bonjour! Ja, richtig! In meinem Leben gab es gerade einen ziemlichen Umschwung. Kili und ich sind ausgewandert und haben jetzt ein paar Monate in Frankreich gearbeitet und wollen danach erst mal weiter nach Porto und dort sesshaft werden.

Wieso habt ihr euch dazu entschieden, euer Glück in der Ferne zu suchen?
Bei mir kam die letzten Jahre immer mehr das Gefühl auf, dass ich gerne ins Ausland gehen würde und es bereuen werde, wenn ich es nicht versuche. Außerdem habe ich in Deutschland nicht die richtige Stadt für mich gefunden und war das schlechte Wetter leid, haha.

Und wie gefällt es euch bisher?
Uns gefällt es hier bisher super. Wir hatten hier einen guten Sommer und freuen uns jetzt darauf, bald nach Porto weiter zu fahren und in ner Stadt zu wohnen.

Gibt es etwas, womit ihr im Vorfeld nicht gerechnet hättet?
Bisher gab es eigentlich noch keine großen Überraschungen. Aber es macht auf jeden Fall Sinn, sich davor bisschen Geld auf die Seite zu legen für unvorhersehbare Sachen wie Autopannnen, wie wir leider schon nach 100 km Trip erfahren mussten.

Bevor es losging, hast du dir noch einen neuen Rider zugelegt. Beschreib den doch mal bitte in drei Worten.
Low pressure, wendig, schlicht

Worauf hast du bei der Zusammenstellung des Rad besonders geachtet?
Wichtig war mir besonders, dass das Rad gut zu meiner Körpergröße passt, aber trotzdem noch gut wendig ist. Deswegen habe ich einen 21“ Rahmen mit Toploader und 9,75″-Lenker genommen, aber einen kurzen Hinterbau. Und kürzere Kurbeln wollte ich unbedingt mal ausprobieren!

Dein Rad ist komplett schwarz. Stehst du nicht so auf Farben?
Das mit den farbigen Teilen hatte ich, wo ich gerade zu biken angefangen hatte. Aber nachdem ich das einfach nicht mehr sehen konnte, habe ich mich in all black verliebt und fahre das schon seit Jahren so. Das Auge fährt mit!

Du bist eher ein technischer Fahrer, ist da ein Rahmen mit 21“-Oberrohr nicht etwas zu behäbig?
Ja, aber da ich relativ groß bin, finde ich, passt das perfekt. Dafür fahr ich ja einen kurzen Hinterbau! Der Mixtape ist der fast kürzeste Rahmen von Fit. Den Kürzesten habe ich mir nicht getraut zu nehmen, weil ich Angst hatte, dass ich mit meine großen Füße beim Treten immer das Backpeg erwischen, haha.

Du schreibst „No brakes, only gas“. Wäre es diesem Motto entsprechend nicht sinnvoll, längere Kurbelarme zu fahren? Mit den 165-mm-Dingern kommt man doch kaum vom Fleck!
Puh, ja. Da hast mich erwischt, haha Aber was macht man nicht alles, um schneller spinnen zu können.

„Was macht man nicht alles, um schneller spinnen zu können.“

Warum fährst du vorne und hinten verschiedene Reifenmodelle?
Ich fahre schon seit Jahren unterschiedliche Reifen vorne und hinten. Hinten fahre ich einen Lowpressure-Reifen ohne Laufrichtung, was ich cool finde für Mannys und Fakie Mannys, und vorne einen normalen für mehr Grip. Das ist die perfekte Kombi!

Dasselbe würde ich gerne auch in Hinblick auf deine Pegwahl wissen.
Ach, das ist Zufall. Bei Pegs ist mir nur wichtig, dass das Sleeve nicht schnell wegbricht und der Kern nicht verbiegt!

2,5-3 Bar? Die armen Felgen, die armen Reifen! Warum fährst du trotzdem mit so wenig Druck in den Reifen?
2,5-3 Bar find ich perfekt für Balancesachen und ist auch noch angenehm für die Handgelenke. Außerdem bin ich ja auch eher der technische Fahrer und weniger jemand für riesige Gaps, haha.

Wieso ist deine Kette so locker, oder sieht das nur so aus?
Das sieht nur so aus. Seit ich den integrierten Kettenspanner habe, ist die immer schön straf.

Welches ist dein Lieblingsteil an deinem derzeitigen Rad?
Schwierige Frage, haha. Ich würde sagen der Rahmen, der ist perfekt für meinen Fahrstil und schaut dezent und klassisch aus. Oder auch der Vorbau, der ist einfach wunderschön.

Welche Teile machst du am meisten kaputt?
Neben den typischen Kleinigkeiten wie Griffe, Pedale etc. auf jeden Fall das Hinterlaufrad.

Schraubst du gerne an deinem Rad rum?
Ich schau immer, mein Rad gut in Schuss zu halten, da ich meine Teile auch nur ungern tausche, bevor sie komplett kaputt sind.

Wer hat den gepflegteren Rider, du oder dein Bruder?
Ganz klar ich, haha. Kili ist das einfach egal, der kann alles fahren – egal wie kaputt!

Kommen wir langsam zum Ende. Hast du irgendwelche Tipps für Leute, die es auch in die Ferne zieht?
Ich glaube, der schwierigste Schritt ist es, die Sicherheit in Deutschland aufzugeben. Der Rest ergibt sich von alleine, wenn man flexibel ist!

Was steht in nächster Zeit bei dir/euch an?
In ein paar Tagen sind wir in Frankreich mit arbeiten fertig. Dann werden wir einen Roadtrip durch Spanien machen und nach Porto weiterfahren, wo wir in eine WG mit Marius Dietsche ziehen. Good times ahead!

Shoutouts?
Einen riesen Shoutout an Stelli [Thomas Stellwag von AllRide BMX Distributon] für das neue, engelsgleiche Gefährt und den dauerhaften Support, dafür kann ich gar nicht genug danken! Shoutout auch an all meine Homies, die mich immer supporten und pushen, ihr seid die Besten! Ich hoffe, man sieht sich bald und ihr kommt uns besuchen! Und danke an dich, Markus, dass ich diesen Bikecheck machen darf und du BMX-Deutschland am Leben hältst!

Quirin & Kilian Reichmeyer vor ihrer Abreise nach Frankreich
Quirin & Kilian vor ihrer Abreise nach Frankreich

Gib deinem Rad zum Schluss bitte noch einen Kosenamen.
Wie wärs mit Jacques-Pierre?!

Quirin Reichmeyer ist 26 Jahre alt und fährt für den 360 Grad Sportshop sowie Fitbikeco. über AllRide BMX Distribution.

Fotos: André Bodlin​

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production