Share

Top Stories

Simone Barraco Bikecheck V2

Beim Besuch der Shadow X Subrosa World Tour 2016 in Köln (HIER geht’s zum Video) haben wir Simone Barraco zum Bikecheck gebeten und die Gelegenheit dazu genutzt, ihn nach seiner Meinung zu Plastikpegs, Freecoastern und Pull-up Barspins zu befragen. Sagen wir mal so: Zu diesen Themen hat der italienische Trickvisionär eine dezidierte Meinung. Aber lest selbst …

Rahmen: Subrosa Noster III in 21,15″
Gabel: The Shadow Conspiracy Inceptiv
Lenker: Subrosa Noster in 8,75″ (28″ breit)
Griffe: Shadow Gipsy
Lenkerenden: The Shadow Conspiracy
Bremsen: nein
Vorbau: The Shadow Conspiracy Ravager (Toploader)
Steuersatz: The Shadow Conspiracy
Sattel: The Shadow Conspiracy Tripod (Prototyp)
Sattelstange: The Shadow Conspiracy Tripod
Kurbel: The Shadow Conspiracy Killer in 175 mm
Tretlager: The Shadow Conspiracy
Pedale: The Shadow Conspiracy Ravager
Kettenblatt: Subrosa Magnum
Übersetzung: 28/9
Kette: The Shadow Conspiracy Interlock
Reifen: The Shadow Conspiracy Strada Nuovo
Laufräder: komplett von The Shadow Conspiracy
Pegs: The Shadow Conspiracy Little Ones (Metall)
Modifikationen: keine
Reifendruck: sehr niedrig
Gewicht: Da bin ich nicht sicher. Vielleicht 11 der 12 kg?
Körpergröße: 1,8 m

Hey Simone, alles fit? Was hast du in letzter Zeit so getrieben?

Ich bin im Moment zu Hause in Barcelona, fahre viel Rad, chille und mache Party mit meinen Freunden.

Wie war der Shadow X Subrosa Trip nach Deutschland?
In Deutschland war es super. Super Crew, nette Locals, gute Spots!

Lass uns über deinen Signaturerahmen sprechen. Inwiefern unterscheidet sich der Noster III von früheren Versionen?

Eigentlich hat sich nicht viel geändert. Für den Noster II hatten wir ein paar Maße geändert, die ich an der ersten Version nicht mehr so gut fand. Mittlerweile habe ich meine Meinung aber wieder geändert und bin für die dritte Auflage zu den ursprünglichen Maßen zurückgekehrt. Insofern ist der Noster III eigentlich genau der gleiche Rahmen wie der Noster I. Demnächst kommt aber der Noster IV raus, der hinten ein wenig kürzer ist, aber nur ein ganz kleines bisschen.

Warum hast du dich für eine 21,25″ langes Oberrohr entschieden?

Ich hatte das Gefühl, dass 21“ einfach nicht lang genug sind. Jetzt ist der Rahmen einen Tick länger und das fühlt sich für mich besser an.

Was hat dich geritten, als du deinen Rahmen komplett mit Stickern zugeklebt hast?
Manche drehe ich auf Trips ein wenig durch. Dann muss ich mein Rad verändern, um wieder klar zu kommen. Meistens ist das die Farbe, aber diesmal habe ich mich dazu entschieden, meinen Rahmen mit Stickern zuzubomben. Eine Zeit lang fand ich das super, aber mittlerweile habe ich sie wieder abgemacht.

Und was ist mit deinen Pedalen passiert?
Ich habe meine Pedale bekritzelt, damit ich im Dunkeln weiß, welches die gute Seite ist, die ich noch nicht runtergegrindet habe.

Liebesgrüße an den Teammanager

Du bist eine Zeit lang vierteilige Lenker gefahren. Warum hast du wieder gewechselt?
Ich mag vierteilige Lenker genauso gerne wie zweiteilige. Also habe ich Subrosa einfach gefragt, ob es möglich wäre, meinen Signaturelenker auch in vierteilig anzubieten, und sie haben „Ja“ gesagt. Die vierteilige Version sieht einfach nur anders aus als der zweiteilige Noster Bar, fühlt sich aber genauso an. Ich bin dann eine Weile den vierteiligen Noster gefahren. Ich mochte, dass nicht jeder so einen Lenker hat. Mittlerweile sind vierteilige Lenker ziemlich angesagt, wodurch sie ein wenig ihren Reiz für mich verloren haben. Deshalb bin ich wieder umgestiegen.

Der Lenker an deinem aktuellen Rad ist höher als der Lenker, den du noch bei unserem letzten Bikecheck mit dir gefahren bist. Wenn du so weiter machst, bist du im Jahr 2020 bei 9“ angelangt. Würdest du sagen, dass du ziemlich konservativ bist, was das Experimentieren mit neuen BMX-Teilen angeht?
Der Lenker sieht auf dem Foto zwar ziemlich hoch aus, aber glaub‘ mir, mein Rad ist vorne relativ niedrig. Ich versuche schon, nicht allzu viel an meinem Rad zu verändern, denn ich mag es so, wie es ist und komme damit gut zurecht. Manchmal probiere ich aber auch etwas Neues aus. Doch das ist eher selten. Sehr selten, wenn ich ehrlich bin. Mein nächster Lenker wird 8,8“ hoch sein.

Du scheinst sehr auf den Look deines Rades zu achten. Kann das sein?
Ich bin nicht motiviert zu fahren, wenn mein Rad nicht so aussieht, wie ich es mir vorstelle. Das bedeutet nicht, dass das Rad perfekt oder besonders clean sein muss. Meistens mag ich es am liebsten, wenn es ein wenig heruntergekommen aussieht. Meine Vorlieben ändern sich aber ständig. Mal so, mal so. Wichtig ist nur, dass es mir gefällt.

Es ist ja jetzt schon ein Weile her, dass wir die Fotos von deinem Rad geschossen haben. Hast du mittlerweile deine Lenkerende repariert?
Nein, bisher noch nicht. Vielleicht eines Tages.

Fährst du im Moment irgendwelche Prototypen?
Der Sattel, wobei der in Kürze in den Handel kommen wird. Meine Sättel waren in den letzten Jahren ja immer recht auffällig, so mit Batik- oder Azteken-Muster. Das gefiel mir nicht mehr so gut, deshalb fällt der neue Sattel auch sehr schlicht aus und wird ausschließlich in braun erhältlich sein. Oben ist übrigens das Peacezeichen von Shadow drauf, das ich designt habe.

Es ist bekannt, dass du gerne zeichnest. Entwirfst du die Graphics deiner Signatureteile alle selbst?
Ja, so ziemlich. Manche Designs sind komplett von mir und manchmal schicke ich aber auch einfach nur einen groben Entwurf an Jason bei Subrosa beziehungsweise Arnoud bei Shadow und die setzen meine Idee dann um.

Wären Pull-up Barspins nicht einfacher, wenn dein Sattel höher wäre?
Was sind Pull-up Barspins? Hahaha!

Warum ist deine Kette so rostig?
Keine Ahnung, vielleicht liegt das an der Luftfeuchtigkeit in Barcelona. Immerhin liegt die Stadt ja am Meer.

Und warum fährst du eine 28/9-Übersetzung?
Ich bin schon immer 28/9 gefahren. Jetzt ist es zu spät, das zu ändern.

Deine Reifen sind nicht gerade doll aufgepumpt, oder?
Auch das hat mit meinen Anfängen zu tun. Fürs Streetfahren mag ich es nicht, viel Druck auf den Reifen zu haben. Als ich noch klein war, bin ich viel Curbs und Flatrails gefahren. Dazu passt ein niedriger Reifendruck meiner Meinung nach einfach besser.

Apropos Reifen: Inwiefern unterscheiden sich deine neuen Signaturereifen von der ersten Auflage?
Die Wandstärke ist dicker und es gibt jetzt zwei Rillen in der Mitte, die es vorher nicht gab. Ich mag meine Reifen sehr!

„Ich finde, Pegs sollten aus Metall sein. Mit dieser Meinung stehe ich mittlerweile ziemlich alleine da, aber das ist mir egal. Ich wünschte, die Plastikdinger wären nie erfunden worden.“

Wie stehst du zu Metallpegs und Freecoastern?
Ich finde, Pegs sollten aus Metall sein. Mit dieser Meinung stehe ich mittlerweile ziemlich alleine da, aber das ist mir egal. Ich wünschte, die Plastikdinger wären nie erfunden worden. Ich bin der Meinung, BMX war vorher viel cooler. Einen Coaster zu fahren, macht schon Spaß. Es ist einfach eine andere Art zu fahren, aber ich liebe einfach das cassette life. Deshalb sehe ich auch keinen Grund, zu wechseln. Wahrscheinlich werde ich immer eine Kassette fahre, aber vielleicht auch nicht. Wir werden sehen.

Hast du irgendwelche neuen Signatureteile in Arbeit?
Ja, meine Noster Fork von Subrosa ist fast fertig und für das kommende Jahr werden wir meinen Rahmen und meinen Lenker überarbeiten. Darauf freue ich mich schon.

Kannst du uns Genaueres über die Gabel verraten?
Sie wird wahrscheinlich einen Vorlauf von 27 mm haben und ist damit ein wenig steiler als die Subrosa-Gabeln, die es schon gibt. Aber zu steil wollte ich sie auch nicht machen.

Alles klar, dann lass uns langsam zum Ende kommen. Was steht als Nächstes bei dir an?
Ich bin den ganzen Dezember über in Italien, um meine Familie zu besuche, die ich in diesem Jahr nicht so oft gesehen habe. Danach werde ich in Barcelona einen neuen Edit filmen.

Shout-outs?
Danke an dich, dass du freedombmx am Laufen hältst und danke an The Shadow Conspiracy, Subrosa, Nike, Red Bull, GoPro und Frontocean für ihre Unterstützung.

Simone Barraco ist 25 Jahre alt, kommt ursprünglich aus Genua (Italien), wohnt aber seit einigen Jahren in Barcelona (Spanien) und fährt für The Shadow Conspiracy, Subrosa, Nike, Red Bull, GoPro sowie Frontocean.

Interview & Fotos: Markus Wilke

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production