Share

Top Stories

Teenage Mutant BMX Jam in Friedrichshafen

Louis Trieb wurde im August 13 Jahre alt! Teenager!! Oh mein Gott!!!

Friedrichshafen am Bodensee. Ruhig und beschaulich ist es hier. In den Augen von Louis manchmal zu ruhig. Da muss man doch etwas dagegen tun … Die Idee zu einem kleinen Streetjam in Friedrichshafen anlässlich seines Geburtstags war geboren. Eine entspannte Radtour durch Friedrichshafen sollte es werden und „No Contest – Jam!“ sollte die Tageslosung lauten. Als Termin für unsere den Teenage Mutant BMX Jam wurde der Eurobikesonntag auserkoren.

Für die besten Manöver sollte es auch ein paar Goodies geben. Die Jungs von Schickeria BMX, Ablüh Clothing und Wax Yo Mama haben sich dazu hinreisen lassen, den Teenage Mutant BMX Jam zu unterstützen und so trudelten in den Tagen vorher dicke Pakete mit allerlei Stuff ein.

Das Geburtstagskind Louis Trieb und sein Superbuddy Mika Köhler; Foto: Isa Trieb

Der Einladung folgten dann mehr Personen, als wir angenommen hatten. BMXer aus dem Bodenseekreis, dem Ravensburger Umland, die ersten Ulmer aus dem Schickeria BMX/Closeup-Crew Umfeld, Louis’ Super-Buddy Mika Köhler und dessen Dad (die beiden hatten mit 250 km die längste Anreise) tummelten sich zu Beginn des Jams auf dem Friedrichshafener Skatepark. Kurz bevor es dann wirklich losging, tauchten dann auch noch Fabian Bader und Kilian Roth sowie Sven Avemaria und ein ganzer Schwung weiterer Ulmer auf. So viele BMXer auf einem Haufen hatte Friedrichshafen zuvor noch nicht gesehen!

Kurze Zeit später ging es los. Spots in ganz Friedrichshafen wurden abgeklappert und Louis verteilte fleißig „Jam-Dollars“, um später einen Kassensturz zu machen und die Goodies gerecht verteilen zu können.

An verschiedenen Stopps haben sich dann recht schnell Anwohner zu Wort gemeldet. Den Radau, welchen eine Horde BMXer verursachen kann, ist unsere Kleinstadt einfach nicht gewohnt.

Am meisten Freude bereitete uns unser Aufenthalt am Obelisken direkt im Ufer-Park. An diesem Spot kann man über einen Kiesweg hinweg in eine Graslandung springen, kurz: Ein wirklich witziges „Road-Gap“!

Sven Avemaria, Fabian Bader und Kilian Roth schienen an diesem Spot am meisten Spaß zu haben.
Hier ist dann auch das geschehen was wir uns für jeden Spot gewünscht hatten: Passanten sind stehen geblieben, haben applaudiert und ihre Handys zum Filmen gezückt. Der positive Gedanke des Jams ist hier wirklich auch für Außenstehende am besten zur Geltung gekommen.

Achtung Wortspiel! Kilian bezwingt das Friedrichshafener Roth-Gap; Foto: Silas Neidhart

Weitere Spots in der Innenstadt folgten. Unter anderem sprang Gabriel Renner von der Closeup Crew sein erstes Handrail an. Voll gut, zu welchen Taten so ein klein wenig Gruppenzwang verleiten kann!

Für die Schrecksekunde des Tages sorgte dann noch Gregor Podlesny, der nach einem meterlangen Balancieren auf einer schmalen Mauer, Kopf voraus auf einem Container einschlug. Zum Glück ist nichts passiert.

Ein Regenschauer hat dann am frühen Abend die Rundfahrt beendet und wir fuhren gemeinsam zum lokalen Skatepark zurück, der sich unter einer Brücke befindet. Hier folgte dann noch eine ausgiebige Streetrailsession und mit einem Bunny-Hop-Contest ließen wir den Tag ausklingen. Sven Avemaria hat uns dabei gezeigt, wie man mal locker 100 cm via 180 überspringt und auch der höchsten Bunny Hop des Tages, mit übersprungenen 112,5 cm, gingen auf sein Konto.

 

Während Tobias Hierholzer beim Bunnyhopcontest tief stapelte, …
… ging Sven Avemaria mit 112,5 cm hoch hinaus: Fotos: Heiko Schenk
The Squad! Foto: Isa Trieb

Nach Kassensturz und verteilen der Goodies folgte noch das ein oder andere Getränk und nach und nach leerte sich der Skatepark wieder. Diese verflixte Ruhe kehrte wieder in Friedrichshafen ein.

An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank an alle die den Weg nach Friedrichshafen angetreten haben. Ihr habt den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis für Louis gemacht!

Fotos: Silas Neidhart, Heiko Schenk und Isa Trieb
Video/Text: Pat Trieb
Musik: IRA – I Am My Neighbor

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production