Share

Top Stories

Marcel Gans Bikecheck

Marcel Gans kann sich zwar nicht für eine feste Fußstellung entscheiden, aber trotzdem – oder vielleicht gerade deswegen?! – zerlegt er den Betonbowl in Wasserbillig wie kein Zweiter. Eben dort hat der Autum-Fahrer neulich seinen 21. Geburtstag vor (!) gefeiert, was der unvergleichliche xmx zum Anlass genommen hat, einen Ausflug an die deutsch-luxemburgische Grenze zu unternehmen, um von Marcel ein paar Fotos für ein kommendes „Hello My Name Is“-Feature zu schießen. Und weil der Herr Chefredakteur schon mal vor Ort war, ist auch gleich noch dieses Bikecheckinterview entstanden, in dem der Zuppermarket-Local nicht nur sein mega cleanes Rädchen vorstellt, sondern auch noch erklärt, warum er leider nicht bei der wethepeople Autum Session 2014 starten wird.

Kuckuck, Marcel, hier ist das Vögelchen!

Rahmen: Autum „The Katze“ in 20,9″
Gabel: Autum „Street Fork“
Lenker: Autum „Narcobar“ in 8,7″
Griffe: ODI „Longnecks“
Lenkerenden: Autum/ODI
Bremsanlage: –
Vorbau: Éclat „Sean Burns“
Steuersatz: SaltPlus
Sattel: Autum „Abc Mid“
Sattelstütze: Autum „17 mm Socket Seatpost“
Kurbel: Odyssey „Thunderbolt“ (22 mm)
Tretlager: SaltPlus
Pedale: Odyssey „Twisted Plastic“
Kettenblatt: Odyssey „C-512“
Übersetzung: 27/9
Kette: SaltPlus (Halflink)
Reifen: Odyssey „Hawk“
Laufräder: Odyssey „Aerospace“-Felge mit Colony „Clone“-Naben
Hubguards:
Pegs: –
Modifikationen: stets gespannte Kette, dank integriertem Kettenspanner
Reifendruck: 6,5-7 Bar
Gewicht: Stabilität > Bruch
Körpergröße: 1,77 m

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production