Share

Event

Felix Prangenberg räumt ab!

Als jüngster Finalist des Red Bull “Phenom”-Contests hat der 15jährige Felix Prangenberg aus Roßbach die Endrunde bei den X Games 2013 in Los Angeles gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Red Bull Phenom Gewinner Felix Prangenberg
F-yeah, Felix!

Die sechs Finalteilnehmer des Red Bull “Phenom”-Contests wurden von Mike “Rooftop” Escamilla und Garrett Reynolds unter 105 Videobewerbungen aus 24 Ländern ausgewählt und auf Kosten des geflügelten Energydrinkherstellers zu den X Games eingeladen. Neben Felix’ Edit überzeugte auch das Video von Kiam Hashemi die beiden Judges, so dass gleich zwei deutsche Fahrer in Kalifornien dabei waren.

Jurymitglied Mike “Rooftop” Escamilla zeigte sich nach dem Finale sehr zufrieden mit den ausgewählten Fahrern: “Die Jungs haben uns nicht enttäuscht. Es gibt da draußen sehr viele Talente, und ich denke, dass man von einigen Finalisten in Zukunft noch eine Menge hören wird. Felix war zwar der jüngste und kleinste Fahrer, aber er hat schon sehr schwierige Tricks drauf und außerdem kaum Fehler gemacht.” Auch Garrett Reynolds war angetan von Felix’ Leistung: “Es war sehr schwierig, diesen Contest zu judgen. Alle Fahrer haben ihren eigenen Style, aber Felix fuhr am sichersten und hat einfach mehr Tricks als die anderen gezeigt.” Felix war nach seinem Sieg überglücklich: “Es war eine Ehre, überhaupt eingeladen zu werden. Den Contest zu gewinnen, war nur das Sahnehäubchen.”

Red Bull Phenom Felix Prangenberg
Nohander im Training von Felix

Wir gratulieren Felix ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg, und ihr könnt euch schon mal auf sein großes Interview in unserer Jubiläumsausgabe (20 Jahre fbmx, Baby!) freuen, die am 23. August überall in den Handel kommt.

Ergebnisse:
1. Felix Prangenberg (GER)
2. Brandon Webster (CAN)
3. Grant Germain (USA)
4. Mitchell Kent (USA)
5. Kiam Hashemi (GER)
6. Nahuel Nieto (ARG)

Felix Prangenberg Red Bull Phenom Contest
Felix mit einem Truck Hop vom/aufs Podium

Rapid Response mit Felix Prangenberg:

Die X Games bzw. der Red Bull “Phenom”-Contest in drei Wörtern.
Überraschung, L.A., Spaß.

Bist du zufrieden mit deiner Leistung und dem Ergebnis?
Ja, hätte nicht besser laufen können.

Persönliches Highlight des Trips?
Die Practicesession mit den Pros war auf jeden Fall ein riesen Highlight für mich.

Welche Erfahrung nimmst du von diesem Trip mit nach Hause?
Ich bin ganz kurzfristig eingeladen worden und wusste nicht, was mich erwarten würde. Mit den Top-Pros, die ich bis jetzt nur aus Videos kannte, einmal so einen Park zu fahren, wird mir immer im Gedächtnis bleiben. Ich freue mich jetzt auf Woodward West und San Diego.

Rapid Response mit Kiam Hashemi:

Die X Games bzw. der Red Bull “Phenom”-Contest in drei Wörtern.
Red Bull, Garrett Reynolds, Videocontest.

Bist du zufrieden mit deiner Leistung und dem Ergebnis?
Ja, auf jeden Fall, war ja auch mein erster Contest.

Persönliches Highlight des Trips?
Die Practicesession mit den Pros und viele neue Leute kennenzulernen.

Das Streetfinale der Pros mit Bruno Hoffmann findet übrigens am 4. August um 1 Uhr morgens unserer Zeit statt. Wer es live sehen möchte, kann es mit den Übertragungen auf livestream.com oder ustream.com versuchen.

Fotos: Mike Blabac/Red Bull Content Pool

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production