Share

Top Stories

Traumurlaub: Mit Max Gaertig nach Bali und Neuseeland

Wenn Max Gaertig nicht gerade seinem Job in einer Bank nachkommt oder an den Trails in seiner Wahlheimat Mönchengladbach buddelt,  gönnt sich der ehemalig Bonntanamo-Insasse regelmäßig Traumurlaube an exotischen Orten. Natürlich immer mit dabei: sein BMX-Rad. Nachdem wir ihn bereits zu seinen Reisen nach Cayman Islands und Mauritius befragt haben, entführt er uns heute nach Bali und Neuseeland.

Hallo Max, alles fit? Du hast dir in den letzten Monaten mal wieder zwei Traumreisen gegönnt. Warum Bali und Neuseeland?
Yo, alles gut hier – abgesehen von dem nervigen Winterwetter. Dieses zeigt mir immer wieder, warum ich so weit wegfliege: um dem Winter zu entfliehen. Das führt mich seit 2012 jährlich im Dezember/Januar auf die Südhalbkugel. Bali war eigentlich nur ein Abstecher, um ein bisschen zu entspannen, Neuseeland der „echte“ Urlaub. Im weiteren Sinne fällt mir hierzu der alte Klischeespruch ein: „The world is a book and those who do not travel read only one page“.

In unserem letzten Interview hast du gesagt, dass du als Nächstes nach Samoa möchtest. Woher kam der Sinneswandel?
Samoa war uns wegen den intensiven Regenzeiten klimatechnisch zu riskant. Neuseeland ist eine halbwegs spontane Entscheidung gewesen und hat außerdem gut gepasst, weil wir dort auch meinen Freund Nick Harris und seine Familie aus Australien treffen konnten.

Streetlife auf Bali

Vergleiche die beiden Reiseziele doch bitte einmal miteinander.
Im Grunde sind beides traumhaft schöne Inseln, in unterschiedlicher Entfernung und mit mehr oder weniger einer BMX-Szene. Wenn ich sie mit einem Satz vergleichen wollte, würde ich sagen, Bali war eine recht gute Asien-Budgetreise mit hohem Entspannungsfaktor. Neuseeland war allerdings so beeindruckend und spaßig, dass ich den Trip dorthin als eine meiner coolsten Reisen überhaupt bezeichnen kann. Nicht nur weil es so gut zum BMXen war (aber natürlich auch deshalb), sondern auch, weil Nancy und ich so viel unternehmen konnten und es einfach eins der schönsten Länder ist, die ich je gesehen habe.

Steez!

Wo würdest du eher noch mal hinfliegen?
100 % Neuseeland!

Dass es in Neuseeland Parks gibt, dürfte bekannt sein. Wie sieht es mit Bali aus?
Tatsächlich hat Bali ein paar kleine Parks und laut YouTube sogar eine BMX-Szene:

Ich bin auch ein bisschen Street gefahren, was sich aber wegen mangelnder Spots als relativ schwierig herausgestellte. Zumindest gab es einen guten Palmtreeride.

Palmtreeride auf Bali

Hast du dich vor Ort mit BMXern connectet?
Auf Bali leider nicht, dafür waren wir nicht lange genug dort. Aber auf Neuseeland habe ich, wie gesagt, Nick aus Australien getroffen und bin mit einer Reisegruppe aus Belgien Dirt gefahren. Eine Session im Skatepark hatten wir auch mit ein paar netten Locals.

Sind die Gorge Road Trails in Queenstown wirklich so perfekt, wie sie aussehen?
YES – they are real, and they are spectacular! Neben dem Black Pearl Skatepark einer der besten Spots überhaupt, die ich je im Ausland gefahren bin.

Ist der Betonpark auch in Queenstown?
Jup, der ist super und vor allem angenehm streetlastig. Queenstown ist, was die Menge an Spots angeht, eine der verwöhntesten Kleinstädte überhaupt, haha.

Skateplaza deluxe in Queenstown
Gleich neben dem Plaza befindet sich noch dieser Bowl mit Poolcoping, dessen Deepend etwa dreieinhalb Meter tief ist

Hast du irgendwelche Geheimtipps für die beiden Länder – BMX oder non-BMX?
Auf Bali sollte man früh raus, um alleine an den Wasserfällen schwimmen zu gehen. Es gibt dort echt (zu) viele Touristen. Auf Neuseeland gibt es alles – von Gletschern bis zu perfekten Stränden und den besten Landschaften der Welt. Es ist viel zu viel, um es im Detail zu beschreiben. Ich kann nur äußerst empfehlen, dorthin zu fliegen. Es ist eines der besten Reiseziele überhaupt.

“Neuseeland ist eines der besten Reiseziele überhaupt.”

Betonpark in Neuseeland vor traumhaftem Panorama

Wie kommt es eigentlich, dass du jetzt auch Dirt fährst?
Wahrscheinlich, weil ich alt geworden bin, haha. Bin mir nicht sicher, wie ich das erklären soll. Irgendwie fühlt es sich so an, als ob ich ein zweites Mal von Grund auf BMX lerne. Das macht auf jeden Fall extrem Spaß und motiviert mich sehr. Dieses Jahr werde ich es hoffentlich wieder zu zahlreichen Jumps schaffen.

Alles klar. Wo geht es als Nächstes hin?
Am liebsten würde ich dieses Jahr noch einmal nach Cayman Islands fliegen, aber mal gucken ob das klappt. Die Belgier werde ich auf jeden Fall in Antwerpen besuchen und auch ein paar Trailsspots in Deutschland. Möglicherweise besuche ich auch meinen Bruder Tom in Brasilien in der zweiten Jahreshälfte.

Joa …

Hört sich nach einem vollen Terminplan an. Möchtest du zum Schluss noch etwas loswerden?
Visit New Zealand! Grüße an Nick und Gabbi sowie deren Familie in Australien und an alle netten Neuseeländer, die wir getroffen haben. Kisses and love for Nancy.

Fotos: Max Gaertig
Interview: Markus Wilke

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production