Share

Nach einem kurzen Ausflug zu Wethepeople ist Nico van Loon wieder zurück auf SIBMX. Grund genug, den Kölner Gefahrensucher zum Bikecheck zu bitten!
Nach einem kurzen Ausflug zu Wethepeople ist Nico van Loon wieder zurück auf SIBMX. Grund genug, den 26-jährigen Gefahrensucher zum Bikecheck zu bitten!

Top Stories

Nico van Loon zurück auf SIBMX – Bikecheck + Interview

Bevor es in diesem Bikecheck ans Eingemachte geht, müssen wir uns zunächst einmal bei Nico van Loon entschuldigen. im Deadlinestress haben wir nämlich vergessen, seinen Namen in der Fahrer:innenliste auf der letzten Seite unserer aktuellen Sonderausgabe zu erwähnen. Sorry dafür, Nico. Tut uns wirklich sehr leid!

Der Umstand, dass Nico eins der dicksten Fotos im Heft abstauben konnte, hat ihn hoffentlich ein wenig über unser Unvermögen hinweggetröstet. Dass er den darauf zu sehenden Tailwhip nicht auf einem Wethepeople-Rad das viel zu große Treppenset runter wirbelt, bringt uns direkt zum eigentlich Grund für diesen Post. Nico ist nämlich nach zwei Jahren bei der Kölner BMX-Brand zurück auf SIBMX, die ihn ab sofort wieder mit Produkten von Fiend und Odyssey BMX unterstützten. Herzlichen Glückwunsch!

Wie es zu dem Wechsel kam und auf was für einem Wagen der verlorene Sohn im Rahmen unserer Heft- und Videoproduktion die Straßen von Sofia unsicher gemacht hat, erfahrt ihr in unserem heutigen Bikecheck. Viel Spaß damit und nicht vergessen: Während die entsprechenden Videos erst in einigen Tagen online gehen werden, gibt es die besagte Sonderausgabe jetzt schon kostenlos im gut sortierten BMX-Fachhandel.

Rahmen: Fiend Raekes in 20,6″
Gabel: Odyssey R15
Lenker: Fiend Reynolds in 9″
Griffe: Odyssey Broc
Lenkerenden: Odyssey
Bremsanlage: VANS
Vorbau: Fiend Reynolds V3
Steuersatz: Odyssey Pro Conical
Sattel: Fiend Reynolds V3
Sattelstütze: Fiend
Kurbel: Odyssey Calibur V2 in 160 mm
Tretlager: Odyssey Mid BB
Pedale: Odyssey Twisted Pro PC
Kettenblatt: Fiend Reynolds mit Guard
Übersetzung: 25/9
Kette: Odyssey Bluebird
Reifen: Odyssey Broc in 20 x 2,40″
Laufräder: Odyssey Hazard Lite
Hubguards: Odyssey und auf der Driverseite ein Uniguard von GSport
Pegs: Odyssey Graduate PC
Modifikationen: keine
Reifendruck: 2,8 Bar, oder so
Gewicht des Rades: unbekannt
Körpergröße: 163 cm

Nico van Loons Fiend Raekes Build in 20,6"
Nico van Loons Fiend Raekes Build in 20,6″

INTERVIEW MIT NICO VAN LOON

Moin, Nico! Alles fit? Was hast du in letzter Zeit so getrieben?
Ja, Moin! Bei mir ist soweit alles bestens. Ich bin in letzter Zeit viel arbeiten und von daher nicht viel auf dem Rad unterwegs gewesen.

Du bist nach zwei Jahren bei Wethepeople wieder zurück auf SIBMX. Hast du Bodo [Hellwig] vermisst, oder was war da los?
Vermisst habe ich Bodo auf jeden Fall! Der Grund war aber eher, dass nicht ganz alles nach meinen Vorstellungen abgelaufen ist. Ich bin auf jeden Fall froh, wieder dabei zu sein.

Kommen wir zu deinem Rad: Beschreib es doch bitte einmal in drei Worten.
Stabil, klein, wendig.

Warum hast du dich aus dem Rahmensortiment von Fiend BMX für den Raekes in 20,6“ entschieden?
Ich fand die Geometrie von dem Rahmen ganz geil und den gibt es nur in 20,6“. Ich wollte eigentlich eine andere Rahmenfarbe als schwarz haben, nämlich das Earth Green, aber Bodo hatte den in der Farbe nicht mehr, deswegen hab ich dann doch wieder einen Schwarzen und damit kann man ja auch nichts falsch machen.

Dein Rider sieht auf jeden Fall sehr edel aus. Ist dir der Look deiner Räder wichtig?
Ja, sehr sogar. Ich spiegele damit ja auch mich selber und die Firma wieder, die ich damit repräsentiere.

Was ist dir an deinen Rädern sonst noch wichtig?
Ich achte eigentlich immer sehr darauf, dass der Lenker perfekt gerade eingestellt ist und sonst einfach auf ein entspanntes Fahrgefühl.

In unserem letzten Bikecheckinterview meintest du, dass du den Eindruck hast, dass man mit Fronloadvorbauten mehr Kontrolle hat. Hast du mittlerweile herausgefunden, woran das liegen könnte?
Ach, keine Ahnung. Ich finde es nach wie vor immer noch nice mit dem Frontloader.

Einen besonderen Grund, warum das Handling mit einem Frontloader besser sein sollte, gibt es also nicht?
Ich denke, da ist die Kraftumwandlung ins ganze Rad besser. Und das ist gerade für mich, weil ich nicht der Größte bin, von Vorteil.

Machst du besonders viele Nosemanuals oder warum fährst du eine Gabel mit 15-mm-Vorlauf?
Nicht unbedingt, aber wenn ich die mal mache, dann sind die auf jeden Fall etwas einfacher mit der Gabel. Aber generell wollte ich die einfach mal ausprobieren.

Und, wie gefällt sie dir? 15 mm for life oder wechselst du wieder zurück?
Ich bin auf jeden Fall positiv überrascht, wie gut es sich mit der Gabel fahren lässt, und werde von daher erstmal dabei bleiben, da es das Fahren schon vereinfacht für mich.

Kann es sein, dass du ein Faible für braune Sättel hast? Oder ist es Zufall, dass du dir wieder einen ausgesucht hast?
Ich finde, ein brauner Sattel passt einfach am besten zu einem schwarzen Rad.

Lieber Goldkette am Rad als um den Hals?
Haha! Lieber am Rad, damit es auch schön glänzt.

Du fährst hauptsächlich Street. Wären da Stahlpegs nicht realer als diese Plastikimitate?
Ach, daraus mache ich mir nicht sehr viel. Ich bin mit dem Plastik zufrieden.

Reifendruck ist bei dir eher ein Jeföhl als eine Wissenschaft, oder?
In der Regel pumpe ich immer auf 3 bis 3,5 Bar auf, aber meistens lasse ich danach Luft ab, bis es mir gefällt.

Freestyle halt. Kommen wir langsam zum Ende. Was steht als Nächstes so bei dir an?
Erstmal mein Videoprojekt mit Felix Prangenberg zu Ende zu filmen, für welches ich jetzt auch in der kommenden Woche zu ihm nach Portugal fliegen werde [Felix ist bereits seit einiger Zeit vor Ort].

Cool, viel Erfolg dabei! Möchtest du zum Schluss noch etwas loswerden oder jemanden grüßen?
Ich bin auf jeden Fall mehr als dankbar, dass ich die Möglichkeit hatte, wieder zurück zu SIBMX zu kommen. Von daher nochmal ein großes Dankeschön an Bodo Hellwig, bist der Beste!

Nico van Loon ist 26 Jahre alt, wohnt in Hürth bei Köln und fährt über SIBMX für Fiend und Odyssey BMX sowie Beros Boutique.

Fotos: Merlin Czarnulla​

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production