Share

Top Stories

GALLERY: Best-Trick-Contest @ freedombmx Awards

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen! Oder so ähnlich… Bevor wir am vergangenen Samstgabend die freedombmx Awards 2017 in München verliehen haben, wurde tagsüber natürlich erst noch ausgiebig Fahrrad gefahren. Eine Party ohne stechenden Schonergeruch in der Luft ist schließlich keine!

Dass man sich auch auf den diesjährigen freedombmx Awards schon vor der eigentlichen Preisverleihung ordentlich austoben konnte, ist vor allem Alexander Kusch vom 360 Grad Sportshop zu verdanken, der mit seinen fleißigen Helfer_innen am Vortag diverse Obstacles in der Arena des Backstage aufgebaut hatte. Und das in Rekordzeit, wohlgemerkt! Vielen Dank an dieser Stelle für den spitzenmäßigen Einsatz. Das war wirklich eine beeindruckende Leistung, die ihr da abgeliefert habt!

Der Parcours bestand aus einer bunten Mischung transportabler Rampen aus dem Skatepark Lohhof, der Ride Further Tour und vom Bananenprojekt, darunter diverse Rails und Ledges, zwei große Quarters, eine mittlere und eine kleine Box, ein Hausdach und eine Metallwurst, die uns freundlicherweise von Skate Green zur Verfügung gestellt wurde. Kurz: egal ob Streetdawg oder Rampensau, es war für jeden etwas dabei.

Als sich die Halle gegen Mittag so langsam füllte, war die Session bereits im vollen Gange. Fahrer_innen aus ganz Deutschland, Österreich und sogar Barcelona (da wohnt unser Stargast Simone Barraco zumindest derzeit, aber eigentlich ist er Italiener) waren angereist, dementsprechend gut gefüllt war die Fläche schon bald und es dauerte nicht lange, bis die ersten Hämmer gedroppt wurden.

Jams sind in Deutschland ja bekanntlich getarnte Contests und so beendeten auch wir gegen 16 Uhr das freie Fahren und starteten mit dem ersten richtigen Programmpunkt des Tages: dem Best-Trick-Contest der Amateure. 22 Starter_innen gingen hier an den Start, die zu der Moderation von MC Thomas Stellwag ihre heißesten Manöver präsentierten – und davon gab es quasi im Minutentakt welche zu sehen, was die Arbeit der Judges nicht gerade vereinfachte. Am Ende hatte Florian Ehrl die Nase vorne, der quasi mit dem Schlusspfiff einen Feeblegrind to Manual to Railride to Tailwhip in die Pedale zimmerte. Auf der Zwei folgte Chris Halbritter, der so viele gute Tricks auspackte, dass am Ende gar nicht so richtig klar war, mit welchem er denn nun diesen Patz abgestaubt hatte. Entweder war es sein Backflip über die kleine Lohhofbox (den vor ihm bisher nur Maximilian Kosmol gestanden hat, und das ist etliche Jahre her), oder sein 180 Bars über dieselbe Box to Halfcab über das Hausdach. So oder so, ihr seht schon, das Level war verdammt hoch. Das Podium wurde abgerundet von Jennifer Wohlrab aus Chemnitz, die nicht nur ein beeindruckendes Trickprogramm über der Box, sondern auch dicke Turndown Airs an der Further-Quarter zeigte.

Dass die Messlatte im anschließenden Pro-Contest noch mal ein bisschen höher gelegt wurde, versteht sich von selbst. Immerhin waren einige der besten Fahrer Deutschlands anwesend und dem Gewinner winkten 500 EUR. Lange Zeit sah es so aus, als könne Evan Brandes die Kohle vielleicht einsacken, sein Frontflip über das Hausdach hatte ihn auf jeden Fall ordentlich Punkte eingebracht. Aber auf der Zielgeraden wurde er dann doch noch knapp von Kilian Roth (3.), Tom Weikert (2.) und Tobias Freigang (1.) abgefangen, die am Ende des Contests noch einmal ordentlich aufdrehten und ihrerseits ein paar technisch noch anspruchsvollere Tricks zum Besten gaben. Was genau die Jungs gemacht haben, seht ihr in unserem Video vom Contest, das demnächst online gehen wird. Bis es soweit ist haben wir hier schon mal einen Schwung Fotos, die Sebastian Gerlich für uns während des Contests geschossen hat. Viel Spaß damit!

Evan Brandes war mit einer der ersten Fahrer auf der Fläche und haute den ganzen Tag nonstop Banger raus
Lennox Zimmermann, Double Barspin Air mit 10 Jahren. Unnormal!
Stephan Götz ging mit gutem Beispiel voran und zeigte nicht nur, wie man selbst aus unmöglichen Absprüngen Lookdowns perfekt klickt, sondern meldet sich auch als erster Fahrer für den Contest an
Philip Schuster war extra aus Österreich nach München gekommen und drehte während des Contests ordentlich auf; 180 Bars to Flat to Fakie Tailwhip an der Quarter
Zu diesem Zeitpunkt wusste Nils Jacob noch nicht, dass er nur wenige Stunden später zu seinem Geburtstag eine Torte ins Gesicht bekommen sollte
Wer kann, der kann: Als Warm-up für seinen besten Trick machte Tobias Freigang einen Flip to Fakie
Münchenlocal Lubos Durchan mit einem Railride to 180 Bars an einem der beliebtesten Obstacles des Tages, der Skate-Green-Wurst
Wenn es die Möglichkeit gibt, ins Flat zu springen, lässt sich Stephan Götz nicht zweimal bitten
Der Abstand zwischen der Box wurde den Tag über immer wieder verändert. Hier haben wir Evan Brandes mit einem Decade über die lange Version
Direkt vor seinem Run haute Ondra Leo diesen Nozza 360 die Ledge hoch noch auf eins raus, aber während des Contests lief es dann leider weniger gut #aua
Jennifer Wohlrab war aus Chemnitz angereist und hatte unter anderem geklickte Lookdowns im Gepäck
Marvin Maiocchi sprang mit die höchsten Air des Tages
Nach hartem Battle schaffte Robin Friedrich doch noch diesen Manual to Bars. Yeww!
Showtime! Insgesamt betrachtet, lieferte Chris Halbritter die wahrscheinlich unterhaltsamste Performance des Tages ab
Frisch auftrainiert: Frontflip über das Hausdach von Evan Brandes. Auf eins, versteht sich. Besser ist das!
Bevor Simone Barraco den Award für den "International Rider of the Year" absahnte, bezwang er als einziger Fahrer noch schnell die Wurst mit einem Nozza
Wer die Further-Quarter schon mal gefahren ist, weiß, dass das Ding nicht nur verdammt hoch ist, sondern auch eine ziemlich schmale Plattform hat. Tobias Freigang machte das anscheinend nichts aus, denn diesen Footjam Tailwhip machte er solange, bis alle anwesenden Fotografen und Filmer mit ihren Einstellungen zufrieden waren
Einer der vielen Tricks, die Jennifer Wohlrab während ihrer Jumpboxshow auspackte, war dieser Toboggan
Sebastian Anton war gleich für zwei Awards nominiert (Bestes Webvideo und Streetfahrer des Jahres)
Massives Klappmesser von Evan Brandes
Chris Haas ist ein echter Gefahrensucher und auf allen Jams und Contests in München am Start: Flair für die Fans
Ferdi Bensch war alleine aus Kassel angereist und zeigte neben diesem wilden Railride to Whip nach dem Ende des Amateurcontests auch noch einen nicht minder beeindruckenden Railride to Double Bars am Subrosa Street Rail, den es demnächst in unserem Video von den freedombmx Awards zu sehen geben wird
Mit diesem Trick hat Tobias Freigang den Best-Trick-Contest der Pros gewonnen: Footjam auf der Eisenstange hinter der Quarter
Die Gewinner unseres Amateurcontests klatschen ab (v.l.n.r.): Chris Halbritter (2.) und Florian Ehrl (1.). Jennifer Wohlrab kam auf Platz 3, hielt sich zum Zeitpunkt der Siegerehrung aber gerade nicht in der Halle auf
Und hier haben wir die Gewinner des Procontests (v.l.n.r.): Kilian "lächeln ist überbewertet" Roth (3.), Tobias Freigang (1.) und Tom Weikert (2.). Was die Jungs für Tricks rausgehauen, gibt es demnächst in unserem Video aus der Arena des Backstage zu sehen. Stay tuned!

Fazit? Es war schön zu sehen, dass Fahrer_innen der verschiedensten Disziplinen gemeinsam Spaß hatten und sich gegenseitig anfeuerten, was in der heutigen Zeit ja leider immer seltener der Fall ist. So muss das sein! An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle, die da waren, egal ob Zuschauer_innen oder Fahrer_innen. Es war uns ein Fest und wir freuen uns jetzt schon auf die siebte Auflage der freedombmx Awards im kommenden Winter!

Außerdem gehen tausend Dankeschöns raus an unseren erstklassigen Gastgeber und Hauptsponsor, den 360 Grad Sportshopsowie an die übrigen Sponsoren (OdysseyODIFitbikeco.Ride Further, CultBSDTSGThe Shadow ConspiracyMankind Bike Company und wethepeople), ohne deren erstklassige Unterstützung das alles nicht möglich gewesen wäre. Fistbump of love an euch alle!

Ergebnisse Best-Trick-Contest der Amateure @ freedombmx Awards:

1. Florian Ehrl
2. Chris Halbritter
3. Jennifer Wohlrab

Ergebnisse Best-Trick-Contest der Pros @ freedombmx Awards:

1. Tobias Freigang
2. Tom Weikert
3. Kilian Roth

Fotos/Held der Arbeit: Sebastian Gerlich (@gerse4130_photography)

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production