Share

Top Stories

Der Coronavirus und die BMX-Branche in Deutschland

Der Coronavirus hat die Welt fest im Griff. Die Herausforderung, vor welche diese Pandemie die Menschheit stellt, ist immens. Alle gesellschaftlichen Bereiche sind von den Auswirkungen betroffen. Wir haben uns in der deutschen BMX-Branche umgehört, um eine Momentaufnahme davon zu erstellen, wie Hersteller, Shops, Vertriebe, Anbieter von Camps, Veranstalter und Parkbetreiber mit der Situation umgehen. Dabei wurde schnell klar, dass die finanzielle Lage für viele Firmen, extrem angespannt ist. Je nach Dauer dieser ganzen Chose droht einigen von ihnen sogar das wirtschaftliche Aus.

Wir möchten euch deshalb dazu aufrufen, all jene großartigen Menschen, die teilweise seit Jahrzehnten für BMX in Deutschland Vollgas geben, nach Möglichkeit in diesen schweren Zeiten zu unterstützen. Ohne sie gäbe es nämlich keine Shops, wo ihr eure Teile herbekommt und euch austauschen könnt, keine Parks, wo ihr fahren könnt, keine Jams und Contests, wo man Freunde trifft, und viele, viele andere tolle Dinge auch nicht, die BMX ausmachen. Nicht wenige dieser unverbesserlichen Überzeugungstäter haben sich Hilfsaktionen ausgedacht, die wir weiter unten vorstellen.

Der Coronavirus lehrt uns, wie wichtig Solidarität ist! Nur gemeinsam können wir diese Pandemie besiegen und ihre schlimmsten Auswirkungen abfedern! Also bleibt bitte zu Hause, wascht euch regelmäßig die Hände und denkt in einer freien Minute vielleicht auch einmal darüber nach, ob es euch möglich ist, die BMX-Branche in Deutschland in irgendeiner Form zu unterstützen. Jede Hilfe ist willkommen – ganz gleich ob finanziell oder auf andere Art und Weise! In diesem Sinne: #fuckcorona, bleibt gesund und support your local BMX scene!

KUNSTFORM BMX SHOP:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

we‘re still here! check www.kunstform.org, we will dispatch every order like usual, tryin to answer every email! Shop in Berlin open from mo – fr 12 – 17 (sa closed)! Shop Stuttgart phone and pickup times reduced from mo – fr 13 – 16 (sa closed)! thanks for all your orders! 🙌🏾🙌🏾 stay home! #bmx #kunstform #bmxshop #kunstformberlin #kunstformstuttgart #everyordermatters

Ein Beitrag geteilt von kunstform BMX Shop (@kunstformbmxshop) am


“Die Zeiten sind derzeit (wie für alle anderen Shops und Unternehmen auch!!!) natürlich nicht einfach…. Unser kunstform-Onlineshop ist weiterhin geöffnet, wir versenden auch nach wie vor jede einzelne Bestellung und haben auch gerade extrem viel neuen Stuff reinbekommen, da wir ja eigentlich bis vor kurzem noch davon ausgegangen sind, dass die BMX-Saison jetzt gerade angefangen hat bzw. richtig anfangen sollte!

Aber klar, die Leute sollen derzeit natürlich zu Hause bleiben, was auch sehr wichtig ist, um die Ausbreitung der Pandemie zu verlangsamen. Dadurch fahren aber natürlich auch weniger Leute Rad, was auch wir deutlich spüren, da dadurch auch bei uns alles schlagartig runtergegangen bzw. rückläufig ist. Gefühlt sind alle Skateparks zu und alle mir bekannten BMX-Veranstaltungen im Frühling wurden erstmal abgesagt bzw. verschoben.

Das tut uns als BMX-Shops sowie unserer gesamten BMX-Szene natürlich alles andere als gut und ich hab jetzt für uns als Shop probiert, alles dementsprechend runterzufahren bzw. anzupassen. Unseren Shop in Stuttgart müssen wir derzeit komplett geschlossen halten und in Berlin haben wir stark reduzierte Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 12 –17 Uhr (Samstag geschlossen).

Das ist schon alles nicht ganz so toll, aber ich bin echt super dankbar das wir so ein gutes Team haben und derzeit alle (Lieferanten, Mitarbeiter, Teamfahrer sowie Kunden) motiviert sind, diese Geschichte irgendwie und vor allem gemeinsam zu überstehen. Das gibt Kraft und hilft ungemein. Schauen wir mal was die Zukunft so bringt, ich muss mich da auch noch irgendwie sortieren und gerade jetzt ist das support your bmx shop wichtiger den je …” – Daniel Fuhrmann

SIBMX:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

BMX Teile die halten! Online im Bmx Shop gibt es haufenweise @sundaybikes / @odysseybmx Kram! #bmx #sibmxfamily #sundaybikes #odysseybmx

Ein Beitrag geteilt von Sport Import BMX (@sibmxdistro) am


“Ich weiß, es ist für alle Leute eine neue, komische Situation, die auch Ängste mit sich bringt. Aber bei Sport Import/SIBMX sind wir uns sicher, dass auch wieder bessere Zeiten kommen werden und darauf bereiten wir uns in dieser Phase vor. Es gibt viele Dinge, für die wir sonst nur wenig Zeit haben und diese Dinge kann man jetzt gut angehen. Wir sind erreichbar und liefern weiterhin aus.

Sobald es wieder erlaubt ist, werden die Parks voll sein und ALLE haben noch mehr Bock! Wir sehen uns hoffentlich bald” – Bodo​ Hellwig

VANS:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

@MatthiasDandois can film a full part inside, no problem.

Ein Beitrag geteilt von vansbmx66 (@vansbmx66) am


“Oberste Prio hat gerade die Sicherheit und Gesundheit aller Menschen und eine bestmögliche Eindämmung der aktuellen Situation. Wir sind alle keine Wissenschaftler, aber jeder kann und soll seinen Beitrag beisteuern, dass dies auch gelingt.

Als VANS haben wir uns vor vier Wochen bereits dazu entschieden, alle hauseigenen Skate-, BMX-, Surf-, Snow- und Musik-Events sowie alle Third-Party-Events – also von uns supportete Events – bis auf Weiteres erst mal on hold zu schalten, oder gar abzusagen.

Außerdem haben wir für unsere Athleten in den Skate-, BMX-, Surf- und Snowabteilungen einen travel ban angeordnet – heißt: wir haben seit Anfang März keine Fahrer mehr on the road, oder in Fliegern sitzen zu Events, oder um Content für uns zu produzieren.

Jeden Tag kommen neue Entscheidungen dazu – entweder von uns, oder angeordnete. Wie aktuell auch die Schließung unserer Stores, um auch hier alle Menschen, unsere Kunden und die VANS-Family zu schützen. Viele unserer Athleten haben auch „Stubenarrest“ von ihren Ländern bekommen. Unsere HQs in USA und Europa sind ebenfalls zu und jeder bleibt zu Hause und betreibt home-officing.

Letztendlich heißt es gerade abwarten, die Situation zu respektieren, geduldig zu sein und positiv zu bleiben. Irgendwann kommen auch wieder besseren Zeiten. Bleibt Gesund!” – Andy Zeiss

TRAFFIC DISTRIBUTION:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

A last sunny line from @mattestorn before it all startet 🔥🦠 STAY SAVE everyone! 📽@moritz_guddat // @bsdforever // #trafficbmx #trafficfamily #trafficdistribution #bmx #bmxlife #bmxlove #bmxparts #bmxbike #bmxstreet #bmxpark #welovebmx #bmxshop #ridebmx #bsd #bsdforever #bsdworldwidecrew #bmxfreestyle #bmxbikes #bmxsetup #bmxlifestyle #bmxfreestyle #bmxallday

Ein Beitrag geteilt von TRAFFIC.BMX (@traffic.bmx) am


Bei TRAFFIC haben wir selbstverständlich Maßnahmen ergriffen, um in solch schwierigen Zeiten unseren Teil beizutragen. Derzeit arbeiten wir mit einem Minimum an Personal bei uns im Office, denn ein Großteil der Angestellten arbeitet bereits von zu Hause aus. Dieser Zustand kann sich natürlich täglich ändern. Sollte sich die Gesamtsituation weiterhin verschlechtern, werden auch wir vorübergehend schließen müssen. Die Vernunft sollte in solch Zeiten auch einfach siegen, denn nichts sollte uns wichtiger sein als das Wohl jedes Einzelnen (das eigene mit eingeschlossen).

Wenn wir über die Lieferketten sprechen, muss man klar sagen, dass diese davon ebenfalls betroffen sind. Nicht alle, aber einige. In Asien kamen Produktionen über Wochen zum Stilstand. Dies führt natürlich zu Verzögerungen, welche sich aber erst in einigen Wochen/Monaten bemerkbar machen werden. Es ist aber noch nicht genau abzusehen, wie gravierend die Auswirkungen seien werden.

Wir haben natürlich auch den Fall, dass bereits verschiedene Messen abgesagt wurden. Man spürt also schon, dass die Industrie das Thema ernst nimmt und das Ganze nicht auf die leichte Schulter nimmt.

Im Einzelhandel haben ebenfalls einige unserer Kunden den stationären Handel eingeschränkt oder bereits komplett geschlossen. Man versucht aber teilweise, über den Onlineshop weiterhin erreichbar zu sein. Aber wie gesagt, dies kann sich ebenfalls täglich ändern. Denn auch Onlineshops sind auf etwas wie UPS oder DHL angewiesen. Sollten diese sich ebenfalls dazu entschließen die Arbeit einzustellen, wird auch der Onlinehandel zum Erliegen kommen.

Ich hoffe ich konnte einen kleinen Einblick gewähren was diesen Teil der BMX-Industrie angeht.

In diesem Sinne, bleibt alle gesund!” – Martin “Kiesi” Kiesewetter

ALL IN:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Angesichts der momentanen Entwicklungen und Entscheidungen Dritter rund um die Vermeidung einer weiteren Verbreitung des Coronavirus, müssen wir den LYBD-Contest leider verschieben. Wir sind untröstlich und hätten gerne ein buntes BMX-Fest wie letztes Jahr gefeiert, möchten aber natürlich auch dazu beitragen, die Pandemie möglichst schnell in den Griff zu bekommen. Die Suche nach einem Alternativtermin hat bereits begonnen. Sobald alles unter Dach und Fach ist, werden wir ihn natürlich schnellstmöglich veröffentlichen. Due to the recent developments around the corona virus we unfortunately have to postpone the LYBD contest. We would have liked to throw a great BMX party just like last year, however we also want to contribute to stop the further spread of the disease. Preparations to find a new date have already begun, we’ll communicate it as soon as we can. #bmx #lybd #c1 #bdr #uci

Ein Beitrag geteilt von ALL IN BMX (@allinbmxco) am


Wir haben Ende Januar ein Paket mit Prototypen aus Taiwan bekommen und uns natürlich gefragt, ob wir es bedenkenlos öffnen können. Damals schien die Diskussion um Hochrisikogebiete noch sehr weit weg. Doch frei nach einem Zitat von Konfuzius „Ein Mann, der die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd“, hat Taiwan frühzeitig das potentielle Ausmaß der Corona-Krise erkannt und war der Entwicklung immer einen Schritt voraus. Die Epidemie wurde im Land effektiv eingedämmt.

Vorausschauend planen, so entwickeln wir mit unseren Fahrer*innen unsere Produkte. Mit unserem Anspruch das beste Produkt zu liefern, damit ihr “ALL IN” gehen könnt, verbinden wir jedoch nicht “volles Risiko” in allen Lebenslagen, und so handeln wir auch. Unser oberstes Ziel ist die Sicherheit unserer Fahrer*innen und Kund*innen.

Wir leisten auch unseren Beitrag, beachten verstärkt die Notwendigkeit einer guten Hygiene. Wir schützen damit nicht nur uns selbst, auch euch, Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen. Niemand bei All In oder in unserem direkten Umfeld ist vom Virus betroffen. Unsere oberste Priorität ist es, diesen Zustand zu bewahren und die weitere Ausbreitung des Virus – mit euch gemeinsam – zu verlangsamen.

Wir halten Abstand, vermeiden direkte persönliche Kontakte, soweit es nur geht, aber nicht zu euch! Wir verschicken weiter unsere Pakete mit Parts und Klamotten, desinfiziert Hände sind dabei selbstverständlich, und bringen euch damit auch etwas Abwechslung in “schwierige Zeiten”. Paketdienste sind dazu übergegangen, kontaktlos auszuliefern. Online kaufen ist sicher!

All In BMX Deutschland

Darüber hinaus versuchen wir, den behördlich geschlossenen BMX-Shops durch besondere Angebote unter die Schultern zu greifen. Die BMX-Shops, die nicht über einen angeschlossenen Onlineshop verfügen, haben in dieser Zeit das größte Problem. Support your local dealer! Alle Localshops haben ihre Nummer hinterlegt und können die BMX-Teile verschicken. Bevor du also losziehst und deinen Stuff beim Onlineshop-Giganten im Ausland bestellst, probiere deinen Localdealer zu supporten. Unsere Liefersituation ist nicht eingeschränkt. Wir haben eine große Auswahl an Produkten für euch am Lager. Der Launch unserer kommenden Produkte verzögert sich vielleicht etwas, das gibt uns jedoch noch mehr Zeit, an den Details zu tüfteln für die neue Saison, auf die wir uns mit euch gemeinsam freuen!

Unser dringender Appell bis dahin an alle BMXer*innen, auch wenn es uncool klingt: Ihr seid jung und könnt eine Infektion vielleicht (besser) wegstecken. Es gibt aber sehr viele Leute, die das nicht können. Uns fällt es auch wahnsinnig schwer, die ersten frühlingshaften Tage nicht für gemeinsame Sessions zu nutzen, unsere neue Minirampe auszuprobieren. Aber im Moment können wir alle unseren WICHTIGEN Teil dazu beitragen, dass alte und schwache Leute nicht oder erst später infiziert werden.

Deine Session ist nicht wichtiger als das Leben deiner Familie, deiner Großeltern, deswegen #staythefuckhome. Liebe Grüße und bleibt gesund!” – Fjonn Dutzmann

PEOPLES STORE:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Da im Moment nur Onlineshop Bestellungen möglich sind, gibt es ab sofort zu jeder Bestellung ein gratis Shirt auf www.peoplesstore.de #peoplesstore #bmx#newstuff #onlineshop #supportyourlocaldealer

Ein Beitrag geteilt von People’s Store (@peoplesstorebmx) am


Aufgrund der aktuellen Situation und der Lage unseres Shops mitten im belebten belgischen Viertel haben auch wir uns schon Anfang der vergangenen Woche, wie auch der Grossteil der weiteren Geschäfte in Köln und Umgebung dazu entschlossen, unser Ladenlokal zu schließen, um unsere Kundschaft und auch unsere Mitarbeiter zu schützen.

Im Moment herrscht bestes Wetter und in der Innenstadt genießen noch zuviele Leute die Sonne/freie Zeit und flanieren durchs Viertel, was gerade jetzt genau das Falsche ist, um eine weitere Verbreitung des Virus zu unterbinden.

Natürlich ist es sehr schwer das Ladenlokal geschlossen zu halten, aber es ist der richtige wichtige Schritt im Moment.

Unser Onlineshop ist aber nach wie vor geöffnet und wir können alles versenden, was bestellt wird, sind auf allen Kanälen zu erreichen und haben diverse Angebote/Sales vorbereitet und ander Onlineaktionen in Planung um den Kunden weiter mit BMX-Teilen etc. zu versorgen.

Alles an geplanten Events für die nächsten Monate wird weiter bearbeitet [wie zum Beispiel Bangers; Anm. d. Red.], aber was dann am Ende noch umgesetzt werden kann weiß man im Moment noch nicht zu 100 %. Aber wir sind guter Dinge.

Für die Zwischenzeit bleibt jetzt nur zu sagen, dass es vorerst besser ist, wirklich mal konsequent zu Hause zubleiben, alle kleinen und größeren Blessuren ausheilen zu lassen, den aktuellsten Webedit oder ne DVD zu gucken und dann wieder frisch und gesund durchzustarten! Bis dahin bleibt gesund und wascht eure Hände! #flattenthecurve” – Christoph “Stricker” Nöckel

BACKYARD SKATEHALLE OLDENBURG:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

@mikakrokowskibmx mit einem Can-Can über die 🍌 Unsere Mitarbeiter sind zur Zeit stark mit Reparaturen und Co. beschäftigt, damit es nach der Krise wieder steil nach oben geht. 📸 @martinohliger #staysafe #skatehalleoldenburg #backyardev

Ein Beitrag geteilt von BMX-Skatehall Oldenburg (@backyard.ev) am


“Unsere Halle wird wegen des Coronavirus sehr wahrscheinlich bis Mitte April geschlossen bleiben. Ob wir danach tatsächlich wieder aufmachen können oder wir noch länger geschlossen bleiben müssen, ist jetzt leider noch nicht abzusehen. Wir geben Bescheid, sobald wir etwas Genaueres wissen. Bis wir wieder aufmachen, bleiben wir natürlich nicht untätig, sondern gehen Projekte an, für die wir im laufenden Betrieb keine Zeit hatten. Natürlich konzentrieren wir uns vor allem auf die Dinge, die wir im Homeoffice machen können, fokussieren uns auf unser Außengelände und schreiben zum Beispiel fleißig Anträge.

Um das ganz deutlich zu machen: Wir haben die Halle nicht nur deswegen geschlossen, weil wir von den Behörden dazu gezwungen worden sind. Wir möchten auch unseren Teil dazu beitragen, die Ansteckungsgefahr für ältere und schwächere Menschen so weit es nur irgendwie geht zu minimieren. Selbst, wenn die Behörden uns die Halle öffnen ließen, wäre es für uns unmöglich, nachzuprüfen, ob diejenigen, die bei uns fahren und skaten, mit dem Coronavirus infiziert sind oder nicht. Selbst Leute ohne Symptome, die sich pudelwohl fühlen, können trotzdem ansteckend sein.

Es nervt, wochenlang auf der Couch abhängen zu müssen. Uns hat es das Herz gebrochen, den LYBD-Contest abzusagen, in den wir monatelang eine Menge Arbeit, Geld und Liebe gesteckt hatten. Es gibt leider angesichts der vollkommen neuen Herausforderung keine Alternative. Um euch abzulenken: Bestellt euch ein paar neue Schuhe oder Teile bei Parano Garage oder dem Dogtown Skateshop und freut euch auf den Moment, wenn ihr damit wieder vor die Tür könnt. Bis dahin: #bleibtzuhause!” – Sven Hansen

24/7 DISTRIBUTION:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

We are happy to announce that @danielwedemeijerbmx will be representing @mongoosebikes and @247bike! Daniel is known for doing some of the biggest tricks at contests or at any local park. Daniel said “I’ve always wanted to ride for a BMX brand that feels like a family and does a lot for the community. Mongoose has all that and I’m excited about starting this journey with them!” It’s great to have you on board Daniel! #mongoosebmx #danielwedermeijer #247bike #fufanu #mongooserepresent #bmx 📸 @leighramsdell

Ein Beitrag geteilt von 24/7 Dist. Bike Division (@247bike) am


“Die 24/7 Distribution führt den Betrieb uneingeschränkt weiter (so lange wir dürfen). Die meisten Mitarbeiter sind im Homeoffice, was eigentlich durch IP-Telefonie, VPNs etc. auch keinen Unterschied macht. Wir haben unsere TSG Summer 2020 Lieferung aktuell vollständig erhalten und zum großen Teil bereits ausgeliefert. Auch Bestellung über den B2B-Shop für TSG- und Mongoose-Artikel sind weiterhin kein Problem. Dadurch hoffen wir die Kunden, die durch Onlinebusiness, Lieferservice oder andere kreative Möglichkeiten noch am Start sind, bestmöglich versorgen und unterstützen zu können.

Wir hoffe das alle diese Ausnahmesituation möglichst unbeschadet überstehen und vor allem fit und gesund bleiben!! Also haltet Abstand, fahrt Rad und passt auf Euch auf!!” – Arne Lübke

SKATEPARK ELLER:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Um die Ausbreitung des Corona-Viruses vorzubeugen hat die Stadt Düsseldorf, vorerst die Schließung bis zu den Osterferien veranlasst. Wir bedauern diese Entscheidung, jedoch mit Verständnis. Denn die Gesundheit hat immer Priorität. Alle Änderungen und Neuigkeiten geben wir zeitnah über Google /Instagram bekannt. LG der Stadtsportbund

Ein Beitrag geteilt von Skatepark Düsseldorf Eller (@skatepark_eller) am


Da der Skatepark Eller, in welchem ich als sportpädagogische Betreuungskraft arbeite, ein eingezäuntes städtisches Gelände darstellt, haben wir natürlich schon seit Beginn der Krise geschlossen. Der Park ist sozusagen ein Jugendzentrum auf Skatepark-Basis. Was für mich als Mitarbeiter natürlich noch unschöner ist, als nichtmehr mit meinen Freunden den geilen Park fahren zu können, ist praktisch nicht mehr vor Ort arbeiten zu können! Ich verbringe meine Zeit größtenteils im Home Office damit, die mögliche Saison 2020 des Skateparks zu planen bzw. zu verschieben. Einen riesen Betonpark voller Transitions und Grindmöglichkeiten, zu dem man als einer der einzigen den Schlüssel hat, ungenutzt lassen zu müssen, fällt sehr schwer. Ich habe über 10 Jahre meiner Jugend auf diesen Park gewartet …

Darüber hinaus arbeite ich an einer Hauptschule und leite dort eine BMX-AG an drei Tagen der Woche. Dabei geht es darum, mit Kindern aus der 5./6./8. Klasse auf einem Schotter-Pumptrack zu fahren. Hierfür kann ich auf Stundenbasis abrechnen. Da die Schulen nun zu sind, ist es natürlich auch nicht möglich, Stunden zu machen und die nagelneuen Race-Räder, welche ich vor Schließung noch für die kids zusammengebaut habe, bleiben wohl erstmal ungenutzt.

Zusätzlich wird es langsam schwierig, die Social-Media-Kanäle von SIBMX zu füttern. Nicht nur, weil unsere Teamfahrer kaum rauskommen, sondern auch mit dem Bewusstsein, dass die Werbung zur Nutzung neuer BMX-Teile möglicherweise vorerst auf geringeres Interesse stößt. Trotzdem sollten wir alle auch an die Existenz unserer geliebten BMX-Shops denken. Zurzeit lebe ich ausschließlich von allem rund um BMX und gerade 2019 war für mich der Hammer. Natürlich mache ich mir nun Sorgen!” – Adrian Warnken

KHEBIKES:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

🇩🇪 Giveaway for our Fans from Germany: Es wird endlich wieder wärmer ☀️ Bald könnt ihr wieder raus und BMX fahren gehen! Zum Start der Saison verschenken wir ein KHE Radius BMX Bremshebel Oilslick SET! . Du willst unser Geschenk haben?: 👉🏻 sei FAN unserer Seite 👉🏻 LIKE diesen Beitrag 👉🏻 TEILE uns in den Kommentaren mit, wer dich beim BMX-Fahren begleitet. . ℹ️ Diese Aktion findet ihr auch auf Facebook: khebikes . 🛒 Unser Shop: www.khebikes.com ⏰ Geschenkestichtag ist der 07.4.2020 . Der Beschenkte wird nach dem Zufallsprinzip ermittelt und über Instagram oder Facebook per Nachricht- und Kommentarfunktion informiert. . 📌 Teilnahmebedingungen: https://bit.ly/3am75nq . #khebikes #bmx #bmxlife #bmxbikes #win #freestuff #bmxlifestyle #bmxracing #bmxpark #bmxflatland #bmxkids #bmxonly #bmxride #ridebmx #bmxshop #bmxparts #bmxoilslick #oilslick #bmxforever #bmxisfun #bmxallday #bmxforlife #instabmx

Ein Beitrag geteilt von KHEbikes (@khe_bikes) am


“Irgendwie ist das alles noch so unecht für mich. Zum Glück haben wir unsere Bikes rechtzeitig bestellt und die Container sind schon eingetroffen. Der Onlineverkauf hat seit letzter Woche sehr gut angezogen. Unser Direktverkauf haben wir bei uns jetzt aber eingestellt, um kein Risiko einzugehen.

Ich bin froh das der Onlinehandel noch erlaubt ist. Da es aber jeden Tag neue Informationen gibt, weiß man nie wie es morgen weitergeht. Unsere Mitarbeiter, Wolfgang und ich sind zum Glück noch alle gesund!” – Thomas Göring

SPORTGARTEN BREMEN:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Wir müssen aufgrund von Covid-19 unseren Anlagen alle schließen. Wir bitten um euer Verständnis!

Ein Beitrag geteilt von Sportgarten e.V. Bremen (@sportgarten_bremen) am


“Bei uns im Sportgarten ist momentan (wie in allen Sportstätten) der Betrieb vorerst bis Ende März und voraussichtlich auch noch bis Mitte April auf Eis gelegt. Für die P5 Skatehalle bedeutet das, dass die Wintersaison vorzeitig vorbei ist und wir direkt in die „wir öffnen nur bei Bedarf“ Zeit übergeht. Sobald nämlich die ersten Frühlingsgefühle da sind, kommt quasi niemand in Bremen mehr auf die Idee, die Skatehalle einem unsere vielen Outdoormöglichkeiten vorzuziehen. Bremer nutzen jegliche Sonne halt sofort aus 😉

Unsere Außenanlage ist ebenfalls vorerst geschlossen. Hier wollten wir eigentlich dieses Jahr umbauen, was dieses Projekt angeht bin ich mir da nun nicht all zu sicher. Denn auch wir haben nun Kurzarbeit beantragt, da ich jedoch noch wegen meinem Knie krankgeschrieben bin, weiß ich noch nichts Genaueres.

Der Betonpark in der Überseestadt wird wohl nutzbar bleiben, solange es keine Ausgangssperre gibt.

Der AWO Funpark rund um die Motion Trails ist ebenfalls geschlossen. An den Hügeln wird jedoch von unserer Baucrew, Nils Müller und Gabriel Goldsack, fleißig weiter gebastelt.

Der Schlachthof ist wie der Sportgarten nicht befahrbar, obwohl er eigentlich öffentliches Gelände ist. Dort steht jemand vom Kulturzentrum und schickt die Leute weg um die Verbreitung des Virus ebenfalls einzudämmen. Bis dahin alles Gute!” – Arne Knattert

ALLIANCE BMX:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Die ersten Tage des “minimalistischen” gesellschaftlichen Zusammenlebens sind vorbei. Irgendwie fühlt es sich schon ziemlich komisch an… Es gibt bei all den Einschränkungen aber durchaus auch positive Aspekte. Mir ist es echt schwer gefallen mal zu entschleunigen und zurück zu fahren aus dem “Leistungsmodus”. Gerade fühlt es sich aber total gut an Zeit mit der Familie zu haben und Dinge zu Hause zu erledigen, welche schon lange liegen geblieben sind. Wir haben auch das Glück eine Parzelle zu haben wo wir wenn es das Wetter zulässt die Zeit verbringen. So lange es nötig ist bin ich in Notfällen und für Reparaturen natürlich auch noch erreichbar! Der Schlachthof-Skatepark ist bis auf weiteres gesperrt und selbst der Aufenthalt dort ist untersagt. Passt auf euch auf und bleibt gesund! Magga

Ein Beitrag geteilt von Rider owned BMX Shop (@alliance_bmx) am


“Die momentane Situation trifft mich hart. Das Kerngeschäft ist und bleibt hoffentlich der Local-Shop mit Verkauf und Service vor Ort. Ich biete allen einen Notfallhilfe an und führe Reparaturen sowie Service weiterhin bei Bedarf durch. Dazu können sich die Leute zwecks Terminabsprache bei mir im Shop (sprecht auf den AB) oder über eine Handynummer (0172 26 74 517) melden. Im Moment bin ich nicht die ganze Zeit im Shop und warte auf Kundschaft. Ich kümmere mich weiterhin um Onlinebestellungen und E-Mailanfragen. Dies kann momentan vielleicht etwas länger dauern, wird aber definitiv bearbeitet.
Außerdem sind die Skateparks in Bremen alle geschlossen und es wird durch Polizei und Ordnungsamt überwacht. Kleiner Tipp an alle, die ohne BMX nicht auskommen: Streetfahren kann wohl nicht unterbunden werden.
In dieser Zeit ist es wichtig, den Spaß nicht zu vergessen. Ich würde mich sehr freuen, wenn die Menschen den lokalen Handel vor Ort jetzt noch mehr unterstützen denn je, damit der Service und Support nicht verlorengeht! Ich drücke allen Shops, Großhändlern und Companys die Daumen, dass wir alle gut durch diese Zeit kommen.” – Stefan “Magga” Marker

CT FREESTYLE BMX WORKSHOPS & CAMPS:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

#RIDINGFACECHALLENGE -Poste dein bestes #RIDINGFACE in deiner Story -Nominiere zwei Freunde -Markiere @ct_freestyle_bmx -Habe die Chance auf ein T-Shirt deiner Wahl aus unserer Kollektion Mit der #RIDINGFACECHALLENGE wollen wir die nächsten Tage etwas Spaß in den sonst recht tristen Alltag daheim bringen, also zoomt richtig in euer Ridingface hinein und bringt uns zum Lachen. Die Ridingfaces werden gepostet und in einem Story-Highlight markiert. Der Gewinner wird am Ende ausgelost. Wir freuen uns auf eure Beiträge! 🤟

Ein Beitrag geteilt von CT BMX Workshops & Camps (@ct_freestyle_bmx) am


“Hallo liebe BMX-Familie, wir haben vor rund 5 Monaten unser Projekt CT Freestyle BMX Workshops & Camps ins Leben gerufen. Wie man dem Namen schon entnehmen kann, bieten wir hauptsächlich Workshops und Camps an. Nebenbei sind wir unter der Woche an verschiedenen Schulen im Raum Erlangen/Nürnberg/Fürth unterwegs und bieten dort an verschiedenen Schulen wöchentliche BMX-Kurse im Nachmittagsunterricht an.
COVID-19 betrifft uns insofern, dass neben unseren wöchentlichen Schulkursen auch alle Workshops an den Wochenenden, unser allererstes Camp in Berlin, auf welches wir uns riesig gefreut haben, und ein Ferienprogramm in Zusammenarbeit mit der Stadt Fürth bereits abgesagt werden mussten. Also leider tatsächlich ALLES, womit wir unser Geld verdienen und das mindestens für anderthalb Monate. Zudem sind viele Zukunftsprojekte in Gefahr. Auch unsere Coaches kommen leider nicht mehr auf Stunden und können somit kein Geld verdienen.
Spontan haben wir nun eine erste kleine Klamottenkollektion (klicke HIER) unter dem Motto “Good Vibes” entworfen und wollen trotz der jetzigen Situation bei euch für ein Lächeln und ein gutes Aussehen sorgen 🙂

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Wer es noch nicht mitbekommen hat, der sollte definitiv mal auf unserer Website vorbeischauen um unsere ersten Shirts und Hoodies auszuchecken, denn auch daheim ist es immer gut fresh auszusehen 🤟

Ein Beitrag geteilt von CT BMX Workshops & Camps (@ct_freestyle_bmx) am


Schaut hierfür einfach mal auf unserer Website vorbei. Die Vorbestellungen laufen und ab April werden die Shirts bedruckt und ausgeliefert. Hier würde ich gerne nochmal ein kleines Shoutout an @juliusmaximus.de raushauen, die für uns die Shirts druckt und auch selbst sehr sehr coole Klamotten verkauft. Denkt immer daran, Support ist kein Mord und wenn wir uns alle gegenseitig unterstützen, kommen wir am besten aus dieser brenzligen Situation raus. Zudem werden wir mit unseren Shirts die Tage ein kleines Instagramgewinnspiel inklusive einer Challenge starten. Um das nicht zu verpassen könnt ihr uns gerne auf Instagram unter @ct_freestyle_bmx folgen. Das wars soweit von uns. Bleibt gesund, bleibt daheim und mit gegenseitiger Unterstützung ist in ein paar Wochen/Monaten hoffentlich alles wieder ‘normal’.” – Johannes Winkelmann

HEIZHAUS LEIPZIG:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

. . GESCHLOSSEN. . Aufgrund der aktuellen Lage haben wir uns dazu entschlossen das HEIZHAUS, das NEBENAN, OFFENES ATELIER GRÜNAU und das MITTENDRIN ab sofort auf unbestimmte Zeit für den öffentlichen Zugang zu schließen. Angebote, wie Kurse, Workshops, Einmietungen, Veranstaltungen sowie die freien Öffnungszeiten entfallen damit komplett. . Wir bitten um euer Verständnis und melden uns sofort wieder, wenn es neue Informationen von uns gibt.

Ein Beitrag geteilt von Heizhaus Leipzig (@heizhaus_leipzig) am


“Per Allgemeinverfügung des sächsischen Staatsministeriums sind alle Sportstätten und Spielplätze geschlossen. Ebenso dürfen u. a. keine sportlichen Veranstaltungen stattfinden. Das gilt ab dem 19.03.20 0:00Uhr bis zum 20.04.20. Daher dürfte in Sachsen eigentlich derzeit überhaupt keine Sport-/Skate-/BMX-“Anlage” nutzbar sein.

Das Heizhaus ist ebenso bis zum 20.04. geschlossen. Das betrifft Skatehalle, Shop und die Mini-Rampe im Außenbereich. Jegliche Kurse, darunter auch der BMX-Workshop, müssen ausfallen. Ebenso ist der städtische Skatepark direkt vor unserer Tür mit Absperrband eingewickelt.

Achtung: Die Polizei fährt Streife und überprüft tatsächlich, ob sich da jemand aufhält!

Wir nutzen die Zeit und machen handwerkliche Arbeiten bei uns rund ums Haus und in der Halle. Soweit die Infos von uns aus Leipzig.” – Martin Klimpel

FUN4U/COLONY

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Unsere Empfehlung der Woche: Das Division Bike Brookside ⠀ Ausgestattet mit Stahl-Pegs lassen sich geschmeidig die ersten Grinds ziehen. . . #bmx #bmxbike #rideordie #bmxlove

Ein Beitrag geteilt von Fun4u Sportproduktion GmbH (@fun4u.sportproduktion) am


Wir haben den alltäglichen Geschäftsbetrieb komplett eingeschränkt. Alle Mitarbeiter machen Home Office, zur Zeit haben wir nur noch jemanden da für den Onlineversand, aber ansonsten ist die gesamte Belegschaft zu Hause.
Die Einschränkungen sind massiv und gerade im Freizeitsport natürlich direkt zu bemerken. Wir hoffen alle sehnlichst, dass bald Normalität eintritt, wobei die jetzige Lage nicht wirklich darauf hindeutet. Wir versuchen auf jeden Fall, den Händler- und B2C-Versand soweit wie möglich weiter zu machen. Sollte jedoch die Ausgangsperre kommen, haben auch wir natürlich ein kompletten Shutdown bei uns.

Wir wünschen einfach allen, dass keiner erkrankt und jeder auf sich und seine Umgebung achtet, damit wir bald zu einer neuen Normalität im Alltag zurückkehren werden.” – Emanuel Laukart

BMX MÄNNLE/RIDE HARD SESSION TOUR:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Die Zeiten sind alles andere als einfach und es muss alles darangesetzt werden, dass wir #corona schnellstmöglich in den Griff bekommen. . . Wie Ihr euch vielleicht vorstellen könnt, ist es momentan geradezu zynisch bei Unternehmen jeglicher Art mit dem Schlagwort „Eventsponsoring“ anzuklopfen. . . Da das Männle eine für Besucher/innen kostenlose Veranstaltung ist und einzig über Gelder der @stadt_tuttlingen, Sponsoren und ein kleiner Teil über die Anmelde- und Standgebühren finanziert wird, ist es im Moment geradezu unmöglich das Männle auf die Beine zu stellen. . Für den Fall, dass sich die Lage normalisiert und wir mit etwas Glück im August in Tuttlingen starten können, habe ich eine #crowdfunding -Aktion ins Leben gerufen. . . Sie soll dafür sorgen, dass zumindest ein Teil der Finanzierung gewährleistet ist und als Puffer für Sponsoren, die es evtl. in diesem Jahr nicht geben wird, fungiert. . . Hoffen wir auf das Beste, seid vorsichtig, aufmerksam und vor allem vernünftig! . . ‼️BITTE DENKT DARAN, DASS JEDE/R EINZELNE VON EUCH DAZU BEITRÄGT, DASS WIR DIESEN HORROR SCHNELLSTMÖGLICH GEMEINSAM IN DEN GRIFF BEKOMMEN. ZUHAUSE BZW. AUF ABSTAND BLEIBEN IST UNSER ALLER OBERSTE PFLICHT!‼️ . . Den Beitrag dürft Ihr gerne teilen, weitersagen, bewerben und und und. . . ❌SPENDEN-LINK IN BIO❌ . . Danke euch! Maik Nagel (@innovative_booking_events) . . #bmxmännleturnier #bmx #bmxlife #bmxlifestyle #bmxgermany #bmxdeutschland #bmxforlife #bmxfamily #virus #sponsor #gofundme #bikesport #tuttlingen #sponsoring #eventsponsor #event

Ein Beitrag geteilt von BMX Männle Turnier (@bmx_maennle) am


Corona hat im Bezug auf das BMX Männle Turnier und die Ride Hard Session Tour gravierende Auswirkungen.

Männle: Da es zum derzeitigen Zeitpunkt nicht abzusehen ist, ob es wie geplant am 8. & 9. August stattfinden darf, halten sich Sponsoren verständlicherweise damit zurück, feste Zusagen zu treffen, geschweige denn einen Sponsoring-Vertrag zu unterzeichnen. Die Gelder die wir für einen reibungslosen und vor allen Dingen inhaltlich angedachten Ablauf benötigen, sind bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht im Topf. Im Endeffekt ist jeder Tag, der ohne eine Zusage verstreicht, ein verlorener Tag.

Ride Hard Session Tour: Ähnlich verhält es sich mit der RHS Tour. Der erste Stopp ist für Samstag, den 25.4., im Trendsport Basel angedacht und weitere Termine sind in der Planung. Ich hoffe, dass sich die Lage in den kommenden Wochen beruhigt und der Tourstart, wie geplant, stattfinden darf. Dasselbe Lied auch hier: Sponsoren sind praktisch nicht vorhanden. Corona zeigt hier ebenfalls seine hässliche Fratze und lässt die, die Interesse zeigen einen oder auch mehrere Stopps mit Stuff oder finanziell zu unterstützen, in der Warteschleife.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Auch wenn es schwerfällt. Der Sommer kommt erst noch und wir alle wollen ihn ausgiebig gemeinsam genießen!🙌 . . . #rhstour bmx #bmxlife #ridebmx #bmxforlife #bmxforever #goodtimes #bmxlife #rider #cycling #skatepark #instabmx #biker #actionsport #extremesports #event #contest #corona #virus #stayathome #innovativebooking

Ein Beitrag geteilt von Ride Hard Session Tour (@ride_hard_session_tour) am

Trotz der schwierigen Lage möchte ich nichts schwarz malen und bin weiterhin guter Dinge. Bis zum Männle sind es noch etwas mehr als vier Monate, in denen viel passieren wird. Hoffentlich im positiven Sinn. Dem ersten Stopp oder allgemein sehe ich der Tour etwas entspannter entgegen. Es gibt vielerlei Optionen. Terminverschiebung, Absage einzelner Stopps oder sie für dieses Jahr komplett streichen. Natürlich möchte ich nicht, dass es soweit kommt. Aber wenn dem so sein sollte, dann eben 2021 wieder mit Vollgas voran.

Infos zum Männle und der Tour: bmx-männle.de | ridehardsessiontour.com

Schlusswort: Bitte denkt daran, dass Ihr in eurem Umfeld viel dafür tun könnt, dass sich das Virus nicht weiter ausbreitet. Abstand halten, Kontakte minimieren so gut es eben geht und immer daran denken, dass es körperlich und gesundheitlich Schwächere gibt, denen das Virus hart zusetzen kann!

Nur so können wir alle so schnell wie möglich den normalen Betrieb aufnehmen und dafür sorgen, dass der Sommer 2020 nicht vollkommen ins Wasser fällt. Danke euch dafür!” – Maik Nagel

INFACTION CAMPS:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Guten Abend liebe INFACTION Kunden, – Follower, – Interessenten und – Freunde. Wie ihr Euch schon denken könnt, sind auch ein paar unserer Termine und Ereignisse von den Vorsichtsmaßnahmen zum Corona Virus betroffen. Der BMX Workshop am Sonntag in der P5 Halle muss abgesagt werden, ebenso das Aurich Camp Ende März, sowie der Scooter Contest in Siegen. Zu allen weiteren Terminen gibt es aktuell noch keine finale Entscheidung. Für Infos zu weiteren Terminen ab April, klickt bitte auf unsere Webseite. Zum Workshop in Bremen wird es einen Alternativtermin geben, sobald die Situation besser einschätzbar ist. Die Halle bleibt bis auf Weiteres geschlossen, daher gab es keine andere Wahl. Der Contest wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Wir bitten um euer Verständnis und hoffen ihr bleibt alle wohl auf! Ein angenehmes Wochenende vom gesamten INFACTION Team ✌️😬 #coronavirus #coronaabsage #volldoof #nervtrichtig #istjetztleiderso #tutunsleid #bleibtgesund

Ein Beitrag geteilt von INFACTION (@infaction_camps) am


Allem voran muss man wohl sagen, dass es für alle Beteiligten im Allgemeinen (und bei INFACTION) nicht besonders schön ist. Unseren Trainern fehlt der Nebenverdienst sowie die Möglichkeit, weitere Erfahrungen im Umgang mit dem Nachwuchs zu sammeln und gute Sessions zu erleben und die Begeisterung für unseren Sport weiterzugeben. Außerdem fällt für die Kunden und damit besonders den Nachwuchs die Chance weg, ihre Fähigkeiten auf dem Funsportgerät auszuweiten oder der lang ersehnte, manchmal selbst ersparte BMX-/Scooter-Urlaub fällt aus. Mir persönlich verschafft es voraussichtlich einen finanziellen Engpass (aktuell wirklich schwierig absehbar), je nachdem wie viele Camps und sonstige Termine dieses Jahr noch stattfinden können.

Trotzdem müssen/können wir uns alle glücklich schätzen, wenn wir den Virus nicht selber bekommen oder dieser bei uns schwach ausfällt, denn das muss an dieser Stelle immer noch das Wichtigste sein! Die Gesund- und Unversehrtheit eines jeden Einzelnen steht an erster Stelle!

Wenn das bedeutet, Workshops, Camps und andere Aktivitäten von INFACTION und darüber hinaus absagen zu müssen, dann nehmen wir das absolut in Kauf. Wir hoffen nur, dass der Umstand des Verzichts auf die geliebte Freizeitbeschäftigung auch allen Anderen bewusst ist, um das Allgemeinwohl der deutschen und weltweiten Bevölkerung zu bewahren.

Finanzielle Auswirkungen sind das Eine, aber viel interessanter wird der gesellschaftliche Effekt sein, der sich durch die aktuell herrschenden Maßnahmen der Bundesregierung ergeben könnte.

Die zahlreich auftretenden Aktionen, Challenges und Gewinnspiele in den Sozialen Medien sind auf jeden Fall ein guter Start, um sich die “viele Zeit” zu Hause zu vertreiben.
Als “Belohnung” für diejenigen, die zu Hause bleiben, aber vielleicht keinen Garten oder eine Straße vor der Haustür zur Verfügung haben, haben auch wir ein Gewinnspiel unter dem Namen “Corona Creative Contest” ins Leben gerufen.

Die Idee dahinter ist, dass die Teilnehmenden sich die Zeit nehmen, mit etwas Kreativität altem BMX- oder Scooter-Kram neues Leben einzuhauchen. Stichwort: Upcycling. Dementsprechend haben wir im zugehörigen Instagrampost ein paar Beispiele mit angefügt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

!!! Gewinnspiel !!! Aufgrund der aktuellen Situation und der vielen Absagen von uns und anderen Anbietern, möchten auch wir Euch bei Laune halten und euer “Zuhause bleiben” belohnen! Da vielleicht nicht jeder viel Platz in der Wohnung oder einen Garten hat, in dem man etwas fahren kann, möchten wir euch kreativ fordern und fördern! Schickt uns bis zum 19.04 ein Foto per Mail von Euch und eurem selbstgebauten Upcycling-Gegenstand! Wer nicht weiß, wofür “Upcycling” steht, darf gerne damit beginnen, dies im Internet nachzuschauen. Ihr dürft alles verwenden, was im Entferntesten mit dem BMX und/oder Scooter fahren zu tun hat und bei Euch zuhause rumliegt. Vielleicht ein paar alte Reifen/Rollen, kaputte Teile, alte Schuhe oder Shirts usw. Lasst eurer Kreativität freien Lauf und wir suchen uns jeweils einen Favoriten für die folgenden drei Kategorien: A. Best Scooter Upcycling B. Best BMX Upcycling C. Kreativste und nützlichste Einsendung insgesamt Wir freuen uns auf eure Teilnahme und Einsendungen!

Ein Beitrag geteilt von INFACTION (@infaction_camps) am

Es wird drei Gewinnkategorien geben:
A. Best Scooter Upcycling
B. Best BMX Upcycling
C. Most creative/useful Upcycling

Wir hoffen sehr, dass diese und andere Aktionen den Nachwuchs, die Familien und jeden Einzelnen dazu anregen, die Maßnahmen der Regierung ernst zu nehmen und der Verbreitung des Virus entgegenzuwirken. Besten Dank an freedombmx für die Möglichkeit unsere Gedanken zu dieser außergewöhnlichen Situation teilen zu können und ein wenig zu sensibilisieren, damit wir alle hoffentlich bald zu unserem Alltag zurückkehren können.

Unsere größte Bemühung ist es jedenfalls, sobald wie möglich wieder Kurse, Camps und Weiteres für die BMX-Szene von morgen bereitstellen zu können. Damit beste Grüße vom gesamten INFACTION-Team und bleibt gesund!” – Fionn Kortenbrede

TRAIN BMX:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Moin Gemeinde da sich die Lage doch zuspitzt muss ich denn Kurs am Samstag absagen und auch alle Geburtstagfeiern bei uns bis zum 17.04. Der Kurs am 18.04 bleibt. Dies ist für uns jetzt eine harte Zeit , aber der Laden bleibt über ein großes Kiosk Fenster geöffnet da in den Laden keiner reinkommt. Auch der Einzelunterricht Im Gartenpark wird stattfinden. Wir würden uns natürlich freuen wenn ihr in der Zeit Ostergeschenke bei uns kauft und eure bikes zur Reparatur vorbeibringt. 💪 #trainbmx #trainbmxshop #bmx #ride #Shop #bmx_ranche #Kurse #Workshop #Corona @harzroll_skatehalle @stadtjugendpflege_wf @trashpark_wb @braunschweigs.gute.ecken

Ein Beitrag geteilt von Trainbmxshop (@trainbmxshop) am


“Moin, BMX-Welt! Jetzt hat es uns mal ganz hart von heute auf morgen getroffen. Keiner weiß so wirklich, wie es weitergeht. Auch ich musste von heute auf morgen alle Kurse, Workshops, BMX-Geburtstage etc. absagen. Ein Schlag ins Gesicht! Dann auch den Laden schließen – außer Reparaturen, die gehen noch ein wenig. Deswegen sage ich, wir brauchen die kleinen Shops vor Ort sowie auch die großen, die ebenfalls ganz wichtig sind. Deswegen sollten alle versuchen, wenn möglich, die Localshops zu unterstützen, damit keiner von uns den Laden schließen muss, egal ob groß oder klein. Denn es sollte allen klar sein, ohne die Kleinen können auch die Großen nicht gut existieren. Das ist so ähnlich, als wie wenn ein großer Autohersteller alle kleinen Zulieferer verliert. So und jetzt weitermachen, denn ich/wir wollen das alle überleben. Ich baue weiter Rampen für meinen Gartenpark damit es danach mit Vollgas weitergeht. P.S: Ich habe ja schon viel scheiße erlebt, aber das ist richtig scheiße!” – die Brandes-Gang

ABENTEUERHALLENKALK:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Liebe Besucher*innen und Partner*innen der AHK, auf Grund der Situation rund um das Corona-Virus muss die AHK auf Anweisung der Stadt Köln vorerst bis zum 19.04.2020 geschlossen werden. Die Schließung betrifft alle Angebote und Nutzungen durch Partner*innen: Offene Bereiche: Skatepark der Halle59, Artistik, Klettern, Trails59 Gruppenangebote aus den Bereichen Artistik, Klettern, Motorradtrial und Fahrradtrial Alle Workshops, Schul-AGs, Kindergeburtstage, Roadtrips und alle eigenen und kommerziellen Veranstaltungen Ebenfalls betroffen ist die Motortrialfreizeit nach Dreckenach und das SkateCamps in der Woche vom 14.04.20 bis 17.04.20. Hier der Link zur städtischen Verordnung: https://www.stadt-koeln.de/politik-un…/…/mitteilungen/21567/ Wir halten Euch über unsere Website, Facebook und Instagram weiter auf dem Laufenden. Bitte passt auf Euch auf und bleibt gesund! Das Team der AHK P.S.: Der @crowstorecologne bleibt aktuell geöffnet und ist zu den regulären Öffnungszeiten über den Hinterhof zu erreichen. #corona #geschlossen #skatepark #kletterhalle

Ein Beitrag geteilt von Halle59 (@ahk_halle59) am


Seit dem 16. März ist die einzige Skatehalle Kölns aufgrund der Beschlüsse, welche von Politik und Verwaltung zur Eindämmung neuer Corona-Infektionen getroffen worden, geschlossen. Das Gleiche gilt im Übrigen für die zur Halle59 zugehörigen Trails59 sowie für alle öffentlichen Skateparks der Domstadt. Gerade für die Locals unserer Trails tut es mir echt leid, haben sie doch in den vergangenen Monaten wieder einiges an Erde bewegt und dürfen nun, wo die ersten Sonnenstrahlen den Spot kitzeln, das Gelände noch nicht einmal betreten. Und das im letzten Jahr der Trails59 … Ende des Jahres wird der Spot ja bekanntlich abgerissen.

Und so verlieren hunderte von Fahrer*innen mit einem Schlag die Möglichkeit, sich ihrer größten Leidenschaft zu widmen, einen Ausgleich zu psychischen Belastungen, Arbeits- oder Beziehungsstress zu finden. Da muss sich jetzt jeder seinen eigenen Weg, unterstützt durch Onlinetools, Trick@home-Challenges etc. bahnen und versuchen, die ganze Krise körperlich als auch geistig möglichst gesund zu überstehen. Aber klar, dass das Ganze solidarisch gesehen Sinn macht, steht außer Frage …

HAlle59 in Köln-Kalk

Da die Halle59 nicht nur ein Ort des Sporttreibens, sondern vor allem auch ein Jugendzentrum ist, versuchen wir den Kontakt zu unseren Besucher*innen auf anderen Kanälen aufrecht zu erhalten und arbeiten gerade mit Hochdruck an einem „Digitalen Jugendzentrum“ via Twitch (www.twitch.tv/jugendzentrum_digital), wo ab dem 25.3. tagtäglich ein Stream rund um die AbenteuerHallenKalk zu finden sein wird.

Ein Aspekt unserer Arbeit, von dem viele nichts wissen, ist das Augenmerk auf Kinder und Jugendliche, die in prekären Lebensverhältnissen leben oder bei denen gar der Verdacht einer Kindeswohlgefährdung im Raum steht. Da wird es nun für uns schwierig, unserem Schutzauftrag gerecht zu werden und generell wird wohl die Schere zwischen Kids aus wohlhabenden Bildungsbürgerfamilien und solchen, mit einem weniger privilegierten Hintergrund, weiter auseinandergehen.

Halle59 in Köln

Finanziell stellt das Ganze natürlich auch eine Herausforderung dar. Wir werden zwar als Jugendzentrum in Mitarbeiter- und Betriebskosten von der Stadt Köln unterstützt, aber um unser vielseitiges Programm 7 Tage die Woche zu ermöglichen, müssen wir einen mittleren 6-stelligen Betrag selbst auf verschiedene Wege erwirtschaften. Allerdings wäre die Halle59 aufgrund des anstehenden großen Umbaus ohnehin ab dem 20. April für ca. ein Vierteljahr geschlossen worden und diese Schließzeit haben wir bereits bei unserer Finanzplanung mit einkalkuliert. Neue Hallenprojekte, wie etwa das „Rollkollektiv Neubrandenburg“ scheinen da ganz andere Probleme zu haben. Wir hoffen nur, dass die aktuelle Krise sich nicht auf irgendeine Art und Weise auf den nun drei Jahre lang geplanten Skateparkumbau auswirken wird. Das wäre, nun wo es endlich losgehen soll, eine wirklich eine ätzende Sache.

Ein Wort noch zu den etwa 130 Übungsleiter*innen, die als Einlass, pädagogische Mitarbeiter*innen, im Trainerteam etc. unsere tagtägliche Arbeit in den Angeboten und bei Events durchführen. Ich kann diesen motivierten Menschen, die selbst BMXer*innen, Skater*innen etc. sind gar nicht genug für den Spirit und das Herzblut danken, welches sie in die Halle mitbringen. Mit einem Male fällt nun ein Teil ihres Lebensunterhalts weg und auch wenn wir versuchen, sie beispielsweise in Aufräumaktionen oder städtischen Betreuungsprojekte zu vermitteln, werden sich einige wohl einen neuen Job suchen müssen. Da drücken wir als Hautamtler*innenteam natürlich die Daumen und hoffen, dass möglichst viele in ein paar Monaten dennoch wieder für die AbenteuerHallenKalk zur Verfügung stehen und natürlich gesund bleiben.

Eingang der Halle59 in Köln

Zuletzt sollten wir jedoch nicht vergessen, dass es in vielen Regionen der Welt viel dramatischer aussieht. Ich habe vor ein paar Tagen mit einer Freundin aus Nepal telefoniert. Nepal gehört zu den 10 ärmsten Ländern der Welt und hat, gebeutelt vom langen Bürgerkrieg und dem Erdbeben 2015, eine denkbar schlechte medizinische Versorgung. Bis vor ein paar Tagen standen dort für 30 Millionen Einwohner*innen nur 3 Intensivbetten für Coronafälle zur Verfügung. Wenn man an die humanitären Bedingungen weltweit in den Auffanglagern für Geflüchtete denkt, dann wird einem einfach nur Angst und Bange.
Lasst uns also in diesen Tagen solidarisch bleiben – in der Familie, mit euren Freunden, in der BMX-Szene, der Gesellschaft und weltweit!” – Marcel “Makl” Heinrich​​​​

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production